April 18, 2021

Franchise Key Italia

Informationen über Italien. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr über Franchise Key erfahren möchten

Afro-Einfluss: Wie Italiens Unternehmen für schwarze Diktatoren Vorurteile herausfordert | Italien

W.Chicken Ida Tuf Mbengu debütierte 2019 in Dicto und zeigte Ähnlichkeit mit einer marokkanischen Klassenkameradin, die wegen ihrer Tanzclips in einer Social-Media-App gehänselt wurde, aber Vorurteile herausforderte.

Mbengu wurde im Senegal geboren und lebt in Bergamo, Norditalien. Seit seinem dritten Lebensjahr schaut er mit seinem Hijab auf einer Straße auf sein Handy. Seine Schwester, die das Video gedreht hat, fragt: “Ida, zeig mir dein Ex-Foto.” Der 19-jährige Pinguin fragt: “Keine Notwendigkeit, hier ist mein Ex”, bevor er sich luxuriös umdreht und auf einen großen Müllhaufen zeigt. Beide Mädchen explodierten kichernd.

Das Video wurde viral und erzielte in drei Tagen 900.000 Aufrufe. Mbengue verzweigte sich später in YouTube und Instagram und wurde als “der erste italienische Diktator mit einem Schleier” und das Top-Mitglied des Teams bekannt. Afro Einfluss, Eine Organisation, die im vergangenen Jahr gegründet wurde, um Social-Media-Influencer afrikanischer Herkunft und die breitere afrikanische Gemeinschaft in Italien zu fördern.

“Schauspielerin zu sein und Videos zu machen war schon immer mein Traum”, sagte Empeng. “Aber wenn ich den Leuten das erzähle, lachen sie und sagen: ‘Niemand ist daran interessiert, eine Frau mit einem Hijab zu sehen.’ Es war, als ob eine schwarze Frau mit einem Hijab bestimmte Dinge niemals schaffen könnte. ”

Afro Influencers wurde letztes Jahr gegründet Moustapa ThiamDer 22-jährige IT-Analyst aus Bergamo hat eine prominente Gruppe von neun der meistbesuchten Diktatoren, Instagrammer und YouTubers in Italien. Die Agentur, die erste ihrer Art in Europa, bietet Influencern Beratung und Kontakte und bietet Neulingen kostenlose Kurse an. Ein weiterer Zweck ist es, Influencern dabei zu helfen, ihre Ziele in der Unterhaltungsindustrie zu erreichen.

READ  HIG Capital stellt einem Immobilienunternehmen in Italien Darlehensfinanzierungen zur Verfügung

“Ich habe das geschaffen, um unsere Stimme zu hören”, sagte Thiam zu Masti TV, einem Schauspieler und Komiker. “Italien war ein schwieriger Ort zum Wachsen, weil diese Unwissenheit immer ein Konzept war. Die Dinge sind besser geworden, aber es ist heute immer noch schwierig, Arbeit zu finden, weil es immer noch Vorurteile gibt.

Mbengue hörte nicht nur auf ihre Stimme, sondern benutzte auch Humor, um die Wahrnehmung der Menschen von muslimischen Frauen zu verändern. In einem anderen Dictok-Video trägt er alle seine farbenfrohen Hijabs auf einmal. Die Plattform hat mehr als 300.000 Follower, 24.300 Abonnenten auf YouTube und 70.800 Follower auf Instagram. Er sagte, dass alle seine YouTube-Abonnenten Italiener sind und dass er eine große Anhängerschaft aus Senegal auf Instagram hat.

“Mein erstes Diktoc-Video zog Kommentare wie” Ich habe noch nie eine gute Frau mit einem Hijab gesehen “oder” Frauen mit einem Hijab haben wirklich Stil “an”, sagte er. „Daraus habe ich verstanden, dass sich etwas ändern musste. Ich wollte zeigen, dass der Hijab kein Symbol der Unterdrückung ist. Nur weil ich einen trage, heißt das nicht, dass ich nicht frei bin. ”

Mbengue ist immer noch da Reagiert uneinheitlich, obwohl sie online beleidigt wird. “Es war fast wie ein lustiger Prozess”, sagte er. “Der Hauptzweck ist nicht, viele Anhänger zu haben, sondern jungen Menschen eine Botschaft zu senden, dass sie eines Tages Eltern werden, was ihnen hilft, ihren Geist zu öffnen.”

Mustafa Thiam gründete Afro Influencers im Jahr 2020: “Die Dinge sind besser geworden, aber es gibt immer noch Vorurteile.”

Afro Influencers veranstalteten im vergangenen Sommer eine gut besuchte Auftaktveranstaltung auf der Piazza del Diomo in Mailand. Das Unternehmen hat Dutzende Anfragen von etablierten oder wachsenden schwarzen Einflüssen in ganz Europa erhalten, darunter Großbritannien, Frankreich und Spanien. “Ich möchte ein größeres Team in ganz Europa aufbauen”, sagte Thiam.

Er sagte, die Auswirkungen der Black Lives Matter-Bewegung und Tausende von Demonstrationen auf der ganzen Welt, einschließlich in Italien, im vergangenen Sommer als Reaktion auf die Ermordung der Polizei durch George Floyd hätten den Fokus der Unternehmen auf die Finanzierung schwarzer Influencer verändert.

“PLM hat dazu beigetragen, große Unternehmen für Investitionen in die schwarze Gemeinschaft zu gewinnen”, sagte er. “Unternehmen verstehen, dass sie ihre Botschaft ändern und integrativer sein müssen.”

Als sein Profil wuchs, stellte Mbengue fest, dass er die Aufmerksamkeit vieler großer Marken auf sich zog. “Ich hoffe, das geht weiter”, sagte er. “PLM hat geholfen, und viele Dinge beginnen sich zu ändern.”

Thiams nächster Schritt ist die Eröffnung eines Afro-Hauses in Mailand für das Afro Influencers-Team. Zu seinen Social-Media-Stars gehört der Sonax 404, c. Beinhaltet Black, King Nick und Topher & Betta.

Ein Schlüssel zu einem erfolgreichen Influencer sei das regelmäßige Posten, sagte er. “Du musst es behalten”, sagte er. “Aber das Wichtigste ist, du selbst zu sein, dich niemals zu ändern.”