Ansichten | Angebote | C21-Medien

Programmierdatei

Werfen Sie einen neuen Blick auf die Geschichte

2021-06-06

Gunnar Didio, CEO der deutschen Produktionsfirma LOOKSfilm, und Bettina Offermann, Vizepräsidentin von LOOKSinternational, dem Vertriebsarm, stellen die neuen Angebote für C21-Digitalbildschirme vor und erklären, wie der Rundfunk ihr Geschäft verändert hat.

In über 25 Jahren Produktion von Inhalten für große und kleine Bildschirme hat LOOKSfilm eine Vielzahl von realen und fiktiven Geschichten erforscht und dabei oft visionäre und neue stilistische Wege beschritten. Auf dieser Reise ist Geschichte zu einer großen Leidenschaft und einem Fachgebiet für das Unternehmen geworden, das über Film- und Fernsehproduktionsbüros in Leipzig und Berlin verfügt.

“Wir sind der Meinung, dass wir mehr darüber wissen müssen, wie unsere Welt zu dem geworden ist, was sie heute ist, um sie in Richtung morgen zu führen. Wir glauben, dass die Geschichte die besten Geschichten schreibt und alle Altersgruppen anspricht”, erklärt Gunnar Didio, CEO von LOOKSfilm.

Die Titel der digitalen C21-Präsentationen dieser Woche spiegeln diese Leidenschaft und Kompetenz wider. „Sie wurden ausgewählt, um Hintergrundinformationen zu aktuellen Ereignissen, in Bezug auf aktuelle Themen sowie die Vorbereitung auf die bevorstehenden Jahresfeiern zu liefern“, ergänzt Bettina Offermann, Vizepräsidentin von LOOKSinternational, der Vertriebsgesellschaft Hannovers. “Außerdem verfolgen sie alle einen multiperspektivischen Ansatz, der die Arbeit von LOOKSfilm auszeichnet.”

Bettina Offermann,
internationale Sicht

Der erste Titel auf der Playlist ist Afghanistan – The Wounded Land, eine vierstündige, mehrfach preisgekrönte Miniserie für Artie, die auf Englisch von Autor Khaled Hosseini (The Kite Runner) erzählt wird. Die Show, die auch als 1 x 90-Zoll-Film in Deutschland in der ARD ausgestrahlt wird, ist eine gemeinsame Version von NDR und Arte, zusammen mit Al Jazeera Documentary, CT, TVP, Format TV, DR, Knowledge Network, Mediawan Thematics, NRK und VPRO.

„Angesichts des zwanzigsten Jahrestages des 11. Septembers und des Abzugs der US- und NATO-Streitkräfte aus Afghanistan ist es für uns an der Zeit, insbesondere aus afghanischer Perspektive zu überprüfen, wie das Land in die prekäre Lage gekommen ist, in der es sich heute befindet.“ , und zu verstehen, was für ihre Zukunft auf dem Spiel steht, sagt Offerman.

The Impact of War ist auch das Thema der nächsten Show auf der Liste, War on Trial – Justice for the Ex Jugoslavia. Ein gemeinsamer Film von Arte, ARD/RBB sowie CT, RTV Slovenija und VRT, dieser zweistündige Dokumentarfilm untersucht die Geschichte und die Auswirkungen des Kriegsverbrechertribunals des ICTY und kommt pünktlich zum endgültigen Urteil über den angeklagten bosnischen General Ratko Mladic. Kriegsverbrechen zu begehen. Nachdem er 1992 eine wichtige Rolle bei der Belagerung von Sarajevo und anderen Kriegsverbrechen gespielt hatte.

READ  Kinder des Holocaust, die nicht mehr unbekannt sind

„In einem multiperspektivischen Ansatz spricht Direktor Lucio Molica mit Staatsanwälten, Richtern, Angeklagten und Zeugen mit dem Ziel, einen Beitrag zur Debatte über die internationale Justiz im Allgemeinen sowie ihren Wert für laufende und zukünftige Konflikte und ihre Opfer zu leisten“, so Overman erklärt.

Afghanistan - das verwundete Land
Afghanistan – das verwundete Land

In Countdown bis 1961/89 – Aufstieg und Fall der Berliner Mauer hat Regisseur Henrik Sandner das Thema anhand direkter Zeugenaussagen dokumentiert. Das zweistündige Dokument ist ein Gemeinschaftsexemplar mit ZDFinfo, Mediawan Thematics und Viasat History. „Während diese Mauer nach fast 30 Jahren gefallen ist, wurden andere Mauern errichtet, und sogar ein neuer Kalter Krieg scheint begonnen zu haben“, sagt Offermann zum 60. Jahrestag des Mauerbaus im August dieses Jahres.

14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs
14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs

Ein weiteres wichtiges historisches Ereignis, das LOOKSfilm thematisieren sollte, ist die Kubakrise von 1962. Die achtstündige Serie zeichnet die Krisengeschichte von Cuba Libre nach und bietet einen umfassenden Hintergrund zu diesem und anderen Schlüsselkapiteln der kubanischen Geschichte mit weitreichenden Auswirkungen. Zu den Sendern, die diese deutsch/französisch/russische Koproduktion mit ZDFinfo unterstützen, gehören TVC, France Télévisions, Mediawan Thematics und La Chaîne Parlametaire. Darüber hinaus hat Netflix es fast auf der ganzen Welt einem Streaming-Publikum zugänglich gemacht.

Im Bereich der Dokuserien ist 14 Diaries from the Great War der erste Teil der LOOKS-Trilogie der Doku-Drama-Reihe des 20. Jahrhunderts. „In acht Episoden haben wir einen Ansatz entwickelt, der zeigt, wie die Geschichte für diejenigen war, die sie erlebt haben“, sagt Offerman. “Es integriert meisterhaft Archiv und Drama und nimmt mehrere Perspektiven ein.”

Für diese deutsch/französisch/kanadische Koproduktion hat das Unternehmen eine Besetzung aus sieben Ländern, Filmmaterial aus 71 Archiven und berühmte Historiker wie Peter Englund zusammengebracht. NDR, SWR, WDR, ORF, NTR/VPRO, BBC, DR, NRK, Rai Storia, S4C, SBS Australia, SVT, TG4, Mediawan Thematics und YLE waren Partner dieser ambitionierten Reihe.

14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs
14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs

Als nächstes in der Dokuserien-Trilogie ist Clash of Futures ein achtstündiges, 10 Millionen Euro teures Doku-Drama, das nicht nur einer der größten LOOKS-Titel ist, sondern auch einige große Jubiläen im Jahr 2022 feiert: Die Ankunft von Stalin Mussolini kam an die Macht und gründete die UdSSR. Taucht in die Tiefen der 1920er und 1930er Jahre ein, als neue Ideologien eine bessere und friedlichere Welt versprachen, und zeigt eine Besetzung, zu der Michalina Olzaiska, Joel Basman und Solen Rigot gehören.

Beteiligte Sender sind neben den Senior Commissioners SWR, NDR, WDR und RBB ORF, CT, RTBF, Arte, TVP, SVT, Mediawan Thematics, YLE, BBC Alba, Radio Canada, NRK und DR. Die französische Zeitung Le Figaro bezeichnete die preisgekrönte Serie als “beispiellosen Einfallsreichtum” und “ein Meilenstein für das europäische Fernsehen” von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

READ  Wie man die diesjährigen Oscar-nominierten Filme vor den Oscar-Verleihungen 2021 sieht

Als nächstes folgt Teil Drei, Eine geteilte Welt: 1939-1956, eine 10 Millionen Euro teure historische Serie, die LOOKS in Entwicklung besitzt und für Koproduktion und Vorverkauf offen ist. Bei dieser deutsch-luxemburgischen Koproduktion, die 2023 ausgeliefert werden soll, hat der SWR die Führung übernommen. Dedio bezeichnet das sechsstündige Doku-Drama als “episch” und folge den Pfaden von Charakteren wie Joan Hinton, Werner von Braun, Golda Meir und Nikita Chruschtschow während und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Eine geteilte Welt: 1939-1956
Eine geteilte Welt: 1939-1956

“Ihre Geschichten repräsentieren den Kampf zwischen Kollektivismus und Individualismus, [which is] Das Gesamtthema der Serie und das Element, das die Helden verbindet. Ähnlich wie bei den vorherigen Shows 14 Diaries from the Great War und Clash of Futures werden wir dramatische Szenen und Archivmaterialien zu einer Geschichte verschmelzen, die zutiefst emotional und authentisch ist”, sagt er.

Die Playlist geht weiter mit Ukraine’s War: Europe’s Dilemma, einem sich schnell ändernden neuen Dokument, das nächsten Monat an Arte, RBB und SWR geliefert wird. Die britische Filmemacherin Claire Walding untersucht die Auswirkungen des russischen Transfers von 100.000 Soldaten an die ukrainische Grenze und die zunehmenden Spannungen zwischen der Ukraine, der Europäischen Union, den USA und Russland unter Putin. Es soll im August auf Arte als Duett und in der ARD als Spielfilm uraufgeführt werden. Wir haben uns exklusiven Zugang zu [Ukraine’s president] “Wolodymyr Selenskyj selbst”, sagt Didio.

Der Ukraine-Krieg: Europas Dilemma
Der Ukraine-Krieg: Europas Dilemma

Didio hebt auch The Pope & Hitler hervor, ein Dokument, das die hitzigen Debatten zwischen internationalen, katholischen und jüdischen Historikern über die Rolle von Pius XII. während des Zweiten Weltkriegs festhält. Unterstützt von BR, MDR, ORF und Histoire TV bietet dieser Film einen Hintergrund für laufende Entdeckungen ohne Vorurteile. “Für manche war Pius XII. Hitlers Papst, andere halten ihn für einen versierten Diplomaten, ja sogar für einen Heiligen, der heimlich handelte, um Tausenden Juden das Leben zu retten”, sagt Didio.

Für Käufer, die im Kontext der wachsenden Zahl von Flüchtlingen auf dem Weg von Afrika nach Europa nach etwas suchen, stellt Offerman Dreams of a New World – History of European Migration vor, ein Dokudrama, das auf eine Zeit zurückblickt, in der Europäer in Scharen nach Amerika auswanderten .

“Anhand von Tagebüchern und Briefen verfolgt er originelle Einwanderergeschichten, die von in Erfüllung gehenden Hoffnungen und Träumen, aber auch von Quoten und geschlossenen Grenzen erzählen”, sagt sie. Neben den Partnersendern NDR, Arte und ServusTV wurde die Serie auch auf Discovery Channel in Polen, ERT, Histoire TV, HRT, LRT, RTP, Russian Historical Channel, SRF und YLE ausgestrahlt.

READ  'Lucifer' kehrt mit bahnbrechenden Episoden zu Netflix zurück (Rezension)
Der Ukraine-Krieg: Europas Dilemma
Der Ukraine-Krieg: Europas Dilemma

Ergänzt wird die Playlist-Anzeige durch zwei Kinder/Familien, die einen neuen Blick auf das Thema Kriege des 20. Jahrhunderts ermöglichen. Kids of Courage ist ein dokumentarisches Drama, das den Zweiten Weltkrieg mit den Augen von Kindern betrachtet, die oft aktive Rollen übernahmen – „ein Aspekt, der unserer Meinung nach in der Geschichtsprogrammierung oft unterschätzt wird“, erklärt Dedio. Der SWR hat diesen deutsch-polnischen Cupro mit BBC Alba, CT, Mediawan Themes und der SRF-Partnerschaft übernommen.

Little Hands in a Big War hingegen ist ein Dokudrama, das auf Tagebüchern und Briefen basiert, um zu zeigen, wie der Erste Weltkrieg für Kinder war. “Ihre ersten Erfahrungen waren etwas anders als die heutiger Kriegskinder”, sagt Offerman. „Die Pandemie hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Bildungs-/Bildungsinhalten geführt, auf die diese Kette perfekt reagiert.“ Zu den teilnehmenden Sendern gehören NTR als Lead Commissioner, Arte und UR sowie BBC Alba, S4C, SRF und VRT Ketnet.

Papst und Hitler
Papst und Hitler

Abgesehen von diesen Titeln erwähnt Dedio andere in der Entwicklung. Action for the Enemy (3 x 52′) thematisiert das europaweite Zwangsarbeitssystem des Dritten Reiches, Terror at the Games (4 x 45) jährt sich zum 50 Untersuchungsstil.

„Für ein junges Publikum entwickeln wir außerdem My Dream. My Story, eine Dokumentationsreihe aus der Kindheit über bekannte Persönlichkeiten, die die Kraft haben zu inspirieren, wie Nina Simone, Thor Heyerdahl, Thomas Alva Edison, Jane Goodall, Marie Curie und Rudolph Nureyev.“ Als sie jung waren, standen sie vor Hindernissen und erlebten die entscheidenden Momente, die sie geprägt haben, und das ist etwas, was die Kinder von heute bewältigen können.“

Kleine Hände in einem großen Krieg
Kleine Hände in einem großen Krieg

Obwohl viele der oben genannten Copro-Partner aus der linearen Welt stammen, sagt Offerman, dass der Rundfunk schnell zu einem wichtigen Teil ihres Geschäfts wird. „Das Wachstum der Live-Übertragung hat vor allem unseren Partnerpool vergrößert und diversifiziert“, sagt sie. Zu den ersten Titeln aus dem von Netflix aufgegriffenen Katalog zählen beispielsweise My Friend Rockefeller und Age of Tanks, gefolgt von Originalen wie Bobby Kennedy For President. [a copro with Radical Media].

“Wir arbeiten auch mit regionalen Sendeplattformen wie Filmin zusammen, das 14 Tagebücher von The Great War und den Chicago Boys erworben hat. Auch von öffentlichen Kanälen betriebene Streaming-Plattformen und Bildungsdienste tragen stark zu unserer Reichweite bei. Und während Streaming zweite oder Drittes Fenster für Katalogtitel Ihr zunehmender Fokus auf Originale hat OTT Services von Anfang an zu einem wichtigen Partner und einer strategischen Wahl für neue Unternehmen gemacht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.