Aufzeichnungen zeigen, dass der Trump-Golfclub dem Secret Service im Mai 10.000 US-Dollar an Chambers gezahlt hat | Donald Trump

Donald Trump angeklagt Donald Geheimdienst Neu veröffentlichte Aufzeichnungen besagen, dass im Mai etwa 10.200 USD für die Nutzung von Gästezimmern in einem Golfclub in New Jersey verwendet wurden.

Die Gesamtgebühr im Mai im Trump National Golf Club in Bedminster, NJ, betrug 10.199,52 USD für einen 18-tägigen Aufenthalt – etwa 566 USD pro Nacht im Resort.

Der Secret Service veröffentlichte auch Dokumente, darunter ein “Hotelanfrage”-Formular, das den Zeitraum vom 28. Mai bis zum 1. Juli abdeckte, sowie Rechnungen mit 3.400 USD Resortgebühren für Januar, Februar und Anfang Mai. Den Grund für diese Vorwürfe, die vor Trumps Ankunft erhoben wurden, nannte die Agentur nicht.

Die Erhebung der Miete aus Sicherheitsangaben seiner Regierung ist nichts Neues, da Trump dem Secret Service oft auch während seiner Präsidentschaft die von seinen Kunden genutzten Räume in Rechnung gestellt hat, so die Washington Post.

Derzeit gibt es keine Gesetze, die Trump und sein Unternehmen daran hindern, den Secret Service zur Zahlung von Mieten für sein Eigentum zu verpflichten, und die Preise unterliegen dem Ermessen der Trump-Organisation. Der Secret Service ist gesetzlich verpflichtet, alles zu bezahlen, was für die Anmietung von Zimmern in der Nähe seiner Kunden erforderlich ist.

Joe Biden ist der einzige andere Schützling, der jemals die Miete des Secret Service bezahlt hat. Während seiner Vizepräsidentschaft verlangte Biden eine monatliche Miete von 2.200 US-Dollar, um ein Cottage auf seinem Grundstück in Delaware zu nutzen. Seit er Präsident wurde, hat Biden jedoch keine Miete für den Secret Service genommen.

Die Veröffentlichung dieser Rechnungen erfolgt, als die Generalstaatsanwälte des Staates New York Strafanzeigen gegen die Trump-Organisation wegen ihrer Geschäftsbeziehungen ankündigten. Das Unternehmen und sein Finanzvorstand Allen Weisselberg sind wegen Steuerdelikten angeklagt. Weiselberg und das Unternehmen plädierten letzte Woche auf nicht schuldig.

Siehe auch  Der Anstieg der Covid-Fälle lässt Befürchtungen einer erneuten Epidemie in den USA aufkommen | Coronavirus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.