Bake Off-Moderator Matt Lucas hat die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen

Little Britain-Star Matt Lucas hat die deutsche Staatsbürgerschaft erworben.

Der Komiker, der die Sendung „The Great British Bake Off“ von Channel 4 mit moderiert, sagte, er habe die Staatsbürgerschaft durch seine Großmutter erhalten, die 1938 aus Berlin geflohen sei.

Lucas (47) erzählte zuvor, wie seine Familienangehörigen vor dem Zweiten Weltkrieg aus Deutschland flohen, weil sie von den Nazis wegen ihrer jüdischen Herkunft verfolgt wurden.

Einem seiner Follower erzählte er auf Twitter, dass der Einbürgerungsprozess etwa sechs Monate gedauert habe.

Er teilte ein Foto einer Anstecknadel mit der britischen und der deutschen Flagge darauf und scherzte, die deutsche Botschaft habe ihm Gummibärchen geschenkt.

„Meine Großmutter floh 1938 aus Berlin“, sagte er. „Nachdem mir die Staatsbürgerschaft angeboten wurde, ging ich einfach zur deutschen Botschaft in London, um meine Einbürgerungsurkunde abzuholen.

„Ich bin offiziell Anglo-Deutscher. Sie haben mir ein paar Gummibarchen und dieses schöne Abzeichen geschenkt. Jetzt müssen wir uns für eine deutsche Fußballmannschaft entscheiden.“

Der FC Union Berlin war die erste Mannschaft, die Lucas kontaktierte, mit „Willkommen“ – „Hallo“ – kommentierte und ein Handschlag-Emoji teilte.

Lucas, ein Arsenal-Fan, antwortete: „Anscheinend wurde ich von Union Berlin beansprucht, meine neue deutsche Mannschaft!“

Siehe auch  Acht aufstrebende Stars des deutschen Kinos in München 2024 | Artikel

Er und sein Bake-Off-Co-Moderator Noel Fielding haben sich kürzlich als deutsche Band Kraftwerk verkleidet, um die deutsche Themenwoche der Show zu moderieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert