Befürchtungen, dass mehr Kinder in der jüngsten Welle des COVID-19-Ausbruchs in den USA erkranken, wenn die Schule näher rückt | Coronavirus

Angesichts der wachsenden Besorgnis, dass Kinder jetzt Opfer und Träger des jüngsten Ausbruchs der Covid-19-Mutation sind, stellte der Direktor der National Institutes of Health, Francis Collins, am Sonntag fest, dass in den Vereinigten Staaten immer mehr Kinder krank werden.

Seine Kommentare kommen auch, da eine der größten Lehrergewerkschaften Amerikas ihre Haltung zu obligatorischen Impfungen für Lehrer zu ändern scheint.

Da etwa 90 Millionen amerikanische Erwachsene ungeimpft sind, sind Impfstoffe laut Collins seit 12 Jahren oder weniger nicht autorisiert. ABC News diese Woche mit George Stephanopoulos Dass “die bei weitem größte Anzahl von Kindern in der gesamten Pandemie jetzt im Krankenhaus liegt, 1.450 Kinder, die von Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden.”

Collins räumte ein, dass die Daten zu Infektionen bei Kindern unvollständig seien, sagte jedoch, er habe “von Kinderärzten gehört, dass sie besorgt sind, dass die Kinder im Krankenhaus diesmal zahlreicher und gefährlicher sind”.

Collins ‘Kommentare kamen, als sich die neuen Covid-19-Fälle in den USA auf durchschnittlich mehr als 100.000 pro Tag erholt haben und vor sechs Monaten wieder auf das Niveau des Winteranstiegs zurückgekehrt sind. Der Fokus der Gesundheitsbehörden auf Kinder erhöht jedoch die Dringlichkeit der Situation, da sich das US-Bildungssystem dem Beginn des Schuljahres nähert.

Collins sagte, sein Rat an Eltern von Kindern im schulpflichtigen Alter sei, „über Masken so nachzudenken, wie sie gedacht werden sollten“.

Er fügte hinzu: „Dies ist keine politische Aussage oder ein Angriff auf Ihre Freiheiten. Dies ist ein lebensrettendes medizinisches Gerät. Und Kinder aufzufordern, eine Maske zu tragen, ist unbequem, aber Kinder sind sehr widerstandsfähig unter 12 werden sich wahrscheinlich infizieren und wenn nicht Wir haben Masken in den Schulen, wird sich dieses Virus weiter ausbreiten.“

Siehe auch  Die Internationale Raumstation ISS teilt unglaubliche Bilder des Südlichts

Die Alternative, sagte er, “wird wahrscheinlich zu Ausbrüchen in Schulen führen und die Kinder müssen wieder zum Fernunterricht zurückkehren, was das einzige ist, was wir wirklich verhindern wollen.”

Collins warnte, dass das virtuelle Lernen, das Kinder seit über einem Jahr erleben, “wirklich schlecht für ihre Entwicklung” ist und forderte, dass “wir alles tun sollten, um sicherzustellen, dass sie wieder ins Klassenzimmer gehen können. Der beste Weg, dies zu tun, ist stellen Sie sicher, dass Studenten, Mitarbeiter und alle anderen Masken tragen.”

Der Präsident der American Federation of Teachers, Randy Weingarten, ist noch weiter gegangen und fordert Impfmandate für Lehrer. “Ich denke, wir müssen aus persönlichem Gewissen mit unseren Arbeitgebern bei Impfmandaten zusammenarbeiten und nicht gegen sie sein”, sagte sie. NBC-Presseinterview.

Weingartens Bemerkungen sind ein Fortschritt gegenüber der früheren Position der Gewerkschaft, dass Lehrer bei Impfungen Vorrang haben sollten, aber sie haben es nicht geschafft, ein Mandat zu unterstützen. Diese Verschiebung wurde letzte Woche angekündigt, als Weingarten sagte, er würde in Betracht ziehen, Impfstoffmandate zu unterstützen, um Schüler, Mitarbeiter und Schulen sicher und offen zu halten.

Dr. Anthony Fauci, der leitende medizinische Berater von Joe Biden, wiederholte auch die Kommentare von Weingarten am Sonntag und sagte, der beste Weg, Kinder vor dem Virus zu schützen, sei, „sie mit denen zu umgeben, mit denen sie geimpft werden können, wer auch immer sie sind. Lehrer, Schulpersonal, jedermann, sich impfen lassen.”

Dr. Scott Gottlieb, ein ehemaliger Kommissar der Food and Drug Administration, ging ebenfalls auf die Bedenken ein und sagte, dass Schulen “nicht von Natur aus sicher” vor der Delta-Variablen sind und dass die Gesellschaft “nicht das gleiche Ergebnis erwarten kann, das wir zuvor in gesehen haben”. in Bezug auf die Schulen, in denen wir uns befinden, waren weitgehend in der Lage, große Ausbrüche in Schulen zu kontrollieren, haben ein anderes Verhalten.“

Siehe auch  Es ist möglich, dass der chinesische Raketenkern unkontrolliert wieder eindringt

Die Herausforderung besteht nun darin, dass die Infektion mit der Öffnung der Schule kollidiert. Und wir haben gesehen, dass Schulen zu Quellen für die Übertragung in der Gemeinschaft werden können, wenn sie mit mehr übertragbaren Stämmen umgehen“, sagte Gottlieb. CBS Showdown-Nation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.