Bestätigung, dass eine neue Dinosaurierart – bis zu 30 Meter lang – die größte ist, die jemals in Australien gefunden wurde | Queensland

Die Entdeckung einer neuen Dinosaurierart im Südwesten Queensland Es wurde offiziell als das größte jemals in Australien und als eines der größten der Welt anerkannt.

Das Australuteanische Koprensis, ein pflanzenfressender Dinosaurier Aus der Familie bekannt als Titanosaurier, lebte wahrscheinlich vor 92 Millionen bis 96 Millionen Jahren, während der Kreidezeit.

Er war zwischen 25 und 30 Meter lang, hatte eine Höhe von 5 bis 6,5 Metern vom Boden bis zu den Hüften und hatte einen sehr langen Hals und Schwanz, wodurch er bekannten Dinosauriern wie similar ähnelte Brachiosaurus Und der Apatosaurus.

Der australische Dinosaurier mit dem Spitznamen Cooper wurde erstmals 2007 in der Nähe von Copper Creek im Eromanga-Becken entdeckt, aber erst jetzt von Paläontologen des Queensland Museums und des Eromanga Museum of Natural History wissenschaftlich beschrieben.

Sie fanden Schulter-, Gliedmaßen- und Beckenknochen des Dinosauriers, von denen viele weitgehend intakt sind. Der Feldpaläontologe Robin McKenzie sagte, die abgelegene Lage, Größe und Zerbrechlichkeit der Dinosaurier habe zu Verzögerungen bei der Bestimmung beigetragen, ob die Überreste zu einer zuvor unbekannten Art gehörten.

“Diese großen, brüchigen Knochen brauchten buchstäblich Jahre, um sie vorzubereiten und zu reinigen”, sagte sie.

MacKenzie gründete zusammen mit ihrem Ehemann Stewart das Eromanga Museum of Natural History, nachdem 2006 erstmals Dinosaurierknochen auf ihrem Familiengrundstück entdeckt wurden. Seitdem wurden auf dem Grundstück die Überreste von etwa 15 Dinosauriern gefunden, sagte sie.

Sie sagte, dass der Dinosaurier basierend auf den Längen und Umfängen von Coopers Gliedmaßen etwa 67 Tonnen gewogen haben könnte, obwohl die Zahlen je nach verwendeter Schätzmethode stark variieren können.

eine Sekunde australuteisch Ein Exemplar wurde auch in Eromanga entdeckt. George, wie er genannt wurde, war viel größer als Cooper: Die geschätzte Länge des Oberschenkelknochens betrug 2,2 m, verglichen mit Coopers von 1,9 m. Georges Knochen waren jedoch stärker fragmentiert, was es schwieriger machte, sie zu untersuchen.

Der größte bekannte Titanosaurier der Welt Patagotitan, befindet sich in Südamerika. Analyse anzeigen australuteisch Er war mit drei anderen eng verwandt Australische Sauropoden, eine Gruppe von Dinosauriern, die Titanosaurier umfasst. Die anderen drei Arten kommen im Norden vor, in Winton.

Es ist möglich, dass sich die vier Arten voneinander und in verschiedene Lebensräume entwickelt haben, sagte Dr. Scott Hocknall, ein Paläontologe am Queensland Museum.

“Zu der Zeit, als sich die Dinosaurier in der Iromanga bewegten, war dies das letzte der großen Binnenmeere”, sagte er, der zig Millionen Jahre lang Teile Australiens bedeckte.

“Ein neues Land wurde erschlossen. Die Erwartung, dass Dinosaurier dieses Land bevölkern werden, bedeutet auch, dass sich verschiedene Lebensräume entwickeln werden.”

Paläontologen haben Spuren von Quetschungen an einigen von Coopers Knochen festgestellt, was darauf hindeutet, dass sie nach ihrem Tod von anderen Sauropoden überfahren wurde.

“Wir sind durch das gegangen, das im Grunde genommen aus Schlamm besteht und sich zu einem felsigen Schelf verhärtet und verhärtet hat”, sagte Hocknoll. Der Fund, sagte er, deutet darauf hin, dass das Gebiet entweder ein Korridor von Dinosauriern war oder wahrscheinlicher der Rand von Billabong, wo Dinosaurier zum Trinken kamen – ähnlich einer modernen Wasserstelle.

“Wir wissen, dass sie bereits in der Umgebung herumstreiften”, sagte Hocknall. “Es ging nicht nur darum, die Knochen zu waschen und sie im Schlamm zu halten.”

Die Forscher schätzten das Alter des Dinosauriers anhand der geologischen Datierung der umgebenden Sedimente sowie der Tiefe seiner Fossilien in der Winton-Formation. Die Felsformation bedeckt weite Gebiete des zentralen West-Queenslands und ist in einigen Gebieten mehr als 1 km dick.

Anfang dieses Monats enthüllte eine Ausgrabung auf Eromangas Grundstück Dutzende neuer Knochen von einem anderen Dinosaurier, und Untersuchungen sind im Gange, um festzustellen, ob sie zu einer neuen Spezies gehören.

READ  In einem neuen NASA-Bild leuchten bizarre blaue Strukturen auf der Marsoberfläche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.