Bosch eröffnet eine deutsche Chipfabrik, seine bisher größte Investition

Von Douglas Busvin

BERLIN (Reuters) – Robert Bosch hat am Montag in Deutschland eine Milliarden-Euro-Chipfabrik (1,2 Milliarden US-Dollar) eröffnet, in einer Rekordinvestition des großen Autozulieferers, der die neuesten elektrischen und selbstfahrenden Autos fordert.

Das in einem Halbleiterzentrum in der Nähe von Dresden gelegene Werk wird zu einem Zeitpunkt in Betrieb genommen, an dem das Angebot sehr begrenzt ist, und wird die Fähigkeit von Bosch erhöhen, die Automobilhersteller direkt zu bedienen und weniger auf externe Hersteller angewiesen zu sein.

„Jede Scheibe, die wir hier in Dresden herstellen, ist eine Scheibe weniger, als sie fehlt. Das hilft“, sagte Vorstandsmitglied Harald Krüger in einem Interview mit Reuters.

Das spezialisierte Werk wird jedoch keinen großen Einfluss auf die globale Angebotskrise haben, die viele Autohersteller gezwungen hat, die Produktion zu verlangsamen und von Branchenführern und Analysten erwartet wird, dass sie sich bis ins nächste Jahr erstrecken wird.

„Die Chipfabrik kann dazu beitragen, Bosch und seine Schlüsselkunden bis zu einem gewissen Grad zu isolieren“, sagte Asif Anwar von Strategy Analytics.

“Aber es wird wahrscheinlich nicht als Lückenfüller für die aktuelle Knappheit auf dem Automarkt dienen.”

Das Bosch-Werk, das im Rahmen eines EU-Investitionsplans 200 Millionen Euro an staatlichen Beihilfen erhalten hat, wird im Juli mit der Produktion von Chips für Elektrowerkzeuge beginnen, die Produktion von Autochips beginnt im September.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Margrethe Vestager, Vizepräsidentin der Exekutivkommission der Europäischen Union, werden an einer virtuellen Eröffnungsfeier teilnehmen.

„Die neueste Technologie im neuen Bosch-Halbleiterwerk in Dresden zeigt, welche herausragenden Ergebnisse erzielt werden können, wenn Industrie und Politik zusammenkommen“, zitiert Bosch Vestager.

READ  Sky Sports stößt in einem unglaublichen Austausch mit den Deutschen zusammen, als der Liverpooler Trainer auf "unter den Bus geworfen" der Europa League-Referenz reagiert

Krueger sagte, Bosch habe einen breiter angelegten strategischen Vorstoß von Brüssel zur Wiederbelebung der europäischen Halbleiterindustrie unterstützt – seinen kürzlich vorgestellten Plan, den Anteil der Region an der Chipproduktion bis 2030 auf 20 % zu verdoppeln.

Es sei wichtig, die richtige Balance zwischen der Unterstützung führender Produktionstechnologien und langfristig nachgefragten Formaten zu finden, sagte er: “Wir müssen den richtigen Ort finden.”

(1 Dollar = 0,8224 Euro)

(1 Dollar = 0,8221 Euro)

(Berichterstattung von Douglas Bosvin. Redaktion von Jane Merriman)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.