Bungie antwortet, nachdem Destiny 2 The Final Shape „versehentlich vorzeitig auf PS5 live gegangen ist“.

Aktualisiert am 31. Mai 2024: Bungie hat eine Erklärung abgegeben, nachdem ein Teil der Destiny 2-Erweiterung „The Final Shape“ „versehentlich“ auf dem PS5-Streaming-Dienst live gegangen ist.

Das Studio räumte ein, dass Spoiler online geteilt wurden und dass „eine kleine Gruppe von Spielern“ Zugriff auf die Kampagne, Sammlungen, Echos und „andere Belohnungsinformationen“ hatte.

Dementsprechend rät das Team Spielern, die sich das Spielerlebnis nicht vermiesen lassen möchten, im Vorfeld der Veröffentlichung von The Final Shape nächste Woche in den sozialen Medien „äußerste Vorsicht walten zu lassen“ und bittet diejenigen, die die Spoiler gesehen haben, „bitte um Hilfe“. Sei rücksichtsvoll.“ „.

„Vielen Dank an alle unsere Community-Mitglieder, die uns bereits geholfen haben, indem sie die Lecks gemeldet haben, und an diejenigen, die aktiv daran arbeiten, eine weitere Weitergabe des Experiments zu verhindern, bevor es geplant war“, heißt es in der Erklärung abschließend.

„Es ist immer sehr schwierig, wenn die harte Arbeit unseres Teams frühzeitig durchsickert, aber wir freuen uns trotzdem darauf, die vollständige Veröffentlichung am 4. Juni gemeinsam zu erleben.“

Die ursprüngliche Geschichte ist wie folgt.


30. Mai 2024: Attention Guardians – The Final Shape DLC wurde online durchgesickert, nachdem die Erweiterung heute vorübergehend verfügbar war.

Wie schon Dutzende Male erwähnt Destiny 2-Subreddit-Community Danach war der gesamte DLC „The Final Shape“ „spielbar“ – obwohl einige sagen, das sei übertrieben und der Inhalt sei einfach nur spielbar –, bis Entwickler Bungie schließlich die Server „killte“.

Siehe auch  Kingdom Come: Salvation Switch Port wurde endlich bestätigt

Leider geschah das nicht, bevor die Geschichte, Raubzüge, Trophäen, Beute und vieles mehr die sozialen Medien und Online-Communities überfluteten. Es scheint, dass der Inhalt gestern nach der geplanten Wartung verfügbar gemacht wurde.

Diese Geschichte enthält keine Spoiler.

Schicksal 2: Endgültige Form | Trailer starten [UK].Auf YouTube ansehen

„Der gesamte DLC ist jetzt spielbar. Wenn Sie keine Spoiler wollen, ist dies Ihre Chance, das U-Boot, vor X, vor allem zu retten“, sagte ein Destiny 2-Spieler im offiziellen Subreddit und betitelte seinen Beitrag mit: „CODE RED. „Im gesamten DLC enthaltene Spoiler sind durchgesickert.“

„PC-Server getötet, Bungie/Sony versuchen es mit vollständiger Schadensbegrenzung“, hieß es in der ersten Aktualisierung ihres Beitrags, gefolgt von „UPDATE 2: Dieses Leck übertrifft alles andere.“ als… .Riesig, wenn du keine Leaks/Spoiler magst, wird es morgen die Hölle, halte dich vom Internet fern. Es ist so schlimm, dass ich mich wundern würde, wenn sie TFC nicht frühzeitig veröffentlichen, um die Leute nicht zu verwöhnen.

Dem Plakat zufolge waren Spieler, die versehentlich das neue Update installiert hatten, „irgendwie immer noch online, obwohl die Server besorgniserregend entfernt wurden“.

„Die vollständige Kampagne ist verfügbar. Und auch die Leckereien der Saison“, erklärte das Poster.

Schließlich wurde der Inhalt wieder offline entfernt. Es wird erwartet, aber nicht definitiv bestätigt, dass Spieler über einen „Sony-Backend-F*k-Up“ auf die neuen Inhalte zugreifen können, ähnlich dem, den einige verwendet haben, um frühe Einblicke in den Elden-Ring-DLC zu erhalten.

Code Red: Durchgehend Spoiler enthalten. Der DLC ist durchgesickert.
vonsh/surakaz InDestinyTheGame

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels haben weder Bungie noch Sony das Leck öffentlich anerkannt.

Siehe auch  Google Mail und Google Fotos erhalten ein Upgrade, und Sie werden sich fragen, wie Sie ohne dieses Upgrade auskommen würden

Letzte Woche bekamen Guardians – naja, technisch gesehen – unseren ersten Blick auf Commander Keith David Zavala in Destiny 2: The Final Shape.

Wir wussten bereits, dass Bungie keine Pläne hatte, Zavala aus der Geschichte von Destiny 2 zu entfernen, da er eine „zentrale“ Rolle in der kommenden Erweiterung „The Final Shape“ spielte, aber dies ist das erste Mal, dass wir Zavalas Stimme von David hören. Bisher wurde Zavalas Synchronsprecher von seinem ursprünglichen Synchronsprecher Lance Reddick voraufgezeichnet, der leider letztes Jahr verstorben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert