Capcom sieht sich einer Klage in Höhe von 12 Millionen US-Dollar wegen der unerlaubten Verwendung von Fotos durch den mutmaßlichen Künstler ausgesetzt

Wenn Capcom nicht schon genug gelitten hat Daten sind letzten November durchgesickertNun droht ihr eine Klage in Höhe von 12 Millionen US-Dollar.

Die Designerin Judy A. Jurassic hat am Freitag vor einem Gericht im Bundesstaat Connecticut in den Vereinigten Staaten Klage erhoben und behauptet, Capcom habe urheberrechtlich geschützte Bilder aus ihrem Buch von 1996 verwendet. Oberflächen ohne ihre Erlaubnis.

Ihre Arbeit umfasst eine Sammlung von mehr als 1.200 histologischen Bildern, die der visuellen Forschung gewidmet sind. Es wird auch mit einer CD geliefert, die alle Bilder enthält, die kommerzielle Unternehmen lizenzieren müssen.

An diesem Punkt sollten Sie in der Lage sein zu sehen, wohin dies führt. Juracek behauptet, dass Capcom diesen wichtigen Schritt nicht unternommen hat, und anscheinend wurden mehr als 200 seiner Bilder an verschiedene Videospiele weitergeleitet. Die Klage zeigt mehr als 80 davon – darunter Serien wie Vampir Und der der Teufel könnte weinen.

Eines der vielen hervorgehobenen Beispiele war das Logo Resident Evil 4. hier ein blick (über VGC):

Resident Evil-Vergleich

Darüber hinaus wird behauptet, eines der Bilder in der Capcom-Datenverletzung habe denselben Dateinamen wie die Surfaces-CD.

Die Rechtsvertreter von Juracek fordern Schadensersatz in Höhe von 12 Millionen US-Dollar wegen Urheberrechtsverletzung und 2.500 bis 25.000 US-Dollar für jedes verwendete Bild. Die Klage bezieht sich auch auf frühere Anschuldigungen eines Filmemachers im April, dass Capcom beschuldigt wurde, Monsters Designs gestohlen zu haben Resident Evil Village.

Sie können mehr darüber lesen Capcom-Datenleck in unserem vorherigen Beitrag Und den vollständigen Fall sehen Sie auf geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.