Coronavirus spätestens: Victoria verschärft die Grenzen, da NSW 207 neue Fälle meldet

Die Behörden in Victoria verschärfen ab Dienstagabend die Grenze des australischen Bundesstaates zu New South Wales, um die Ausbreitung des Delta-Virus, das Covid-19 verursacht, einzudämmen.

New South Wales verzeichnete am Montag 207 neue Fälle, während Victoria zwei weitere Fälle identifizierte.

Im Rahmen der Änderungen können Einwohner der sogenannten „Grenzblase“ die Grenze nur überqueren, um nach Victoria einzureisen, ohne eine Genehmigung für „notwendige Waren und Dienstleistungen“ zu erhalten, einschließlich medizinischer Versorgung und eines Covid-19-Tests oder einer Impfung; Gründe für Fürsorge und Mitgefühl. Bezahlte Arbeit oder ehrenamtliche Arbeit; Bildung; oder trainieren Sie in einem Club oder einer Freizeiteinrichtung.

Brett Sutton, Chief Health Officer von Victoria, sagte, die Änderungen werden am Dienstag um 23.59 Uhr in Kraft treten.

Personen, die die Grenze überqueren, um nach Victoria einzureisen, dürfen nicht weiter reisen, als es vernünftigerweise erforderlich ist. “Mit anderen Worten, wenn Sie aus Albury kommen, können Sie nicht in Wangaratta oder Melbourne einkaufen, wenn Sie das Nötigste in Wodonga bekommen.”

Viktorianer, die planen, in NSW einzureisen, unterliegen denselben Beschränkungen.

Die Sperrung von Queensland wird mindestens bis Sonntag andauern, nachdem die Behörden entschieden haben, dass ein dreitägiger Aufenthalt zu Hause „nicht ausreichen“ würde. Am Dienstag sollte es auslaufen.

Die Polizei in Victoria sagte, die Bewohner hätten bei der Überwachung der Grenzkontrollen im Zusammenhang mit den jüngsten Sperren „98,9 Prozent“ eingehalten.

Die Polizei von Victoria sagte, sie habe 1.300 Strafverfolgungsbeamte im Zusammenhang mit Coronaviren in einen Staat mit 6,8 Millionen Menschen entsandt, darunter 400 mobile Patrouillen in der Nähe der Grenzen von New South Wales und South Australia.

Siehe auch  Die Memos zeigen, dass Trump Beamte des Justizministeriums unter Druck gesetzt hat, fälschlicherweise Wahlkorruption zu behaupten | Donald Trump
Die Polizei von Victoria bildet vor einem Protest gegen die Sperrung eine Linie in der Nähe des Bahnhofs Flinders Street in Melbourne
Die Polizei von Victoria bildet eine Linie in der Nähe des Bahnhofs Flinders Street in Melbourne vor einem Protest gegen die Sperrung © Con Chronis / AFP über Getty Images

Die Polizei überprüfte mindestens 76.630 Personen und die Polizei sagte, dass die meisten der Nichteinhaltung „entweder naiv waren oder sich des erforderlichen Verfahrens nicht bewusst waren“.

Die Behörde sagte, das Hauptproblem sei die Nichteinhaltung von Genehmigungsanträgen durch Lkw-Fahrer. “Die Fahrer haben versucht, das Richtige zu tun, aber sie haben dabei Fehler gemacht”, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

“In den meisten dieser Fälle wurden die Fahrer verwarnt und angewiesen, an ihr ursprüngliches Ziel zurückzukehren und mit den richtigen Papieren zurückzukehren.”

Als Geldstrafen verhängt wurden, galten diese für Personen, die ohne Genehmigung oder Ausnahmebescheinigung nach Victoria einreisten.

“Pro Tag wurden nur sehr wenige Bußgelder verhängt – manchmal keine -, weil die meisten Fahrer sich daran halten und versuchen, das Richtige zu tun.”

Einige Grenzgebiete von NSW – Wagga Wagga, Hay, Lockhartshire und Murrumbidge Council – sind nicht mehr in der grenzüberschreitenden Reiseblase enthalten und gelten wie der Rest von NSW als “Hochrisikogebiete”.

Einwohner benötigen für die Einreise nach Victoria eine Ausnahmegenehmigung, eine Ausnahmegenehmigung, eine Transitgenehmigung oder eine spezielle Arbeitserlaubnis.

Südaustralien und Norfolkinsel sind orangefarbene Zonen und Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in diesen Gebieten aufgehalten haben und nach Victoria reisen, müssen eine Genehmigung für die orangefarbene Zone beantragen. Personen, die sich in den letzten 14 Tagen auch in der roten oder schweren Gefahrenzone aufgehalten haben, können keine orangefarbene Zonenbewilligung beantragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.