COVID-19: Das Impfstoff-Booster-Programm beginnt, wenn der NHS mit der Verabreichung dritter Impfstoffe beginnt | Nachrichten aus Großbritannien

Der National Health Service (NHS) hat mit der Einführung seiner COVID-19-Booster-Punches begonnen.

Über 50-Jährige, Menschen in Pflegeheimen, Gesundheits- und Sozialarbeiter an vorderster Front sowie gefährdete Menschen im Alter von 16 bis 49 Jahren erhalten eine dritte Dosis.

Seit dem zweiten Streik müssen mindestens sechs Monate vergangen sein.

Krankenhauszentren begannen am Donnerstag, Mitarbeitern des Gesundheits- und Sozialwesens dritte Dosen zu verabreichen, sagte NHS England, wobei jetzt andere berechtigte Personen identifiziert wurden.

Die erste Auffrischimpfung ist der Pfizer-Impfstoff oder alternativ eine halbe Dosis des Moderna-Impfstoffs
Bild:
Die erste Auffrischimpfung ist der Pfizer-Impfstoff oder alternativ eine halbe Dosis des Moderna-Impfstoffs

Die GP-Impfdienste werden in den kommenden Tagen folgen und die vollständige Einführung wird nächste Woche beginnen, da weitere Impfzentren und Apothekenzentren ihre letzten Kontrollen abschließen.

NHS England sagte, dass die Personen von einem Hausarzt oder dem Nationalen Reservierungsdienst kontaktiert werden, wenn sie berechtigt sind.

Catherine Cargill, eine Mutterschaftshelferin am Croydon University Hospital, war eine der ersten, die eine dritte Injektion erhielt.

Sie sagte, es würde es ihr ermöglichen, geschützt zu bleiben und “sicherzustellen, dass ich weiterarbeiten kann, dass ich weiterhin Zeit mit meiner Familie verbringen kann und daher mein Studium fortsetzen kann.”

Frau Cargill fügte hinzu: “Ich würde Sie auf jeden Fall ermutigen, eine Auffrischungsimpfung zu erhalten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.”

Nikki Kenani, stellvertretende Leiterin des Impfprogramms, sagte, der NHS werde die Leute kontaktieren, wenn sie an der Reihe sind.

“Jetzt, da die Entscheidung vom JCVI getroffen wurde und die entsprechenden Kontrollen durchgeführt sind, wird der NHS Sie zu einer Auffrischungsimpfung einladen”, sagte sie.

“Es besteht keine Notwendigkeit, den NHS zu kontaktieren – wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Sie an der Reihe sind, den Auffrischimpfstoff zu erhalten – mindestens sechs Monate nach Ihrer letzten Dosis.”

Mel Whiteley gehörte auch zu denen, die am Donnerstag eine dritte Dosis bekamen
Bild:
Mel Whiteley gehörte auch zu denen, die am Donnerstag eine dritte Dosis bekamen

Etwa 4,5 Millionen Menschen werden in den kommenden Wochen Anspruch haben – und die Bewohner und das Personal von Pflegeheimen werden priorisiert, um sicherzustellen, dass sie bis Anfang November die Förderung erhalten.

Siehe auch  Befürchtungen, dass mehr Kinder in der jüngsten Welle des COVID-19-Ausbruchs in den USA erkranken, wenn die Schule näher rückt | Coronavirus

Und NHS England sagte, dass einige der ursprünglich neun vorrangigen Gruppen erst im neuen Jahr in Frage kommen würden.

Es kommt nach dem Gemeinsamen Ausschuss für Impfung und Immunisierung (JCVI) Unterstützung des Boost-Programms Dienstag.

Das Expertengremium sagte, die erste Auffrischungsoption sollte der Pfizer-Impfstoff oder alternativ eine halbe Dosis des Impfstoffs von Moderna sein, da er auch funktioniert.

JCVI-Präsident Professor Wei Shen Lim sagte, dass die Unterstützungsempfehlung nur für diesen Winter galt und junge Leute die Auffrischung möglicherweise nicht benötigen, aber diese Empfehlung wird zu gegebener Zeit herausgegeben.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen barrierefreien Videoplayer

COVID-geboosterte Impfstoffe werden Personen über 50 Jahren angeboten

In einer Erklärung sagte Gesundheitsminister Sajid Javid: „Es ist wunderbar, heute die ersten Booster Cakes auf den Markt zu bringen – dank der enormen Bemühungen des NHS, die weiterhin unermüdlich daran arbeiten, uns bei der Bekämpfung von COVID-19 und dem Schutz der Schwächsten zu helfen.“

Er forderte jeden auf, sich zu melden, wenn er vor den Wintermonaten angerufen wird, wenn Infektionen und Krankenhausaufenthalte wahrscheinlich zunehmen werden.

Wie die Regierung sagte, Alle gesunden Menschen zwischen 12 und 15 Jahren erhalten eine Einzeldosis des Pfizer-ImpfstoffsDieses Programm startet nächste Woche.

Reiche Länder, die dritte Impfungen anwenden, haben einige Kontroversen ausgelöst, da viele Entwicklungsländer immer noch eine niedrige Rate an Menschen haben, die sich zweimal impfen lassen.

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation sagte, es sei “nicht wirklich richtig”, mehr als nur schwachen Menschen Booster zu geben.

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus sagte, die Länder sollten sorgfältig darüber nachdenken, bevor sie dies tun, und stellte fest, dass es nicht genügend Beweise für die Notwendigkeit einer Auffrischungsinjektion gebe.

Siehe auch  MSC weist Vorwürfe von Absprachen und Raumzuteilung erneut zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.