Das Geheimnis im Herzen des NHS

ichT ist mitten am Tag In Milton Keynes kommt eine junge Frau nach einer Operation an ihren Stimmbändern. Ihre Atmung wurde während der Operation kontrolliert, sodass sie vorsichtig geweckt wurde, umgeben von einem blauen medizinischen Personal. Sie ist eine chronische Raucherin und gibt eine Reihe von intermittierenden Husten aus, um den angesammelten Schleim zu beseitigen – und die Ärzte sind wieder allen Krankheiten ausgesetzt, die sie möglicherweise trägt.

Hör dir diese Geschichte an

Genießen Sie mehr Audio und Podcasts iOS oder Android.

Kehlkopfchirurgie ist unter dem neuen populären Akronym bekannt: it AGPoder Aerosolerzeugung durchführen. Hamid Manji, MD, klinischer Direktor der Chirurgie am Milton Keynes University Hospital, sagt, das gesamte Ziel der Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie bestehe darin, “diese Schleimhaut der Atemwege zu manipulieren, sei es in diesem Fall der Rachen, die Nase oder die Stimme”. Dadurch werden Viren freigesetzt, was während einer Epidemie ein Problem darstellt.

Viele dieser Operationen wurden letztes Jahr eingestellt. Die Theater werden jetzt zwischen den Eingriffen gründlich gereinigt, und die Patienten müssen sich vor ihrer Ankunft isolieren und auf Covid-19 testen lassen. Das Ergebnis ist ein massiver Rückstand. In ganz England und in allen Disziplinen warten mehr als 5,1 Millionen Operationen darauf, durchgeführt zu werden, die längste Liste seit Beginn der Aufzeichnungen. Und die Wartezeiten werden immer länger: Fast 400.000 dieser Operationen sind seit mehr als einem Jahr geplant, gegenüber 1.500 Einzeloperationen vor der Pandemie.

Diese Zahlen erzählen nur einen Teil der Geschichte. Fast 4,6 Millionen Menschen haben im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr eine elektive Behandlung abgeschlossen, da die Patienten Hausärzte und Krankenhäuser vermieden, die für alle außer den meisten Kranken geschlossen waren. Der Trend hat sich in diesem Jahr nicht abgeschwächt (siehe Grafik). Niemand weiß, wann, in welchem ​​Zustand und in welcher Zahl diese vermissten Patienten irgendwann auftauchen werden. Aber ein Jahr ohne Behandlung wird sicherlich einen hohen Tribut fordern.

Das alles macht Politiker nervös. “Die Öffentlichkeit versteht voll und ganz, dass es sich jetzt um Covid handelt”, sagt ein hochrangiges konservatives Parteimitglied. „Das Schwierigste zu erklären ist das [waiting lists] Es wird weiter steigen.“ Sajid Javid, der neue Staatsminister für Gesundheit und Soziales, ebnete den Weg und warnte in einem Artikel für Post am Sonntag Der Aufbau “wird schlimmer, bevor es besser wird”. Das letzte Mal, als die Warteschlangen unter der Labour-Regierung von Tony Blair so lang waren, haben Umfragen kein Problem ergeben, die Wähler mehr zu belästigen.

In den frühen 2000er Jahren versuchte Blair, die Wartelisten zu reduzieren, indem er die inflationsbereinigten Ausgaben für Gesundheitsdienste um mindestens 6 % jährlich erhöhte. Die Regierung von Boris Johnson hat bisher zusätzliche 1,2 Milliarden Pfund (1,7 Milliarden US-Dollar) versprochen, weniger als 1% des Gesundheitsbudgets vor der Pandemie. Mehr wird in der bevorstehenden Ausgabenüberprüfung erwartet, die später im Jahr ansteht. Bis dahin sollte die wahre Länge der Warteschlange klarer sein. Auch die Kapazitäten der Gesundheitsdienste sollten darüber hinausgehen. “Wir müssen bestimmen, wie schnell wir gehen können”, sagt Chris Hobson, CEO. NHS Dienstleister, die Krankenhäuser vertreten.

Eine der Anforderungen wird sein, die Kapazität zu erhöhen. England hat weniger CT oder MRT So sind beispielsweise mehr Scanner pro Person als in jedem anderen europäischen Land, so dass im kommenden Geschäftsjahr 44 neue Gemeindediagnostikzentren finanziert werden sollen. Damit sollen Patienten in Krankenhäusern mit Geräten versorgt werden. Die zusätzliche Finanzierung für COVID-19 ermöglicht es Krankenhäusern, lokale private Anbieter zu engagieren. Aber man hofft, dass auch das Gesundheitswesen effizienter wird.

„Sie nennen uns jetzt Knochen so Krishna Vimulapalli, Chirurg in East London, lacht. Letztes Jahr führte sein Krankenhaus die Knochenwoche durch, um zu sehen, wie viele Gelenkersatz in sieben Tagen durchgeführt werden könnten, und um Engpässe zu identifizieren. In sechs Theatern arbeiteten zehn Berater von 8 bis 20 Uhr. Der zusätzliche Gepäckträger sorgt dafür, dass es zwischen den Patienten keine Ruhezeit gibt. Die Mittagspausen wurden gestaffelt. Ziel war es, 100 Abonnenten zu ersetzen; Sie konnten 135 behandeln, wobei die meisten Patienten noch am selben Tag nach Hause gingen. Das Krankenhaus experimentierte auch mit einer „Gefühlswoche“ (um die Endoskopie zu maximieren) und PlänenNase, Ohr und Rachen 3,0″ (das Dreifache der normalen Anzahl von Hals-Nasen-Ohren-Operationen).

Bone Week war ein krasses Beispiel für „hohes Volumen, geringe Komplexität“ (HVLC) Operation. Dieser Ansatz hat seinen Ursprung in London, was erklärt, warum die Hauptstadt schneller ist als andere Orte, um Wartelisten zu kürzen. Die Operation ist in Schritte unterteilt, von der Ankunft der Patienten im Krankenhaus bis zu ihrer Genesung, wobei die Krankenhäuser in Bezug auf Ergebnisse und Effizienz mit den besten 10 % der Leistungsträger verglichen werden. Durch die Vereinfachung einfacher Dinge wird Zeit für komplexere Vorgänge gespart. Der Gesundheitsdienst will sich jetzt ausbreiten HVLC bundesweit und fächerübergreifend.

NHS Board-Papiere versprechen “Air Cover” (zusätzliches Geld), um herausragende Leistungen zu belohnen und Extremisten zu unterstützen. Kritik ist jedoch nicht das einzige Hindernis. Covid-19 ist noch ein weiteres Problem, denn Krankenhausaufenthalte verbrauchen Ressourcen, Fälle verursachen Personalausfälle und Vorsichtsmaßnahmen verlangsamen die Dinge. „Selbst wenn die Reinigung eines ambulanten Sprechzimmers nur fünf Minuten dauert, dauert es bei 20 Patienten fünf Minuten, und plötzlich verlieren Sie anderthalb Stunden“, sagt Joe Harrison, Geschäftsführer des Milton Keynes Hospital Trust.

Mr. Harrison schreibt allen Mitarbeitern kostenlose Parkplätze und Kaffee zu, um bei der Rekrutierung bei Milton Keynes zu helfen. Im ganzen Land werden jedoch Beschäftigungsprobleme der Erholung Grenzen setzen. Die Rekrutierung aus dem Ausland wird aufgrund globaler Engpässe immer schwieriger, bemerkt Siva Anandaciva von King’s Fund, einer Denkfabrik. „Man kann anfangen, die Ausbildungsplätze auszubauen, man kann mit dem Bau von medizinischen Fakultäten beginnen, wie es die Regierung tut.“ Aber wird sich das bis zum Ende des Parlaments auszahlen? Meist nicht.”

Die Wiederherstellung ist auch nicht die einzige Aufgabe der Krankenhausverwaltung. Neu NHS Der am 7. Juli veröffentlichte Gesetzentwurf fordert Pläne, die Gesundheitsversorgung aus den Krankenhäusern zu verlagern und sie besser in die soziale Versorgung zu integrieren. „Ich habe mit einem meiner wichtigsten Betriebsleiter gesprochen und er sagte: ‚Ich habe das Gefühl, dass ich zwei Jobs habe: Der eine besteht darin, den höchsten Wahlrückstand seit zwei Jahrzehnten zu bearbeiten’“, sagt Herr Anandaseva; Die andere besteht darin, den größten Wandel in der Planung und Durchführung der Gesundheitsversorgung in 20 Jahren zu vollziehen.“

Tatsächlich wurden Reformen, die Labour Anfang der 2000er Jahre eingeführt hatte, um mit Wartelisten umzugehen, inzwischen wieder rückgängig gemacht. Trotz des Fokus auf Wartelisten und viel Geld brauchte das Unternehmen den größten Teil eines Jahrzehnts, um seine Ziele zu erreichen. Nur wenige erwarten diesmal eine schnelle Lösung, aber ein Datum ist groß. „Führungskräfte im Gesundheitswesen wissen, dass sich die Minister auf die nächsten Parlamentswahlen konzentrieren werden“, sagt Hobson. Die Regierung kam an die Macht und versprach zu schützen NHS. Jede Nichtbeachtung wird bestraft.

Dieser Artikel erschien im Abschnitt Großbritannien der Printausgabe unter der Überschrift „Mystery at the heart of the NHS“.

Siehe auch  Für die Russen misst das Weltraumprogramm den Stand der autoritären Modernisierung Putins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.