Das TCL Fold ‘n’ Roll-Konzept verbindet aus gutem Grund die Falz- und Roll-OLED

TCL plant, in diesem Jahr ein flexibles kommerzielles Smartphone auf den Markt zu bringen. Bis dahin wurde jedoch ein noch bizarreres Konzept vorgestellt, bei dem die TCL Fold ‘n’ Roll Fold- und Rollmechanismen kombiniert. Das Fold ‘n’ Roll nutzt das Geschäft mit flexiblen OLOT-Panels von CSOT und das lokale Scharnierdesign des Unternehmens und macht im Wesentlichen das, was der Name andeutet: Es verwandelt sich von einem normalen Smartphone-Formfaktor in ein 10-Zoll-Tablet.

Es ist sicherlich das ausgefallenste Konzept, das TCL jemals entwickelt hat, obwohl das Unternehmen nicht ganz schüchtern war, über flexible Hardware-Bemühungen zu diskutieren. Anfang 2020 enthüllte es eine Handvoll von mehr als 36 anscheinend Konzepten in seinen Labors, darunter Ein Smartphone mit einem größeren Bildschirm und einem dreifach gefalteten Tablet.

Das TCL Fold ‘n’ Roll kombiniert Elemente aus beiden. In einem der Abschnitte befindet sich der DragonHinge-Mechanismus von TCL, mit dem sich der Bildschirm um den Körper des Telefons falten lässt. Dies bedeutet, dass es von einem 6,87-Zoll-Telefon auf ein kleines 8,85-Zoll-Tablet umgestellt werden kann.

Dann öffnet sich der Bildschirm weiter vom Körper des Geräts entfernt und erweitert ihn auf ein volles 10-Zoll-Panel. Eine perforierte Selfie-Kamera zeigt durch einen flexiblen OLED-Bildschirm, während sich die Hauptkameras auf der Rückseite befinden (und es sollte beachtet werden, dass sie nicht zugänglich ist, wenn die Fold ‘n’ Roll vollständig geschlossen ist).

Laut Stephan Street, General Manager Global Marketing bei TCL, scheint es eine unnötig komplizierte Möglichkeit zu sein, ein Gerät mit mehreren Modi zu präsentieren. Es gibt jedoch einen sehr guten Grund für die Entscheidung. Zum Beispiel wurde das im letzten Jahr eingeführte Konzept mit zwei faltbaren Tablets auch in einem 10-Zoll-Bildschirm geöffnet, aber als es geschlossen wurde, war es definitiv dicker. Es ist wie bei drei normalen Telefonen, die zusammen gestapelt sind.

READ  Zerstörung AllStars fügt Roboter hinzu, um den Rückgang der Online-Spieler auszugleichen

Das Fold ‘n’ Roll ist jedoch wie ein 1,5-mal dickes Standardtelefon. Es ist zwar immer noch subtil, aber es ist definitiv näher an etwas, das Sie vielleicht in Ihrer Tasche haben möchten.

Streit sagte mir, dass “flexible Bildschirme – einschließlich faltbarer und drehbarer Bildschirme – die Zukunft der Mobilfunkbranche sind”, obwohl er auch warnt, dass TCL zwar in naher Zukunft kommerzielle Produkte geplant hat, wir aber möglicherweise etwas Geduld für etwas Besonderes haben müssen Konzept ist kompliziert. “Wir müssen realistisch sein, da einige vielseitige Formfaktoren wie dieses 3-in-1-Konzept einige Zeit brauchen, um zu reifen.”

Dies gilt sowohl für Geräte als auch für Anwendungsfälle. Es ist eine offensichtliche Herausforderung, einen faltbaren, rollbaren OLED-Bildschirm herzustellen, der dem regelmäßigen Gebrauch standhält: Beim Fold ‘n’ Roll-Konzept muss sich der Bildschirm beispielsweise beim Öffnen und Schließen von DragonHinge und beim Schieben des Teils innerhalb des Gehäuses verschieben bewegt sich. TCL und Verbraucher konzentrieren sich auch darauf, ob die Bildschirme an der Außenseite des Telefons beschädigt werden können, bevor sie die Software und Anwendungsfälle der Formfaktoren selbst erkennen können.

TCL wird eindeutig nicht die erste im Segment sein, zumindest nicht für Geräte der eigenen Marke. “Wir hatten nicht den Ehrgeiz, die Ersten zu sein”, betont Streit, “noch haben wir die Macht der Marke.” Stattdessen nutzte ich die Gelegenheit, um zu sehen, was Konkurrenten wie Samsung und Huawei taten, welche Fallstricke sie hatten und welchen Empfang sie auf Geräten wie dem Galaxy Z Fold 2 hatten. Während TCL eine limitierte Edition hätte falten können, die zu einem hohen Preis faltbar ist, sagt Street Die Idee, ein Telefon zu verkaufen, ist teurer als manche. Die Fernseher des Unternehmens waren kein Anfang.

READ  Die viktorianische Hirtenhütte wird für 16.000 £ verkauft, da die Hütten attraktiver werden | Leben und Eleganz

“Wir sind auf dem Weg, das erste flexible Gerät später in diesem Jahr als kommerzielles Gerät auf den Markt zu bringen”, bestätigt er. Es ist unklar, was das wäre, aber eine Art Zufall scheint eine starke Möglichkeit zu sein. TCL zeigte auch A. Konzept eines rollbaren Geräts Auf der CES 2021, aber wie LG herausfand, gibt es auch in diesem Formfaktor neue Herausforderungen.

Bei der Preisgestaltung spricht TCL nicht über die Details, sondern möchte seine flexiblen Displays für ein breiteres Publikum zugänglich machen. Das heißt, es ist dem Aufkleber auf dem aktuellen “normalen” Flaggschiff sehr ähnlich – vielleicht ähnlich wie beim Galaxy S20 Ultra – aber mit einem faltbaren oder faltbaren Bildschirm.

Vorausgesetzt, das geht gut, wäre dies keine seltene TCL-Erfahrung. “Es wird wahrscheinlich einen zusätzlichen Formfaktor geben”, sagt Streit nach dem ersten Start später in diesem Jahr. “Daher können Sie mit 2-3 Geräten pro Jahr rechnen.” Das TCL-Team besteht darauf, dass es “das Gefühl hat, dass wir wirklich eine treibende Kraft sein können” bei flexiblen Geräten.

Gleichzeitig untersucht CSOT neue Implementierungen seines flexiblen AMOLED-Systems. Obwohl die Partnerfirmen eng zusammenarbeiten – TCL-Designer können in das CSOT-Gebäude einziehen und neue konzeptionelle Ideen mit Bildschirmingenieuren diskutieren, verkauft CSOT seine Panels in großem Maßstab. Es gibt auch Gespräche mit neuen Sektoren wie dem Automobil, in denen Bildschirme, die sich biegen, drehen, biegen und mehr, als riesiger Wachstumsmarkt angesehen werden. Auch andere Anwendungen im modernen Smart Home, wie Badezimmerspiegel mit eingebauten Bildschirmen, sind in der Entwicklung.

Während TCL anscheinend schon seit einiger Zeit über faltbare und rollbare Geräte spricht, hatte ein Unternehmen, das versuchte, seine Marke im Mobiltelefon zu stärken, ein höheres Risiko, etwas falsch zu machen, als das Risiko einzugehen, zu früh einzuspringen, schließt Streit. “Einige andere Marken haben den Druck, an der Spitze zu stehen”, sagt er, ohne Namen zu nennen. “Wir können das nicht als Risiko eingehen. Größere Marken können das.”

READ  Elon Musks Neuralink behauptet, dass Affen Pong nur mit ihrem Gehirn spielen können

Obwohl die Bekanntheit seiner Marke gering sein mag, ist TCL selbst riesig: Es ist der zweitgrößte Hersteller von TV-Panels weltweit, und die Marke TCL TV verkauft jede Sekunde ein Set. Dies kann für Benutzer von faltbaren und drehbaren Telefonen von Vorteil sein, die mit neuen Formfaktoren experimentieren möchten, aber nicht bereit oder nicht in der Lage sind, die aktuellen Geräte zu nutzen. Wie wettbewerbsfähig TCL sein kann, werden wir später im Jahr 2021 herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.