Der britische Wissenschaftler der Weltgesundheitsorganisation weist Vorwürfe eines Covid-Lecks aus dem Wuhan-Labor zurück und beschreibt sie als “Verschwörungstheorien”.

Kritiker bemerkten, dass der Besuch größtenteils von Peking verwaltet wurde, nachdem Wissenschaftler am zweiten Tag ein Propagandamuseum besucht hatten, in dem Wuhans Kampf gegen Covid-19 beschrieben wurde.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, gab später zu, dass der Bericht des Teams nicht “breit genug” sei, nachdem 14 Länder, darunter die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich, eine gemeinsame Erklärung abgegeben hatten, um Bedenken hinsichtlich ihrer Schlussfolgerungen auszudrücken.

Dr. Daszak wurde auch eines offensichtlichen Interessenkonflikts beschuldigt, nachdem sich herausstellte, dass seine gemeinnützige EcoHealth Alliance das Wuhan Institute of Virology seit Jahren finanziert und mit dem Institut Xi Jingli zusammengearbeitet hatte, um Coronaviren zu untersuchen und zu katalogisieren. In ganz China.

Dr. Dazak erzählte diese Woche einem Podcast, dass er den Chinesen glaubt Opfer von “Verschwörungstheorien” werden, Er bestritt die neuen Geheimdienstberichte und beschrieb sie als “politisch, nicht wissenschaftlich”.

Er fügte hinzu, dass er mit der chinesischen Regierung sympathisiere, die wiederholt beschuldigt wurde, sich geweigert zu haben, mit internationalen Ermittlern zusammenzuarbeiten.

Über seinen Besuch in Wuhan sagte Dr. Dazak: „Eines habe ich vom Laborleiter gelernt, das ich für sehr interessant hielt. Wir haben ihm all diese Fragen gestellt – sie nennen es dort Gerüchte, wir nennen es Verschwörungstheorien Und er sagte im Grunde: Wir haben auf diese Gerüchte nicht reagiertDenn wenn du das tust, gibst du ihnen Sauerstoff.

Ich denke, die Leute verstehen die Chinesen, die chinesische Regierung, falsch. Dies ist ein hochrangiger chinesischer Regierungsangestellter, der ein Labor betreibt und sich nicht meldet, wenn er beschuldigt wird. Der Grund, erklärte er, ist, dass sie diesen Parzellen keinen Sauerstoff geben wollen. Alle sind unbegründet. “

Siehe auch  COVID-19: Englands Pflegekräfte müssen bis heute ihren ersten Treffer erzielen, da die Regierung aufgefordert wurde, die Frist zu streichen | Nachrichten aus Großbritannien

Dr. Daszak befragte auch die CIA und erklärte, dass drei Mitarbeiter des Wuhan-Instituts kurz vor der Aufnahme des ersten Patienten mit Covid-ähnlichen Symptomen in der Stadt am 8. Dezember 2019 an der Krankheit erkrankt waren.

“Es gibt keine Beweise dafür, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert wurden, und es ist unklar, womit sie krank waren”, sagte er. “Es ist nicht etwas, das man wirklich vernünftigerweise überprüfen kann.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.