Der erste Satellit, der von Newquay von Virgin Orbit gestartet wurde, wird den Namen Cornish tragen

Virgin Orbit hat zugesagt, dass der erste Satellit, der von Newquay aus ins All geschossen wird, Corniche sein wird.

Kernow Sat 1 könnte in 12 bis 18 Monaten vom Flughafen Cornwall Newquay gestartet werden, um Geowissenschaften wie die Messung der Plastikverschmutzung der Ozeane oder die Kartierung von Baumpflanzungen, Entwaldung oder Küstenerosion durchzuführen.

Die Einführung von Virgin Orbit nach Cornwall zielt darauf ab, Satellitenstartfähigkeiten in Teilen der Welt bereitzustellen, in denen es noch nicht existiert, sagte William Pomerantz, Vizepräsident für Sonderprojekte bei Virgin Orbit.

Pomerantz sagte, Newquay und Cornwall seien eine naheliegende Wahl für das Unternehmen, da Großbritannien bereits über eine starke Industrie zur Herstellung von Kleinsatelliten verfüge, sich jedoch auf seine EU-Mitgliedschaft verlassen müsse, um seine Satelliten von Kourou in Französisch-Guayana aus zu starten.

Er sagte: “Wenn Sie einer lokalen Gemeinschaft diese lokale Gelegenheit geben, bringt dies viele gesellschaftliche, wissenschaftliche und geschäftliche Vorteile für die Region. Es hilft Schulkindern, sich mit Technologie, Wissenschaft und Weltraum zu beschäftigen, und inspiriert auch Entscheidungsträger, maßgeschneiderte Anwendungen zu entwickeln.” die den lokalen Bedürfnissen entsprechen.“

Er fügte hinzu: “Der Kernow Sat könnte in einem Jahr sein. Wir hatten Anfang des Jahres unseren ersten Virgin Orbit-Teststart in Kalifornien, und jetzt wollen wir dasselbe in Großbritannien und insbesondere in Cornwall tun.”


Pomerantz bestand darauf, dass Kernow Sat 1 von Wissenschaftlern und Forschern der Herzogtumsuniversitäten entwickelt werden sollte, mit Beiträgen von lokalen Schülern, Studenten und Unternehmen mit Meeresgesundheit und Geowissenschaften, die sich stark auf wissenschaftliche Datenwerkzeuge konzentrieren, die an Bord von Kernow Sat 1 installiert sind.

Siehe auch  Theorem, LLC führt Theorem Orbital ein, eine neue Abteilung, die eine umfassende Palette von Weltraum- und Satellitenlogistik bietet

“Die Meeresverschmutzung durch Plastik oder die Küstenerosion sind Themen, die jedem in Cornwall am Herzen liegen. Jeder hier ist ein Umweltschützer. Es ist ein Teil der Fasern des kornischen Volkes. Die Menschen sind informiert, und ihre Leidenschaft für diese Themen ist aus Gründen des Herzens oder aus Gründen des Herzens” Gründe für die Arbeit, das treibt ihren Stolz und ihre Kreativität an.“

Er sagte, die Daten von Kernow Sat 1 werden verwendet, um lokale Umweltprobleme anzugehen und als Modell für bewährte Verfahren in anderen Teilen Großbritanniens, Europas und der Welt zu dienen und gleichzeitig die Raumfahrtindustrie in Cornwall, um Aerohub und Goonhilly at . anzukurbeln Newquays Bodenstation auf Lizard.

In der Zwischenzeit befindet sich eine Trägerrakete in Originalgröße – ähnlich der, die Virgin Orbit verwendet, um kleine Satelliten unter den Flügeln einer speziellen Boeing 747 in die Umlaufbahn zu schicken – auf dem Flughafen von Newquay in Cornwall, wo sie mehrere Monate lang an Ort und Stelle bleiben wird, um zu ermutigen lokale Schulen zu besuchen und sich inspirieren zu lassen.


Bei einem Besuch des Flughafens Newquay im Vorfeld des G7-Gipfels sagte Premierminister Boris Johnson, dass staatliche Mittel für Forschung, Design und Bau von Kernow Sat 1 verwendet werden.

Die Forschung wird von der University of Exeter durchgeführt, die einen Think Tank mit Experten aus dem Meeresbereich betreiben wird, um die genauen Datenanforderungen für eine effektive Forschung und Umsetzung von Aktivitäten im Zusammenhang mit der Gesundheit der Küsten von Cornwall und der damit verbundenen Wirtschaft zu ermitteln.

Der Bau wird in Zusammenarbeit mit Open Source CubeSat der Oregon State University und KISPE Space durchgeführt, die Erfahrungen und Wissen mit dem Outreach-Team von Spaceport Cornwall teilen werden. Das Team wird mit Truro und dem Penwith College zusammenarbeiten und das neue Ausbildungsprogramm für Weltraumtechnologie nutzen, um Kernow Sat 1 in Cornwall zu bauen.

Siehe auch  Der Chef der NASA sagte, dass Russlands Abflug von der Internationalen Raumstation ein Wettrennen ins All auslösen könnte

Melissa Thorpe, Präsidentin von Spaceport Cornwall, begrüßte die Nachricht und sagte: “Wir freuen uns sehr, dass diese Nutzlast Teil des ersten Starts von Spaceport Cornwall sein kann. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft und der Schutz der Umwelt durch Erdbeobachtung ist ein wesentlicher Bestandteil der Mission von Spaceport.” und wir hoffen, einen Rahmen für die Einführung von Operationen in die Gemeinschaft schaffen zu können, der dazu beiträgt, die lokale Politik durch die Sammlung von Schlüsseldaten zu beeinflussen.“


Ian Annette, Executive Vice President der British Space Agency, fügte hinzu: “Weltraumgestützte Technologie ist das Herzstück der nationalen und globalen Bemühungen, die Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen und zu reduzieren. Ab nächstem Jahr werden Kleinsatelliten wie Kernow Sat 1” von britischen Weltraumhäfen gestartet werden und eine entscheidende Rolle spielen werden, um die Bemühungen des Vereinigten Königreichs zum Schutz unserer Umwelt und zum Aufbau einer umweltfreundlicheren Wiederherstellung nach der Pandemie voranzutreiben.

“Kernow Sat 1 ist ein sehr spannendes Projekt. Es wird nicht nur zur Verbesserung der Umwelt beitragen, sondern auch Gemeinden für die Bedeutung des Weltraums inspirieren, zeigt starkes akademisches Interesse an Großbritannien und ist ein Beispiel dafür, wie wir den Zugang zum Weltraum verbessern können, um zu helfen.” eine bessere Zukunft für alle gestalten.“

Weiterlesen:

Blue Abyss ist das größte und tiefste Schwimmbad der Welt, das am Flughafen Cornwall in Newquay gebaut wird

Selfmade-Millionär mit einer wöchentlichen Miete von 7.000 Pfund sagt, warum er 6 Millionen Pfund in Cornwall ausgegeben hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.