Der innovative Mars-Hubschrauber der NASA fliegt beim dritten Flug – dem NASA Mars Exploration Program – schneller und weiter


Der Flug des Fahrzeugs wurde am 25. April mit Geschwindigkeiten und Entfernungen durchgeführt, die die zuvor nachgewiesenen Werte überstiegen, selbst während Tests am Boden.


Der Mars Innovation Hubschrauber der NASA stellt weiterhin Rekorde auf und fliegt am Sonntag, dem 25. April 2021, schneller und weiter als alle Tests, die er am Boden durchgeführt hat. Der Hubschrauber startete um 13:31 Uhr EDT (4:31 Uhr PDT) oder um 12:33 Uhr MST in 5 Metern Höhe – der gleichen Höhe Ihr zweiter Flug. Es rutschte dann 50 Meter, fast halb so lang wie das Fußballfeld, und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 2 Metern pro Sekunde.

Schwarzweißfoto von Creative Journey III: Dieses Schwarzweißfoto wurde vom Ingenuity Helicopter der NASA während seines dritten Fluges am 25. April 2021 aufgenommen. Credits: NASA / JPL-Caltech. Vollbild & Bildunterschrift ›

Nachdem die Daten vom Mars ab 10:16 Uhr EDT (7:16 Uhr PDT) zurückgekehrt waren, wurde das Ingenuity-Team des Jet Propulsion Laboratory der NASA in Südkalifornien aktualisiert, um zu sehen, wie der Hubschrauber außer Sichtweite flog. Sie stöbern bereits in einer Reihe von Informationen, die während dieses dritten Fluges gesammelt wurden und nicht nur zusätzliche kreative Flüge informieren, sondern auch das Potenzial für die zukünftige Verwendung von Mars-Drehflüglern.

“Der heutige Flug war das, was wir geplant hatten, und doch war er wirklich erstaunlich”, sagte Dave Lavery, Projektprogrammmanager für Ingenuity Mars Helicopter am Hauptsitz der NASA in Washington. “Durch diesen Flug demonstrieren wir kritische Fähigkeiten, die es ermöglichen, zukünftigen Mars-Missionen eine Luftdimension hinzuzufügen.”

Das zweite Farbfoto stammt von Creative
Zweites Farbfoto mit Kreativität aufgenommen: Dies ist das zweite Farbfoto, das vom Creativity Helicopter der NASA aufgenommen wurde. Es wurde beim zweiten Hubschrauberflug am 22. April 2021 aus einer Höhe von etwa 5,2 Metern gefangen genommen. Die Spuren der Mars-Sonde der NASA sind ebenfalls zu sehen. Quelle: NASA / JPL-Caltech. Vollbild & Bildunterschrift ›

READ  NASA erweitert Hubschrauberpläne auf dem Mars: NPR

Fotograf Mastcam-Z an Bord des NASA Mars Rovers, auf dem geparkt wurdeVan Zell übersehen„Als primäre Kommunikationsstation wurde ein Video der Kreativität aufgenommen. In den kommenden Tagen werden Teile dieses Videos zur Erde gesendet, die den größten Teil des 80-Sekunden-Flugs des Hubschraubers durch seine Flugzone zeigen.

Das Ingenuity-Team stößt an die Grenzen des Hubschraubers, indem es Anweisungen zum Aufnehmen weiterer Fotos hinzufügt – auch von der Farbkamera, die beim ersten Flug die ersten Fotos aufgenommen hat. Wie bei allem anderen an diesen Flügen zielen die zusätzlichen Schritte darauf ab, Erkenntnisse zu liefern, die für zukünftige Flugmissionen verwendet werden können.

In der Zwischenzeit verfolgt die Schwarz-Weiß-Navigationskamera des Hubschraubers die Oberflächenmerkmale unten, und dieser Flug hat die Verarbeitung dieser Bilder an Bord auf die Probe gestellt. Der Ingenuity-Flugcomputer, der das Fahrzeug unabhängig von Anweisungen fliegt, die Stunden vor dem erneuten Empfang der Daten am Boden gesendet wurden, verwendet dieselben Ressourcen wie Kameras. Bei größeren Entfernungen werden mehr Fotos aufgenommen. Wenn die Kreativität zu schnell geht, kann ein Flugalgorithmus keine Oberflächenmerkmale verfolgen.

“Dies ist das erste Mal, dass der Kameraalgorithmus über große Entfernungen funktioniert”, sagte MiMi Aung, JPLs Hubschrauberprojektmanager. “Das kannst du im Testraum nicht machen.”

Die evakuierten Kammern im Jet Propulsion Laboratory sind mit dünner Luft, hauptsächlich Kohlendioxid, gefüllt, um die dünne Atmosphäre des Mars zu simulieren. Sie haben nicht einmal Platz für einen kleinen Hubschrauber, der sich mehr als einen halben Meter in beide Richtungen bewegt. Dies war eine Herausforderung: Wird die Kamera die Erde wie geplant verfolgen, während sie sich auf dem Roten Planeten mit höheren Geschwindigkeiten bewegt?

Foto von Ingenuity von Regalen, die von der Mars-Sonde der NASA hergestellt wurden
Das dritte Farbfoto mit Kreativität aufgenommenDies ist das dritte Farbfoto, das vom NASA Creativity Helicopter aufgenommen wurde. Es wurde auf dem zweiten Hubschrauberflug am 22. April 2021 aus einer Höhe von etwa 5,2 Metern aufgenommen. Die Spuren der Mars-Sonde der NASA sind ebenfalls zu sehen. Quelle: NASA / JPL-Caltech. Vollbild & Bildunterschrift ›

Viele Dinge müssen gut laufen, damit die Kamera dies tun kann, sagte Jerek Cobiac, Software-Ingenieur am Jet Propulsion Laboratory. Neben der Fokussierung auf den Algorithmus zur Verfolgung von Oberflächenmerkmalen benötigt das Team die richtige Belichtung für die Bilder: Staub kann Bilder verdecken und die Kameraleistung beeinträchtigen. Das Programm muss kontinuierlich laufen.

READ  Was ist das Higgs-Boson?

“Wenn Sie im Testraum sind, haben Sie dort einen Noterdungsknopf und all diese Sicherheitsmerkmale”, sagte Kubik. “Wir haben alles getan, um Ingenuity so einzurichten, dass es ohne diese Funktionen kostenlos fliegen kann.”

Mit dieser dritten Reise in den Geschichtsbüchern freut sich das Ingenuity Mars Helicopter-Team darauf, seinen vierten Flug in wenigen Tagen zu planen.

Der Ingenuity Mars-Hubschrauber wurde von JPL gebaut, das auch dieses Technologie-Demonstrationsprojekt für das NASA-Hauptquartier durchführt. Es wird von der NASA-Direktion für Wissenschaftsmission, der Direktion für Flugsicherungsforschung und der Direktion für Weltraumtechnologie-Mission unterstützt. Das Ames Research Center und das Langley Research Center der NASA lieferten eine kritische Analyse der Flugleistung und technische Unterstützung während der Entwicklung von Ingenuity. AeroVironment Inc. Qualcomm, Snapdragon und SolAero sind ebenfalls Konstruktionsassistenten und wichtige Fahrzeugkomponenten. Das Mars Helicopter Delivery System wurde von Lockheed Space Systems, Denver, entworfen und hergestellt.

Nachrichten- und Medienkontakte

Andrew Judd
Jet Propulsion Laboratory, Pasadena, Kalifornien.
818-393-2433
andrew.c.good@jpl.nasa.gov

Karen Fox / Alana Johnson
NASA-Hauptsitz, Washington
301-286-6284 / 202-358-1501
karen.c.fox@nasa.gov / alana.r.johnson@nasa.gov

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Franchise Key Italia