Deutsche Frau trauert um Wembley und bittet um Spende von 36.000 k für wohltätige Zwecke | Weltnachrichten

Eine deutsche Frau, die nach dem Auftritt ihres Teams in England im Wembley-Stadion weint, hat um eine Spende von 36.000 US-Dollar an UNICEF-Wohlfahrtssuchende gebeten.

Das kleine Mädchen wurde online missbraucht, als sie auf den Fernsehbildern der 0:2-Niederlage bei der EM unter Tränen zu sehen war.

Der ehemalige Fußballer Stan Golmore hat Screenshots geteilt, wie eine Minderheit von Twitter-Nutzern ihn missbraucht hat, um seine Nationalität und die Nazi-Vergangenheit Deutschlands darzustellen.

Joel Hughes von Pondicherry erzählte Sky News, wie er eine Justkiving-Seite eingerichtet hat, um 500 Pfund zu sammeln, um zu zeigen, dass „nicht jeder in Großbritannien beängstigend ist, wir kümmern uns“.

Acht Tage nach dem Wettbewerb haben mehr als 3.200 Menschen, davon mehr als 3.200, gespendet.

Das kleine Mädchen und ihre Familie wurden gefunden, und laut einem Update auf der Spendenseite sind die Menschen dankbar für ihre “erstaunliche Unterstützung”.

In einer Erklärung von JustKing heißt es: „Wir möchten zum Wohle unserer Tochter und unserer Familie persönlich sein, aber wir möchten uns bei allen für Ihre wunderbare Unterstützung bedanken.

„Unsere Tochter möchte, dass Ihre großzügigen Spenden an UNICEF gehen.

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen von UNICEF und JustKing sagten: “Das Erbe der Unterstützung von Tausenden von Spendern besteht darin, dass Tausende von Kindern auf der ganzen Welt davon profitieren werden.”

Herr Hughes beschrieb die Tausenden von Menschen, die ihre Unterstützung für das Mädchen zeigten, als „jenseits der Dankbarkeit“ und erhielten Nachrichten aus so weit entfernten Ländern wie Japan aus ganz Großbritannien und Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.