Deutschland – Amadeus Fire steigert das Ergebnis im ersten Quartal aufgrund des Wachstums im Dienstleistungs- und Schulungsgeschäft für Mitarbeiter

22. April 2021

Amadeus Fire (AATX: GER), ein in Deutschland ansässiger Mitarbeiteranbieter, erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 einen Umsatz von 14,7% von 76,4 Mio. USD auf 87,6 Mio. USD.

Die Personaldienstleistungen und Schulungseinheiten trugen im ersten Quartal gleichermaßen zum Wachstum bei, so das Gremium.

(1 Million) Q1 2021 Q1 2020 Veränderung
Einnahmen 87.6 76.4 14,7%
Bruttoertrag 47.6 38.3 24,2%
Volle Lautstärke 54,4% 50,2% – –
Betriebs-EBITA (ohne Gutschrift aus der Kaufpreisquote) 14.8 10.6 39,3%
Epita 12.4 8.1 53,0%
Gewinn für den Zeitraum 7.9 4.9 59,0%

Amadeus Fire sagte, die Nachfrage nach Zeitarbeitsdiensten sei durch die erneute Aussperrung im Januar 2021 nach einer Erholung in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 zurückgegangen. Seit Februar hat sich die Nachfrage jedoch positiv entwickelt.

Die Infektion mit dem Corona-Virus hat sich in letzter Zeit nicht negativ auf die Nachfrage nach dauerhaften Arbeitsvermittlungsdiensten ausgewirkt. Mit einem Umsatzanstieg von 26,1% leisteten die Dauerarbeitsdienste einen wesentlichen Beitrag zum guten Jahresbeginn, insbesondere mit Ausnahme eines starken März mit neuem Umsatzrekord. Angesichts der erwarteten wirtschaftlichen Erholung in der zweiten Jahreshälfte 2021 scheint die Bereitschaft der Unternehmen, in neue Mitarbeiter zu investieren, zugenommen zu haben.

Umsatz der Division Employee Services

(1 Million) Q1 2021 Q1 2020 Veränderung
Zeitarbeit 37.2 39.9 -6,8%
Rekrutierung 12.5 9.9 26,1%
Interim / Projektmanagement 5.9 5.1 16,1%
Personaldienstleistungen insgesamt 55.7 55.1 1,0%

In der Zwischenzeit wuchs der Bildungssektor um 50,3% auf 31,98 Mio. USD. Das organische Umsatzwachstum betrug 19,2%.

“Die deutliche Steigerung des Konzernumsatzes und des operativen Ergebnisses im ersten Quartal 2021 hat die eigenen Erwartungen des Unternehmens übertroffen”, sagte das Unternehmen. “Zu diesem Zeitpunkt erwartet der Vorstand der Amadeus Fire Group, das Gesamtjahr stärker als bisher geplant abzuschließen. Bisher wird ein Anstieg um 15% gegenüber dem operativen EBITDA des Vorjahres erwartet.”

READ  Die COVID-19-Epidemie verfolgt Italien, um digital zu erfassen

Das Team sagte, dass bereits der dritte Ausbruch des Koronavirus in Deutschland mit schwerwiegenden Sperrmaßnahmen und erheblichen Unsicherheiten über den Fortschritt des Impfstoffs einherging und dass die Erwartungen an einen wirtschaftlichen Erholungsprozess mit einem hohen Maß an Unsicherheit verbunden waren.

“Der Vorstand überwacht ständig den Markt und die Entwicklung der Koronavirus-Epidemie. Bis Mitte des Jahres sollte die Situation transparenter und die Prognosen zuverlässiger sein. Zu diesem Zeitpunkt wird der Vorstand seine gestiegenen Erwartungen mit a koordinieren neue Prognose “, sagte Amadeus Fire.

Die Aktien von Amadeus Fire wurden zuletzt bei 6 146,40 gehandelt, was einem Anstieg von 5,17% für diesen Tag entspricht. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 39.839,411 Millionen.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Franchise Key Italia