Deutschland ist ein großer olympischer Test für Modildas

Die erfahrene Mittelfeldspielerin von Matildas, Emily von Ekmund, sagt, dass das Spiel am Sonntag gegen Olympiasieger Deutschland gegen Australien vor den Spielen in Tokio im Juli von entscheidender Bedeutung sein wird.

Das Duell in Wisden ist Matildas erste Tour seit mehr als einem Jahr und die erste unter dem neuen Trainer Tony Gustavson.

Von Ekmund, der sich bewusst ist, dass viele deutsche Athleten in seiner Karriere mit Frankfurt und Wolfsburg gespielt haben, sagt, dass der Konflikt, wenn er eine Freundschaft ist, für die olympischen Vorbereitungen Australiens sehr wichtig sein wird.

“Deutschland ist offensichtlich eine Weltklasse-Mannschaft und sie haben einige der besten Spieler der Welt”, sagte Van Ekmond.

„Unter herausfordernden Gesichtspunkten wird es für uns enorm sein, aber wir sind bereit und freuen uns darauf.

“Es wird ein guter Test sein, um zu sehen, wo wir sind und eine gute Größe für die Olympischen Spiele zu bekommen. Ich denke, es ist sehr wichtig, dass wir uns auf uns selbst als Team konzentrieren und alles tun, um das Beste für Tokio zu sein.” “”

Modildas hat das Viertelfinale der Olympischen Spiele noch nie erreicht, nachdem er in den letzten acht Spielen 2016 gegen Brasilien mit Bußgeldern verloren hatte.

Van Eckmund bei West Ham United, Kapitän von Chelsea Sam Kerr, Ellie Carpenter von Lyon und Arsenal-Stars Caitlin Ford und Step Cadley.

Obwohl Carpenter und Cadley für das Spiel am Sonntag und das Duell mit den Niederlanden in der nächsten Woche nicht zur Verfügung standen, nutzte der Rest des Teams die Gelegenheit, zum ersten Mal seit seiner Ernennung zum Trainer bei Gustavson zu dienen.

READ  Erhöhte Niederschläge und Wasserwunder der italienischen Heiligen

“Es kann eine Menge Informationen geben, wenn ein neuer Trainer reinkommt, aber ich denke, er hat das Gleichgewicht gut gefunden”, sagte Van Ekmond.

“Es war nicht viel, aber gleichzeitig war es genug für uns zu wissen, was unsere persönlichen Jobs sein würden und wie sich das Team weiterentwickelte.

“Die Mädchen sind so aufgeregt, dorthin zu gehen, wieder zusammen zu spielen und es zu den Olympischen Spielen zu schaffen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.