Deutschlands Govt-19-Event hat sich in den letzten zwei Wochen verdoppelt

Das Robert-Koch-Institut (RKI) teilte am Dienstag mit, dass sich die siebentägigen Govt-19-Infektionen in Deutschland in den letzten zwei Wochen pro 100.000 Bürger mehr als verdoppelt haben.

Seit dem 6. Juli ist die siebentägige Veranstaltung in Deutschland von 4,9 auf 10,9 gestiegen, wie die Nachrichtenagentur Xinhua (RKI) mitteilte.

Nach katastrophalen Überschwemmungen in einigen Teilen Deutschlands befürchten die Regierungen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, dass die Inhaftierung vieler Menschen in Notlagern die Zahl der Govt-19-Infektionen weiter erhöhen wird.

Lokale Gesundheitsbehörden sagten gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), die erste Priorität sei es, den Opfern der Flutkatastrophe schnell zu helfen, aber es bestehe ein hohes Risiko der Ausbreitung von Govt-19 “insbesondere wenn Menschen in Notlagern bleiben”.

Viele haben alles verloren und denken jetzt an alles außer der Maske, sagte David Freichel RNT von der lokalen Govt-19 Task Force. “Wir müssen jetzt aufpassen, dass Katastrophenmanagement nicht zu einem Super-Spread-Phänomen wird.”

Das RKI berichtete, dass in Deutschland vor einer Woche 537 Fälle gemeldet wurden, gegenüber 537 vor einer Woche, als die Daily Govt-19-Infektionen am Dienstag neu erfasst wurden.

Bis heute wurden in Deutschland seit dem Ausbruch offiziell mehr als 3,74 Millionen Govt-19-Infektionen registriert. Die Zahl der Todesopfer sei am Dienstag auf 91.397 gestiegen, teilte das RKI mit.

–IANS

int / rs

(Nur der Titel und das Bild dieses Berichts wurden möglicherweise von den Mitarbeitern von Business Quality überarbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem integrierten Feed generiert.)

lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, Ihnen aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen Ihrer Wahl und mit weitreichenden politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen auf das Land und die Welt zur Verfügung zu stellen. Ihre Ermutigung und Ihr konsequentes Feedback zur Verbesserung unseres Angebots haben unser Engagement und unser Engagement für diese Ideale gestärkt. Auch in diesen schwierigen Zeiten aufgrund von Kovit-19 sind wir entschlossen, Sie mit glaubwürdigen Nachrichten, maßgeblichen Ansichten und scharfen Kommentaren zu aktuellen Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

READ  Wir müssen das Vertrauen in deutsche Unternehmen wieder aufbauen - David Schreimjor

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie bekämpfen, benötigen wir weiterhin Ihre Unterstützung, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte liefern können. Unser Abonnementmuster hat von vielen von Ihnen, die unsere Online-Inhalte abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Ein zusätzliches Abonnement unserer Online-Inhalte hilft Ihnen, die Ziele zu erreichen, noch bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und zuverlässigen Journalismus. Ihre Unterstützung durch zusätzliche Abonnements ermöglicht es uns, das versprochene Magazin in die Tat umzusetzen.

Unterstützung für Qualitätsjournalismus und Business-Qualität abonnieren.

Digitaler Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.