Die deutsche Fabrikproduktion geht zurück; Rezession in der Eurozone seichter als Angst – Business Direct | Unternehmen

Guten Morgen und willkommen zu unseren Informationen zu Weltwirtschaft, Finanzmärkten, Eurozone und Wirtschaft.

Die Produktion deutscher Fabriken ist unerwartet zurückgegangen, da Lieferkettenprobleme und Materialknappheit wie Schlüsselkomponenten und Computerchips die Erholung untergraben haben.

Deutsche Industrieproduktion 1,0 % gefallen Im April berichtete das Statistische Bundesamt heute Morgen.

Da sich Europas größte Volkswirtschaft von ihrem Schrumpfen zu Beginn dieses Jahres erholt, schämt sie sich, einen Anstieg von 0,5% zu prognostizieren.

Die Produktion von Konsumgütern ging um 3,3% zurück – einige Häuser werden diesen Sommer voraussichtlich mehr kosten, da die Sperrbeschränkungen aufgehoben werden.

Die Produktion von Vorleistungsgütern (in Endprodukten verwendete Güter) ging um 0,2% zurück, während die Produktion von schweren Investitionsgütern um 0,1% zurückging.

Deutsche Industrieproduktion, April 2021

Deutsche Industriepublikation Foto bis April 2021: Testosteron

Das März-Wachstum wurde ebenfalls auf + 2,5% bis + 2,2% revidiert.

Trotz der Aufnahme in die Weltwirtschaft in diesem Jahr liegt die Produktion deutscher Fabriken um 5,6% unter dem Niveau vor der Epidemie.

Daniel Lawley
(ladlacalle_IA)

Täuschung der deutschen Industrieproduktion. Er stieg im April um 1,2 %, nachdem er im März um 2,2 % gestiegen war. Signifikant unter dem Konsens.


8. Juni 2021

Branchenchefs warnen vor Engpässen bei Halbleitern, Kunststoffen, Gummi und Metallen, woraufhin die Zulieferer die Preise anheben.

Diese Mängel drohen die Erholung vom Wirtschaftsabschwung des letzten Jahres zu untergraben und die Preise in die Höhe zu treiben, da die Unternehmen versuchen, ihre Kosten auszugleichen.

Holger Schabitz
(Ch Schultenshener)

HOPPLA! Im April ging die deutsche Industrieproduktion um 1,0 % MoM zurück und verlor aufgrund der Hackschnitzelkrise und Bauholzknappheit Werte von + 0,4 %. pic.twitter.com/9T7qm7kxLB


8. Juni 2021

Wir haben erfahren, dass die deutschen Fabrikaufträge im April zurückgegangen sind, was darauf hindeutet, dass die Probleme nur von kurzer Dauer sein könnten.

Ein besonderes Problem ist die Halbleiterknappheit, die bereits in diesem Jahr die Autoproduktion getroffen hat. Es wird erwartet, dass diese Engpässe bis zum nächsten Jahr andauern, da es Zeit braucht, um Chipfabriken aufzubauen. Tesla erwägt angeblich den Kauf einer eigenen Chipfabrik.

Bosch, Europas größtem Autozulieferer, müssen Autohersteller “Geld auf den Tisch legen” und “grundsolide” Auftragszusagen machen,

Bosch-Vorstandsmitglied Harold Krueger sagte der Financial Times.


„Da ist es uns einfach aufgefallen [the recent crisis] Muss ein anderes Maß an Engagement haben ”

Bosch hat gestern in Dresden sein 1-Milliarden-Halbleiterwerk zur Herstellung von Chips für seine Elektrogeräte im Juli eröffnet, bevor es im September die Produktion von Automobilchips aufnahm.

Dies könnte laut Kruger dazu beitragen, die Chipknappheit zu verringern.


„Geld muss auf den Tisch gelegt werden, Teile müssen wirklich gekauft werden.

„Ich muss sicher sein, dass diese Teile gekauft werden. Es kann nicht sein: ‚Vielleicht sollte ich‘ [will] Kaufen Sie sie, bereiten Sie sich darauf vor, vielleicht auch nicht. ‘Es funktioniert nicht. ”

Agenda

  • 8.30 Uhr BSD: Bank of England veröffentlicht Details zu ihrem Stresstest zum Klimawandel 2021
  • 10 Uhr MESZ: ZEW-Index der deutschen Wirtschaftsstimmung
  • 10 Uhr BSD: Eurozone Q1 BIP und Beschäftigungsstatistik (Endauswertung)
  • 11 Uhr BSD: USA NFIP-Geschäftsvertrauensindex
  • 13.30 Uhr BST: US-Handelsbilanz für April
  • 15:00 Uhr BST: U.S. of Jobs

Siehe auch  "Abtreibung der Gerechtigkeit": Italienische Anwälte eröffnen erneut Prozess gegen den berühmten Dichter Dante, World News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.