Die Polizei von Houston entdeckt, dass in einem mutmaßlichen Menschenschmuggelfall 90 Menschen in einem Vorstadthaus zusammengepfercht sind

Die Polizei von Houston fand als Reaktion auf Berichte über die Entführung von mehr als 90 Menschen, die in einem zweistöckigen Haus in einem Vorort zusammengepfercht waren und von denen sie vermuten, dass sie bei der Menschenschmuggeloperation eingesetzt wurden.

Darren Edwards, stellvertretender Chef der Houston Police Department, sagte, die 90 Opfer – alle bis auf fünf Männer – seien aus dem Haus entfernt worden und hätten Essen und Wasser bekommen.

“Sie [were found] Mit ihrer Grundkleidung sind sie alle zusammengebunden. Das haben wir gesehen, als wir eintraten. “

Unter den Opfern waren keine Kinder.

Edwards sagte, dass die Behörden zunächst einen Durchsuchungsbefehl zu Hause ausgestellt hätten, nachdem jemand die Polizei angerufen hatte, um ein dort festgehaltenes Familienmitglied zu melden.

Edwards sagte, dass zumindest viele Menschen Symptome einer COVID-19-Infektion entwickelt haben, einschließlich Fieber und mangelndem Geschmack oder Geruch.

Die Opfer sagten der Polizei, dass sie vor kurzem nichts gegessen hätten.

Ein Sanitäter der Feuerwehr von Houston zieht eine Schicht persönlicher Schutzausrüstung aus, nachdem er die Szene eines Menschenschmuggels verlassen hat.
Polizeibeamte aus Houston sagten, der Fall werde von den Bundesbehörden behandelt.((

AP: Godofredo A Vásquez

)

Sie wurden mit persönlicher Schutzkleidung versehen und in weiße Busse gesetzt. Es war nicht sofort klar, wohin sie gebracht wurden.

Beamte des Hauses für innere Sicherheit, Einwanderung und Zollkontrolle wurden zusammen mit der örtlichen Polizei und den Feuerwehrleuten im Haus gesehen.

Herr Edwards sagte, dass in dem Fall bis Freitagnachmittag (Ortszeit) keine Verhaftungen vorgenommen worden seien, und lehnte es ab, unter Berufung auf die laufenden Ermittlungen weitere Einzelheiten anzugeben.

ABC / Draht

Siehe auch  Thailand setzt Covid-Patienten in ihrem Land in Schlafwagenzüge, um die Krise in Bangkok zu lindern | Thailand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.