Die zweite Expedition von No Man’s Sky scheint eine Herausforderung zu sein

Letzten Monat kommt das Weltraumforschungsfahrzeug an Kein Mans Sky Sie startete ihren neuen Spielmodus “Expeditions”. Die Expeditionen sind Abenteuer mit einer begrenzten Zeit, daher nähert sich die erste ihrem Ende und die zweite, Beachhead genannt, wird heute gestartet. Ich bin definitiv nicht am Strand gelandet. Diese zweite Expedition hat mich und die anderen gestrandet, eine lange, gefrorene Entfernung von unseren Schiffen. Das sollte Spaß machen.

Wenn Sie die Einführung verpassen, ähneln No Man’s Sky-Kampagnen ein bisschen dem, was wir alle gewohnt sind, Inhalte in anderen Spielen als “Jahreszeiten” zu bezeichnen. Sie sind zeitlich begrenzt und haben Boni, die Sie verdienen können, wenn Sie die Ziele erreichen, wie Sie sehen können. Außerdem vergleiche ich sie immer gerne mit den Herausforderungsligen von Path Of Exile, weil Sie dadurch gezwungen sind, einen neuen Charakter mit bestimmten Einschränkungen zu starten.

Hineingefallen No Man’s Sky Expedition Letzten Monat fand ich es eine großartige Idee. Jeder Spieler startet an derselben Stelle im Universum, was bedeutet, dass ich eine Reihe anderer Spieler mit neuen Charakteren umgeben habe, während wir alle daran arbeiteten, unsere kaputten Schiffe von einem unbekannten Planeten zu entfernen. Die Ziele der Reise schienen sehr grundlegend zu sein, obwohl jede “Etappe” der Reise mit schwierigeren Zielen verbunden war.

Ich habe auch die zweite Kampagne aus Neugier durchgeführt und möchte Ihnen sagen, dass diese Reise kein Spaziergang im Park ist. Die Beachhead-Expedition brachte alle an Bord der gefrorenen und trockenen Tibertant Alpha. Ich war zufällig mit einem beschädigten Scanner innerhalb von 12 Minuten zu Fuß von meinem Schiff entfernt, und ich vermute, dass sich andere in einer ähnlichen Situation befinden würden. Nur auf mein Schiff zu steigen, wird eine größere Herausforderung sein als in Staffel 1.

Siehe auch  Bringt das Bloodborne-Modder-System zurück, das aus dem Finale gekürzt wurde • Eurogamer.net


Niemandshimmel - Der Spieler steht auf einem schneebedeckten, dunklen und kargen Planeten und betrachtet einen Spurpunkt, der die Position seines Schiffes innerhalb von zehn Minuten zu Fuß anzeigt.  Die Temperatur wurde bei -29,9 ° C angegeben.
Nun, dieses Abenteuer wird mit Sicherheit einen schwierigen Start haben.

Die Ziele jeder der fünf Etappen der Reise schienen ebenfalls ein spezifischeres Thema zu haben, während die Inland Expedition ein Tutorial zu sein schien. In der ersten Etappe der Reise werden Sie aufgefordert, zu Ihrem Schiff zu gelangen und unter anderem den Planeten zu verlassen. Danach empfehlen wir Ihnen, etwas zu erkunden. Die dritte Stufe beinhaltet Ziele für den Besuch von Planeten mit unterschiedlichen Klimazonen, während die vierte Stufe das Lernen von Wörtern in der Sprache anderer Arten beinhaltet. In der fünften Stufe sind die Ziele selbst bereits verschlüsselt und nicht lesbar.

Beachhead scheint, wie es sich für seinen Namen gehört, herausfordernder zu sein als die erste Expedition. Darüber hinaus haben Sie nur zwei Wochen Zeit, um es zu spielen, abhängig von der Auswahl des Spielmodus, wenn Sie einen neuen Speichervorgang starten. Ich denke, die zeitgesteuerte Herausforderung klingt cool.

Hello Games hat veröffentlicht Ras al-Bahr Patchnotizen Mit einigen zusätzlichen Fehlerkorrekturen und Updates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.