Ein Erdbeben der Stärke 3,5 erschüttert den Carta-See im Norden Italiens

Siehe auch: Monatliche Reportagen

Montag, 22. Februar 2021, 12:58 Uhr

12:58 Uhr | VON: EARTHQUAKEMONITOR

3.5 Erdbeben 22. Februar, 13:04 Uhr (GMT +1)

Um 13:04 Uhr Ortszeit erschütterte ein Erdbeben der Stärke 3,5 am Montag, den 22. Februar 2021 die Region des Gorda-Sees in Italien. Nach Angaben des italienischen Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkane (INGV) ereignete sich das Beben in einer Tiefe von 12 km. Flache Erdbeben sind stärker zu spüren als tiefe, weil sie näher an der Oberfläche liegen.
Die genaue Stärke, Stärke und Tiefe des Erdbebens kann in den nächsten Stunden oder Minuten korrigiert werden, wenn Seismologen die Daten überprüfen und ihre Berechnungen verfeinern oder andere Behörden ihre Berichte veröffentlichen.
Der zweite Bericht wurde später vom Geological Survey of Vienna (ZAMG) in Wien, dem Zentralforschungsinstitut Österreichs, veröffentlicht und als Erdbeben der Stärke 3,9 aufgeführt. Andere Agenturen, die über das Beben berichteten, waren der Schweizerische Seismologische Dienst (SET) mit 3,7 und das Europäisch-Mittelmeer-Seismologische Zentrum (EMSC) mit 3,5.
Innerhalb von Minuten nach dem Beben erhielten wir zahlreiche Benutzerberichte, in denen das Beben als schwaches Zittern beschrieben wurde, insbesondere aus der Stadt Roveretto, 13 km vom Epizentrum entfernt (S. 34.200). Aufgrund des Feedbacks scheint das Epizentrum in einem Radius von 35 km zu spüren zu sein.
Keine Schadensmeldungen.

Erdbebendaten:

Ich habe dieses Erdbeben gespürt

READ  HIG Capital stellt einem Immobilienunternehmen in Italien Darlehensfinanzierungen zur Verfügung

Datum und Uhrzeit: 22. Februar 2021 13:04 Uhr (GMT +1) Ortszeit (22. Februar 2021, 12:04 GMT)
Größe: 3.5
Tiefe: 12,2 km.
Zentraler Breiten- / Längengrad: 45,78 N / 10,98 E. (Provinz Trente, Troll Meridenal, Italien)
Primäre Datenquelle: INGV

Vorherige Nachrichten
Weltkarte mit Vulkanen mit flachen Erdbeben (weniger als 20 km) im Umkreis von 20 km in den letzten 24 Stunden am 22. Februar 2021.  Die Zahl in Klammern gibt die Anzahl der Erdbeben an.
5.1 Erdbeben 22. Februar, 12.45 Uhr (GMT +8)
Das Epizentrum wurde jedoch unterhalb des Pazifikbodens gemeldet, das Epizentrum jedoch unterhalb des Pazifikbodens. Am Montag, den 22. Februar 2021, um 12:45 Uhr Ortszeit, ereignete sich das Beben in einer Tiefe von 53 km unterhalb des Epizentrums. Die genaue Stärke, Stärke und Tiefe des Erdbebens kann in den nächsten Stunden oder Minuten korrigiert werden, wenn Seismologen die Daten überprüfen und ihre Berechnungen verfeinern oder andere Behörden ihre Berichte veröffentlichen. … Lese alles
Wir erhalten unbestätigte erste Berichte über Erdbeben in und um Chile um ca. 03:29 GMT. Das Ausmaß und die Tiefe des Bebens sind noch nicht bekannt. Wir erwarten, dass in den nächsten Minuten genauere Daten vorliegen. Der Alquax Monitoring Service gibt den Ort und die Größe des angegebenen Ortes an, bis die genauesten wissenschaftlichen Daten von einem nationalen oder internationalen Seismologen erhalten wurden. Schau bald wieder hierher und sei sicher. … Lese alles
5.3 Erdbeben 22. Februar 12:00 Uhr (GMT +9)
Das Epizentrum wurde jedoch unterhalb des Pazifikbodens gemeldet, es wurde kein Tsunami-Alarm ausgegeben. Das Beben ereignete sich am Montag, 22. Februar 2021, um 12:00 Uhr Ortszeit in einer Tiefe von 10 km unterhalb des Epizentrums. Die genaue Stärke, Stärke und Tiefe des Erdbebens kann in den nächsten Stunden oder Minuten korrigiert werden, wenn Seismologen die Daten überprüfen und ihre Berechnungen verfeinern oder andere Behörden ihre Berichte veröffentlichen. … Lese alles

READ  Deutschland, Frankreich und Spanien streben nächste Woche einen Kriegsjet-Deal an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.