Ein genauerer Blick: Ein trostloses Zuhause: Warum Europa mit hohen Winterenergierechnungen konfrontiert ist

  • Großhandelspreise für Gas und Energie im Sommer gestiegen
  • Steigende Energiegroßhandelskosten werden an die Verbraucher weitergegeben
  • Europäischen Familien wird es diesen Winter schlecht gehen

LONDON (Reuters) – Haushalte in ganz Europa sehen sich aufgrund des weltweiten Anstiegs der Großhandelspreise für Strom und Gas mit viel höheren Energiekosten im Winter konfrontiert, und Verbrauchergruppen haben gewarnt, dass die Schwächsten der Region davon betroffen sein könnten.

Warum die hohen Preise?

Energieunternehmen zahlen den Großhandelspreis, um Gas und Strom zu kaufen und dann an Verbraucher zu verkaufen. Wie in jedem Markt kann er je nach Angebot und Nachfrage steigen oder fallen.

Die Preise steigen normalerweise als Reaktion auf die erhöhte Nachfrage nach Heizung und Beleuchtung für die Menschen zu Beginn des Winters, während die Preise im Sommer normalerweise niedriger sind.

Die Preise sind jedoch aufgrund geringerer Gasspeicherbestände, höherer CO2-Preise in der Europäischen Union, geringerer LNG-Tankerlieferungen aufgrund einer höheren Nachfrage aus Asien, einer unterdurchschnittlichen Gasversorgung aus Russland, einer geringeren Produktion erneuerbarer Energien und Gasunterbrechungen stark gestiegen Instandhaltung und Atomkraft.

Die europäischen Benchmark-Gaspreise im niederländischen TTF-Hub sind seit Januar um mehr als 250 % gestiegen, während sich die deutschen und französischen Energieverträge verdoppelt haben.

Wie lange kann das dauern?

Die Winterheizsaison in Europa beginnt normalerweise im Oktober, und es wird nicht erwartet, dass die Großhandelspreise für den Rest dieses Jahres signifikant sinken.

Norwegens Equinor (EQNR.OL) geht davon aus, dass sie auch im Herbst und Winter die Treiber der derzeit hohen Gaspreise bleiben werden, sagte Ulrika Verne, Finanzchefin des Unternehmens, und fügte hinzu, dass Europas zweitgrößter Gaslieferant nach Russlands Gazprom die Gasproduktion erhöhen wird, da es kann seinen Bedarf decken. . die Nachfrage. Weiterlesen

Siehe auch  Amarinder, deutscher Gesandter über Handels- und Investitionsmöglichkeiten in Punjab

Ein Sprecher des russischen Kremls sagte, die schnelle Inbetriebnahme der Nord Stream 2-Pipeline von Russland nach Deutschland könnte dazu beitragen, die hohen Gaspreise in Europa auszugleichen. Weiterlesen

Gazprom hat die Bauarbeiten abgeschlossen, wird aber erst nach Genehmigung durch eine deutsche Regulierungsbehörde mit der Förderung von Gas nach Europa beginnen, und die Lieferung kommerzieller Fracht wird kurzfristig nicht erwartet. Weiterlesen

Warum steigt der Verkaufspreis?

Mehrere Energieversorger haben in den letzten Monaten Anhebungen der Endkundentarife angekündigt, was die Großhandelskosten für die Verbraucher in die Höhe treibt.

Großhandelskosten können einen großen Teil der Rechnung ausmachen. In Großbritannien beispielsweise können die Großhandelskosten für eine doppelte Brennstoffrechnung (Strom und Gas) 40 % des Gesamtbetrags betragen.

Wenn die Großhandelsmarktpreise erheblich steigen, können die Anbieter die Endkundentarife für die Verbraucher erhöhen.

Woraus besteht eine doppelte Kraftstoffrechnung für ein Haus in Großbritannien?

Lieferanten können am Tag der Lieferung, am nächsten Tag und sogar Monate oder Saisons im Voraus Energie vom Großhandelsmarkt beziehen.

Sie müssen versuchen, vorherzusagen, wann der Preis günstiger sein wird, und die richtige Menge kaufen, um den Bedarf ihrer Kunden zu decken.

Wenn die Lieferanten nicht genug Strom kaufen, müssen sie je nach Marktbewegungen möglicherweise mehr zu einem möglicherweise höheren Preis kaufen. In diesem Jahr sind die Preise den ganzen Sommer über weiter gestiegen.

Kann jemand eingreifen?

Einige Regierungen haben Maßnahmen angekündigt, um die Belastung der Familien im Winter zu verringern.

Spaniens Kabinett hat am Dienstag Sofortmaßnahmen zur Senkung der Energierechnungen durch die Umleitung außergewöhnlicher Gewinne in Milliardenhöhe von Energieunternehmen an die Verbraucher und zur Beendigung der Gaspreiserhöhungen beschlossen.

Die Regierung rechnet damit, in den nächsten sechs Monaten rund 2,6 Milliarden Euro von Unternehmen an Verbraucher zu überweisen.

Siehe auch  Rechtegruppen schließen sich zusammen, um sich für britische Gesetze zur Unternehmensverantwortung einzusetzen Soziale Verantwortung des Unternehmens

Ein Regierungsbeamter sagte am Dienstag, dass Griechenland der Mehrheit seiner Familien bis Ende des Jahres Subventionen gewähren werde, um die Energiekosten bezahlbar zu halten.

Zwei Quellen sagten am Dienstag, dass Italien die Berechnung der Stromrechnungen überprüfen möchte, um die Preise zu senken, wobei die Einzelhandelsstrompreise im nächsten Quartal voraussichtlich um 40 % steigen werden. Weiterlesen

In Deutschland werden im Vorfeld der Wahlen am 26. September die Energiepreise diskutiert. Großbritannien hat 2019 Preisobergrenzen für seine am häufigsten verwendeten Energietarife festgelegt, um das zu beenden, was die ehemalige Premierministerin Theresa May als „betrügerische“ Preise bezeichnete.

Die britische Energieregulierungsbehörde Ofgem hob jedoch ihre am häufigsten verwendete Tarifobergrenze ab Oktober um 12-13% an, nachdem sie im April aufgrund höherer Großhandelskosten angehoben worden war. Weiterlesen

Ofgem sagt, dass Unternehmen ohne diese Obergrenze nicht in der Lage sein werden, ihre Kunden weiterhin mit Energie zu versorgen und ihren umfassenderen Verpflichtungen nachzukommen.

Was können Verbraucher tun?

In Ländern mit vielen Energieversorgern werden Verbraucher dazu angehalten, den Anbieter zu wechseln oder zu einem günstigeren Tarif zu wechseln.

Großbritannien hat aufgrund eines unregulierten Marktes rund 50 Lieferanten, aber kleinere Unternehmen haben weniger Kapital, um ihre Energiegroßhandelskäufe gegen hohe Preise abzusichern, und einige sind in den letzten Monaten bankrott gegangen. Weiterlesen

Regulierungsbehörden wie Ofgem fordern Verbraucher auf, sich an ihren Energieversorger zu wenden, wenn sie Schwierigkeiten haben, ihre Rechnungen zu bezahlen, um zu erklären, wann und wie viel sie zahlen müssen.

Energieeffizienzmaßnahmen wie verbesserte Isolierung, energieeffiziente Beleuchtung und intelligente Zähler werden ebenfalls empfohlen, können jedoch Vorlaufkosten verursachen.

In den Sommermonaten ist es viel einfacher, den Energieverbrauch zu reduzieren.

Siehe auch  Europa-Briefing-Bericht: Euro erholt sich gegenüber dem Dollar nach optimistischen deutschen IFO-Daten, steigenden europäischen Aktien, Goldunternehmen und Öl nahe dem einwöchigen Hoch, da die Prognose der iranischen Überflutung schwindet - 25. Mai 2021

(Berichterstattung von Nina Chestney) Zusätzliche Berichterstattung von Susanna Tudel in London, Stephen Jewkes in Mailand und Vera Eckert in Frankfurt. Redaktion von Veronica Brown und Alexander Smith

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.