Ein Republikaner aus Texas fragt: Können wir die Umlaufbahn des Mondes reparieren, um den Klimawandel zu bekämpfen? | Texas

Das Texas Der republikanische Kongressabgeordnete Louie Gommert fragte einen hochrangigen Regierungsbeamten, ob eine Änderung der Umlaufbahn des Mondes um die Erde oder der Umlaufbahn der Erde um die Sonne eine Lösung für den Klimawandel sein könnte.

Seltsamerweise wurde niemandem von der NASA oder sogar dem Pentagon diese Frage gestellt. Stattdessen wurde ein hochrangiger Beamter des Forstdienstes während einer Anhörung des House Natural Resources Committee am Dienstag gefragt.

Im Gespräch mit Jennifer Eberlin, Vizepräsidentin des National Forest Service, fragte sich Johart, ob die Umlaufbahnen des Mondes oder der Erde geändert werden könnten, um den Klimawandel zu bekämpfen.

„Ich verstehe, was Sie für die Forstdienst- und BLM-Zertifizierung gesagt haben [Bureau of Land Management]Sie wollen viel am Thema Klimawandel arbeiten, sagte Gommert und fügte hinzu, ein ehemaliger NASA-Administrator habe ihm einmal gesagt, dass sich die Umlaufbahnen von Mond und Erde bereits ändern.

“Wir wissen, dass es bei der Sonneneruption viel Aktivität gibt, und also … kann der National Forest Service oder die BLM etwas tun, um den Kurs der Mondbahn oder der Erdbahn um die Sonne zu ändern?” fragte Gohmert. “Das wird natürlich tiefgreifende Auswirkungen auf unser Klima haben.”

Eberlein sagte, sie müsse “das nachholen, Herr Gomert”.

“Nun, wenn ich einen Weg finde, wie Sie im Forstdienst das ändern können, würde ich das gerne wissen”, fügte Gommert hinzu.

Obwohl er ziemlich ernst aussah, Angenommen, einige Beobachter observe Dass Gohmert seine Überzeugung zum Ausdruck bringen wollte, dass der Klimawandel ein Phänomen natürlicher Veränderungen der Umlaufbahnen von Himmelskörpern ist und dass daher alle weiteren Bemühungen, ihn anzugehen, vergeblich wären.

Gohmerts Frage kommt drei Jahre nach einer Anhörung des Kongressausschusses für Wissenschaft, Raumfahrt und Technologie, die sich auf den Einsatz von Technologie zur Anpassung an den Klimawandel konzentrierte, vom Alabama-Republikaner Mo Brooks zum Thema Meeresspiegelanstieg.

Brooks stellte die Theorie auf, dass die Bodenerosion eine wichtige Rolle beim Anstieg des Meeresspiegels spielt, einschließlich Schlick aus den größten Flüssen der Welt, Felsen entlang der kalifornischen Küste und den weißen Klippen von Dover, die ins Meer fallen.

“Jedes Mal, wenn Sie Erde oder Gestein oder was auch immer in den Meeren abgelagert haben, zwingen sie den Meeresspiegel zu steigen, weil Sie jetzt weniger Platz in diesen Ozeanen haben, weil sich der Boden nach oben bewegt”, sagte Brooks.

READ  Die indische Regierung hat sie dafür kritisiert, dass sie mitten in der zweiten Welle von COVID-19 Kundgebungen abgehalten hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.