EU-Minister sagen, feindliche Übernahmen von Big Tech müssen einer härteren Prüfung unterzogen werden

Deutschland, Frankreich und die Niederlande sagten am Donnerstag, dass die Entwürfe von Regeln, die auf die Unternehmen Google, Facebook, Amazon und Apple von Alphabet Inc. abzielen, gestärkt werden sollten, damit die Aufsichtsbehörden ihre Übernahmen der aufstrebenden Rivalen Deutschland, Frankreich und den Niederlanden prüfen können.

Die gemeinsame Erklärung des deutschen Wirtschaftsministers Peter Altmaier, seines französischen Amtskollegen Bruno Le Maire, des französischen Juniorministers Cedric O und der niederländischen Wirtschaftsministerin Mona Keiser kam, als sich die EU-Länder und der Gesetzgeber auf die Diskussion der vorgeschlagenen Regeln der Europäischen Kommission vorbereiten.

Tech-Giganten wurden von einigen wegen sogenannter “Killer-Akquisitionen” kritisiert, bei denen sie aufstrebende Konkurrenten aufkaufen, um sie zu schließen.

Die Minister sagten, die Regulierungsbehörden sollten den vorgeschlagenen Digital Markets Act (DMA) nutzen, um dieses Problem anzugehen.

“Zuerst klare, gesetzlich festgelegte Schwellenwerte für Akquisitionen durch Gatekeeper mit relativ geringem Umsatz, aber hohem Wert festlegen”, sagten sie.

„Zweitens Anpassung objektiver Tests, um potenzielle Raubübernahmen effektiv zu bekämpfen“.

Sie sagten, die vorgeschlagenen Regeln sollten es den EU-Ländern ermöglichen, mit sogenannten Online-Vigilanten und wettbewerbswidrigem Verhalten umzugehen.

Der Regelungsentwurf könnte im kommenden Jahr in Kraft treten, wenn sich EU-Kommission, Mitgliedsstaaten und Gesetzgeber zu einer gemeinsamen Position verständigen.

Was ist das Gesetz über digitale Märkte?

Die DMA ist Teil der Gesetzgebung, die derzeit vom Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geprüft wird.

Die Europäische Union sagt, dass das Gesetz Internet-Gatekeeper – große Technologieunternehmen – ins Visier nimmt, die von einer dominanten Stellung auf dem digitalen Markt profitieren.

Bei Genehmigung wird der DMA:

  • Verhindern Sie, dass Gatekeeper ihre eigenen Produkte denen der Wettbewerber vorziehen, indem Sie sie beispielsweise in den Suchergebnissen auf ihrer eigenen Website an prominenter Stelle platzieren.

  • Ermöglichen Sie Verbrauchern, alle vorinstallierten Apps oder Software auf den von ihnen gekauften Geräten zu deinstallieren.

  • Fordern Sie Gatekeeper auf, die Transparenz der auf ihren Plattformen gehosteten Anzeigen zu verbessern.

Siehe auch  Deutsche Bank und Fiserve schließen sich auf dem deutschen Markt zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.