GBPEUR kann Verluste mit einem Widerstand von 1,1700 sehen

GBPEUR kann Verluste mit einem Widerstand von 1,1700 sehen

Das britische Pfund blieb während der Woche gegenüber dem Euro stabil, da der Markt auf die neuesten Inflationszahlen der deutschen Wirtschaft wartete. Der Markt erwartet einen Rückgang von 0,2% gegenüber dem Vormonat, aber in anderen Volkswirtschaften sind die Preise aufgrund von Kraftstoffpreisen und Lieferengpässen gestiegen. Die deutsche Wirtschaft hat sich wieder geöffnet, aber die jüngsten PMI-Zahlen aus Großbritannien und Europa deuten auf eine leichte Verlangsamung der Aktivität nach der anfänglichen Erholung hin.

GBPEUR wird bei 1,1635 gehandelt und wird heute auch den endgültigen Wert des britischen BIP im ersten Quartal sehen.

Märkte betrachten die jährliche Inflation

Die jüngste deutsche Inflationsrate wird voraussichtlich auf 2,3 % von 2,5 % im Vormonat sinken.

Wie bei der jüngsten US-PCE-Zahl der letzten Woche werden Händler wahrscheinlich die starken jährlichen Anstiege ignorieren und den Zwischendaten der Zentralbank vertrauen. Die USA erlebten einen Preisanstieg, der die größte seit 1992 war, während die Zahl ohne Nahrung und Energie die höchste seit 2008 war.

Weitere Daten werden heute den endgültigen Wert des BIP für das erste Quartal für die britische Wirtschaft darstellen, aber sie werden sich wahrscheinlich nicht von den vorherigen Schätzungen von zwei bis drei unterscheiden. Der Anstieg des Pfunds in den letzten Wochen wurde auch durch die britischen Wachstumserwartungen neutralisiert, da sich die indische Alternative im Land durchsetzt.

Morgen werden auch die Inflationszahlen der Eurozone veröffentlicht, und die EZB wird genau beobachten, aber wahrscheinlich versuchen, etwaige Gewinne wieder abzubauen, wie es die BoE letzte Woche getan hat.

Sehen Sie den britischen Gesundheitsminister am 19. JuliDie Zehnte Als komplette Neueröffnung

Das Pfund erhielt am Montag einen Schub, nachdem der neue Gesundheitsminister Sajid Javid bestätigt hatte, dass die Sperrung am 19. Juli enden würde.Die Zehnte Wie geplant. Dieser Schritt wird der letzte, späte Teil von Boris Johnsons Roadmap sein und wird eine Vielzahl von Änderungen mit sich bringen. Die Beschränkungen für Hochzeiten und Beerdigungen werden aufgehoben, ebenso wie die Maßnahmen in Bezug auf gesellschaftliche Zusammenkünfte.

Siehe auch  Wall Street-Aktien fallen und Anleihen steigen, wenn die Wachstumsvolatilität an die Oberfläche zurückkehrt

Mit den geplanten Einrichtungen werden auch die laufenden Beschränkungen für Gaststättenbetriebe aufgehoben. Der Aussage des Gesundheitsministers kann nach dem jüngsten Abschwung mit einem Anstieg der Fälle von über 18.000 wahrscheinlich nicht vollständig vertraut werden, und es gibt keine Erklärung dafür, was in zwei Wochen passieren wird, wenn die Fälle weiter zunehmen.

Herr Javid sagte dem Gesetzgeber, dass der 19. JuliDie Zehnte Die Wiedereröffnung sei “der Beginn einer neuen und aufregenden Reise für unser Land”.

“Es gibt kein Datum, das wir wählen, das nicht ohne Risiko für Covid ist”, sagte er. „Wir können es nicht einfach eliminieren, wir müssen lernen, damit zu leben“, sagte er, und diese Aussage wird die Hoffnungen der Sterling-Bullen stärken, dass das aktuelle Verfallsdatum unumkehrbar ist. Das Land wird mit dem Anstieg der Fälle der indischen Variante zwei angespannte Wochen haben.

Der GBP/Euro-Wechselkurs wurde letzte Woche bei 1,1700 abgelehnt, und dies könnte nächste Woche weitere Verluste für das Pfund bedeuten. Dies könnte in den kommenden Tagen durch europäische Inflationsdaten getrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.