GP-Training in Steiermark II: Max Verstappen schneller, Lewis Hamilton Vierter, Valtteri Bottas dreht die Boxengasse

Ein kompetitives Wochenende im Red Bull Ring Shop mit fünf verschiedenen Teams unter den ersten sechs Plätzen; Valtteri Bottas spinnt einen seltsamen Kraterkorridor, den die Wirte untersuchenحقيق

Letzte Aktualisierung: 25.06.21 16:28 Uhr



Sky Sports



0:44

Der Mercedes von Valtteri Bottas verliert hinten den Halt und dreht sich in die Boxengasse

Der Mercedes von Valtteri Bottas verliert hinten den Halt und dreht sich in die Boxengasse

Max Verstappen von Red Bull führte sein zweites Steiermark-GP-Training in Folge an, aber Lewis Hamilton zeigte auch die Geschwindigkeit von Mercedes, indem er eine schnellere Zeit fuhr, bevor eine Runde gestrichen wurde.

In einer umkämpften Session, in der die Top Sechs des Zeitplans von fünf verschiedenen Teams besetzt waren, fuhr Verstappen mit 1:05,412 die schnellste gezählte Runde auf dem Red Bull Circuit.

Hamilton wurde Vierter schneller, war aber 0,077 Sekunden schneller als Verstappen, bevor die Anstrengung von der Rennleitung aufgrund einer Verletzung der Streckenbegrenzung in der letzten Kurve eliminiert wurde.

Daniel Ricciardo war für McLaren solider Zweiter, während Esteban Ocon in den ersten beiden Alpine-Autos unter den Top Fünf Dritter wurde. Sebastian Vettel wurde mit Aston Martin Sechster.

Der skurrilste Moment des Tages gehörte Valtteri Bottas, der sich in die Boxengasse drehte, nachdem er die Kontrolle über seinen aus der Teambox gerutschten Mercedes verloren hatte.

Carlos Sainz geht in Kurve 5, nachdem er im zweiten Training vor dem Steiermark Grand Prix seinen Hintern blockiert hat

Sky Sports 1:09
Carlos Sainz geht in Kurve 5, nachdem er im zweiten Training vor dem Steiermark Grand Prix seinen Hintern blockiert hat

Carlos Sainz geht in Kurve 5, nachdem er im zweiten Training vor dem Steiermark Grand Prix seinen Hintern blockiert hat

Glücklicherweise traf Mercedes nichts und der Finne konnte sich mit Hilfe einer McLaren-Boxencrew in der Nähe wieder auf den Weg machen. Die Gastgeber betrachten den Vorfall nach der Sitzung.

„Wir haben etwas anderes versucht, um aus der Box zu kommen, und es gab einige Varianten von dem, was wir normalerweise mit dem Dreh machen, deshalb habe ich den Dreh gemacht“, sagte Bottas, der nach Abschluss der Qualifikationssimulation vor allen anderen nur den 12. Platz belegte.

„Ich würde mich wundern [if the stewards took action]. Es ist ein normaler Fehler, es passiert. Ich bin sicher, sie wollen verstehen, was passiert ist.”

Valtteri Bottas sagt, dass er in der Boxengasse an der Reihe war

Sky Sports 1:03
Valtteri Bottas sagt, dass seine Drehung in der Boxengasse ein “normaler Fehler” war und erwartet von den Gastgebern Verständnis

Valtteri Bottas sagt, dass seine Drehung in der Boxengasse ein “normaler Fehler” war und erwartet von den Gastgebern Verständnis

Carlos Sainz von Ferrari, der sich auch in der Eröffnungssitzung drehte, und Nikita Mazepin von Haas waren die traditionellsten Runden am Nachmittag auf der Strecke.

Aber am Freitagnachmittag erwies sich Pierre Gasly, der zweitschnellste Sprinter des Vormittags, mit einem Motorproblem an seinem AlphaTauri als abgeschrieben, nachdem Honda-Ingenieure nach P1 etwas in den Daten identifiziert hatten.

Hamilton: Red Bull schlägt gut

Anthony Davidson vergleicht die ausgelassene Runde von Lewis Hamilton und die schnellste Runde von Max Verstappen aus dem zweiten Training vor dem Großen Preis von Steiermark

Sky Sports 2:15
Anthony Davidson vergleicht die ausgelassene Runde von Lewis Hamilton und die schnellste Runde von Max Verstappen aus dem zweiten Training vor dem Großen Preis von Steiermark

Anthony Davidson vergleicht die ausgelassene Runde von Lewis Hamilton und die schnellste Runde von Max Verstappen aus dem zweiten Training vor dem Großen Preis von Steiermark

Keine Woche nach einem hart umkämpften Renntag in Frankreich, als das letzte Duell zwischen Verstappen und Hamilton in der vorletzten Runde des Rennens zugunsten des Niederländers entschieden wurde, scheinen die beiden Teams in Österreich einen engeren Kampf zu beginnen beginnen. Zwei aufeinanderfolgende Feiertage.

Verstappen, der Hamilton mit 12 Punkten in der Gesamtwertung anführt, war mit dem Verhalten seines Red-Bull-Teams am Freitag zufrieden, deutete aber auch an, dass er ohne die beste Runde seines Gegners am schnellsten Zweiter geworden wäre.

“Lewis war schneller, aber seine Rundenzeit wurde ausgelassen, daher sieht es etwas anders aus als das, was derzeit angezeigt wird”, kommentierte Verstappen.

“Aber im Großen und Ganzen war es für uns in Ordnung. Es gibt ein paar Dinge zu beachten, aber ich bin sehr zufrieden damit, wo das Auto im Moment steht.

“Wir werden sehen, was das Wetter macht, aber ich denke, es wird insgesamt eng.”

Lewis Hamilton sagt, er habe sich in den ersten beiden Trainingssitzungen im Auto relativ wohl gefühlt, räumt aber ein, dass es schwer werden wird, die Red Bulls zu schlagen.

Sky Sports 2:45
Lewis Hamilton sagt, er habe sich in den ersten beiden Trainingssitzungen im Auto relativ wohl gefühlt, räumt aber ein, dass es schwer werden wird, die Red Bulls zu schlagen.

Lewis Hamilton sagt, er habe sich in den ersten beiden Trainingssitzungen im Auto relativ wohl gefühlt, räumt aber ein, dass es schwer werden wird, die Red Bulls zu schlagen.

Hamilton seinerseits sah mit seinem W12-Team zufriedener aus als am ersten Tag in Frankreich am vergangenen Freitag. Er betonte jedoch, dass die Pace von Red Bull für Mercedes unheilvoll stark blieb.

“Die Arbeit ist im Gange”, sagte der Held siebenmal. „Die Strecke ist toll.

“Ich denke, wir waren ein bisschen schwach, besonders in einer Runde, aber insgesamt fühlte sich das Auto den ganzen Tag über relativ solide an. Einige Schwächen, und wie ich sagte, haben wir am Wochenende ziemlich viel hintereinander verloren, also haben wir weiter daran arbeiten, das zu korrigieren.” .

“Es ist so nah an der ganzen Gruppe, es wäre definitiv schwierig, die Roten Bullen zu schlagen. Ich denke, sie haben den Vorteil – vielleicht mehr als das, wir wissen nicht, was sie tun werden, wenn sie den Motor überfahren.” .

“Ich bin zufrieden damit, wo wir das Auto bekommen haben. Ich habe die ganze Woche hart gearbeitet, um zu verstehen, wo ich das Auto hinstellen wollte. Ich hoffe, dass sich die harte Arbeit bald auszahlt.”

Nachdem Red Bull drei Mal in Folge gewonnen hatte, gab Hamilton zu: “Sie werfen im Moment ein paar wirklich gute Schläge, also müssen wir unsere Wachen aufsetzen und sicherstellen, dass wir bereit sind, zurückzukommen.”

Steiermark GP zweiter Trainingsplan

Treiber Mannschaft Zeit
1) Max. Verstappen Red Bull 1: 05.412
2) Daniel Ricciardo McLaren +0.336
3) Esteban Ocon Alpen +0,378
4) Lewis Hamilton Mercedes +0.384.0000
5) Fernando Alonso Alpen +0,415
6) Sebastian Vettel Aston Martin +0,522
7) Lando Norris McLaren +0.582.0000.00
8) Lancs Ausflug Aston Martin +0,667
9) Sergio Perez Red Bull +0,677
10) Antonio Giovinazzi Alfa Romeo +0.733
11) Carlos Sainz Ferrari +0,735
12) Valtteri Bottas Mercedes +0,839
13) Charles Leclerc Ferrari +0,858
14) Kimi Räikkönen Alfa Romeo +0,885
15) Yuki Tsunoda AlphaTauri +1.039
16) George Russell Williams +1.216
17) Mick Schumacher Hass +1.474
18) Nikita Mazepin Hass +1.992
19) Nicholas Latifi Williams +2,257
20) Pierre Gasly AlphaTauri Keine Zeit angegeben

READ  Die Leichtathletik-Session beginnt mit 3 Frauen vom Team GB in der 800-m-Medaillenjagd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.