Impfstoffe bis 94 Stück sind gegen die Delta-Variante wirksam

Die Analyse umfasste zwischen dem 12. April und dem 4. Juni 14.019 Fälle der Delta-Variante, von denen 166 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, unter Berücksichtigung von Notaufnahmen in England.

PHE sagte, dass weitere Arbeiten im Gange seien, um das Niveau des Schutzes von Impfstoffen gegen Todesfälle zu bestimmen, sagte jedoch, dass es voraussichtlich hoch sein werde.

Der Minister für Gesundheit und Soziales, Matt Hancock, sagte: “Das britische Impfprogramm wird beschleunigt fortgesetzt und hat bereits Tausende von Leben gerettet. Es ist unser Weg aus dieser Pandemie.

„Dieser Nachweis der Wirksamkeit von zwei Dosen gegen Varianten zeigt, wie wichtig es ist, den zweiten Schuss zu bekommen.

„Wenn Sie Ihre erste Dosis erhalten, aber Ihre zweite Dosis noch nicht gebucht haben – tun Sie dies bitte. Dies hilft, Leben zu retten und uns auf dem Weg der Genesung zu stärken.“

PHE schätzt, dass das Impfprogramm in England bisher 14.000 Todesfälle und etwa 42.000 ins Krankenhaus eingelieferte ältere Menschen verhindert hat.

Hochwirksame Impfstoffe

Eine separate Studie aus Schottland ergab, dass das Risiko einer Krankenhauseinweisung durch die indische Variante bei vollständig geimpften Personen um 70 Prozent reduziert wurde.

Nationale Daten zeigen, dass trotz der Gefahr, dass Komm ins Krankenhaus Doppelt für Menschen, die sich die indische Mutation fangen, Impfstoffe Trotzdem sehr effektiv.

Die Studie der University of Edinburgh und Public Health Scotland (PHS) deutete darauf hin, dass die Impfstoffe beim Schutz vor dem Kent-Stamm wirksamer waren.

Es stellte sich jedoch auch heraus, dass „sehr wenige“ Menschen über 65 positiv auf Covid getestet wurden, was darauf hindeutet, dass die Streiks die Schwächsten schützen.

READ  „Welche Chance hatte meine Mutter?“: Zwei Frauen starben an dem im Krankenhaus erworbenen Covid-Virus Coronavirus

Das schottische Team berechnete, dass bei Personen, die zwei Dosen einnahmen oder die erste Dosis mindestens vier Wochen zuvor erhalten hatten, das Risiko einer Krankenhauseinweisung bei der Kent-Variante um 72 Prozent und bei der indischen Variante um 62 Prozent reduziert wurde.

In Gemeinschaftsfällen wurde festgestellt, dass die Pfizer/BioNTech-Spritze mindestens zwei Wochen nach der zweiten Dosis einen Schutz von 79 Prozent gegen Infektionen vom indischen Typ bietet, verglichen mit 92 Prozent gegen den Kent-Stamm.

Der Oxford/AstraZeneca-Impfstoff bot 60 Prozent Schutz vor einer Infektion mit dem indischen Typ im Vergleich zu 73 Prozent für die Kent-Variante.

Dr. Jim McMenamin, nationaler Covid-19-Vorfallmanager bei PHS, sagte: „Wir scheinen zu zeigen, dass die Delta-Variante das Risiko einer Krankenhauseinweisung erhöht. Was wir jedoch sehen können, ist, dass unsere Impfstoffe immer noch sehr wirksam sind.

Diese Ergebnisse ermutigen frühzeitig, dass zwei Dosen der Pfizer/BioNTech- oder Oxford/AstraZeneca-Impfstoffe das Infektionsrisiko sowohl gegen die neuen Alpha- als auch gegen die Delta-Varianten signifikant reduzieren.

Die Ergebnisse wurden als Forschungsbrief in The Lancet veröffentlicht.

Die Forscher sagten Verschiebung der Eröffnung am 21. Juni Es bedeutet, dass mehr Menschen einen zweiten Treffer erzielen und mehr Schutz erhalten. Professor Aziz Sheikh, Direktor des Usher Institute und Professor für Forschung und Entwicklung in der Primärversorgung an der University of Edinburgh, sagte: „Hier ist es wirklich wichtig, den Menschen eine zweite Dosis zu geben und den Menschen eine angemessene Zeit zu geben.

“Wenn es zu einer Verzögerung kommt, haben wir die Möglichkeit, die Abdeckung zu erweitern, und für diejenigen, die nur eine Dosis erhalten, wollen wir einen Zeitraum, in dem die Menschen ihre Immunantwort maximieren können.”

READ  Intelligente Planung macht aus einer kleinen Küche einen modernen Großraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.