Interview mit Andreas Driessen

Der deutsche Filmregisseur Andreas Driessen reiste nach Australien, um eine Frage-und-Antwort-Runde zu geben und seinen neuesten Film vorzustellen Von Held, mit Liebe Bei der Eröffnung des Deutschen Filmfestivals in Sydney.

Er traf sich kürzlich zu einem Gespräch mit City Hub und erklärte, dass es ihm eine Ehre sei, das Festival mit seinem Film zum Thema des Zweiten Weltkriegs zu eröffnen.

„Ich fühle mich sehr geehrt! Dies ist mein erstes Mal in Australien und es ist eine großartige Gelegenheit für mich, das australische Publikum zu treffen, etwas über die Reaktion auf den Film zu erfahren und darüber zu diskutieren.

Der Film dreht sich um eine mutige junge deutsche Frau namens Hilda Cobbe (Liv-Lisa Fries), die im Gefängnis auf ihr Schicksal wartet, nachdem sie vom Nazi-Regime wegen Hochverrats verurteilt wurde. Sie ist schwanger von ihrem Geliebten Hans (Johannes Hegemann), der ebenfalls als Widerstandskämpfer verurteilt wurde, und erkennt, dass ihr das Kind gleich nach der Geburt weggenommen wird.

Von Hilda, mit Liebe. Immer noch der Film

„Diese Menschen, die in dieser Zeit so mutig waren, waren einfach Menschen wie du und ich. Die Widerstandskämpfer galten als Superhelden. Sie kämpften für das, woran sie glaubten.

Der Film feierte seine Weltpremiere auf den Berliner Filmfestspielen und gewann zahlreiche Preise auf verschiedenen Filmfestivals.

„Ich hatte das Gefühl, dass der Film weltweit lief, und als der Film auf den Berliner Filmfestspielen gezeigt wurde, war er schnell ausverkauft – innerhalb von drei Tagen war er auf der ganzen Welt verkauft.“

Als Dressen gebeten wurde, seine Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit Liv Lisa Fries zu schildern, antwortete er schnell.

Siehe auch  „Ich liebe Entdeckungen“: Stefan Holl darüber, wie Rapid Eye Movies filmische Meisterwerke entdeckt
Von Hilda, mit Liebe. Immer noch der Film

„Sie ist eine wundervolle Schauspielerin, die auf der ganzen Welt bekannt ist. Als ich ihr die Rolle anbot, war sie etwas besorgt, weil sich diese Rolle sehr von ihrer Figur unterscheidet. Sie ist eigentlich ein fröhliches und kontaktfreudiges Berliner Mädchen , musste sie eine heikle Figur in einer emotionalen Achterbahnfahrt spielen.

Dressen erklärte, dass die Arbeit an diesem Film eine sehr lohnende Erfahrung sei.

„Für mich ist es ein Geschenk, einen Film zu machen und mit den Schauspielern eine Reise durch ein emotionales Erlebnis zu unternehmen und dem Publikum die Geschichte dessen zu vermitteln, was vor langer Zeit passiert ist – ein Film, der die Menschen anspricht.“

Driessen hatte bei der Premiere seines Films die Gelegenheit, den echten 81-jährigen Sohn von Hilda und Hans kennenzulernen. Von Held, mit Liebe.

„Er verlor seine Eltern, als er neun Monate alt war, und jetzt, in seinem Alter, kann er die Geschichte seiner Eltern sehen. Es ist Gerechtigkeit für sie und ihr Schicksal, denn viele Menschen, die diese Geschichte jetzt sehen, feiern, was seine Eltern getan haben.“ „

Auf die Frage, welche Botschaft dieser Film an das Publikum sendet, hält Dressen einen Moment inne.

„Es ist immer möglich, Widerstand zu leisten, folgen Sie einfach Ihrem Herzen, und wenn Sie das Gefühl haben, dass in der Gesellschaft etwas nicht stimmt, tun Sie etwas, versuchen Sie, das Problem zu beheben, und zögern Sie nicht.“

8. – 29. Mai

Er wird beim Deutschen Filmfest in allen Palace-Kinos gezeigt.

Germanfilmfestival.com.au

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert