Ion, Servrett von GIC Italy, will für 2,97 Milliarden US-Dollar Banknachrichten und die besten Geschichten kaufen

MAILAND (REUTERS) – Die Ion Group hat in den Tagen vor dem Auseinanderbrechen des italienischen Fintech-Softwareanbieters Cidacri in Privatbesitz eine Akquisition von Cervetes mit Sitz in Mailand in Höhe von 1,86 Mrd. (2,97 Mrd. S $) angeboten.

Das in Dublin ansässige ION mit Sitz in Dublin unter der Leitung des italienischen Geschäftsmanns Andrea Pignador hat sich mit dem Staatsfonds GIC in Singapur zusammengetan, um am Dienstag (9. März) eine Beteiligung an der italienischen Kreditanalyse und dem italienischen Board auf fast 20 Prozent zu erwerben.

Ion plant, 9,5 Euro pro Aktie zu zahlen, was einer Prämie von 43 Prozent gegenüber dem Durchschnittskurs der Aktie in den letzten 12 Monaten entspricht.

Serve lehnte es ab, das Angebot zu kommentieren.

Die Wertpapieraktien stiegen am Montag um 14,6 Prozent, wie Reuters erstmals am Wochenende berichtete, nachdem die Verhandlungen mit Private-Equity-Fonds über den Verkauf des Forderungseinzugsgeschäfts bestätigt worden waren.

Der Vorschlag für eine Ionenauktion beinhaltet die Finanzierung durch den von der italienischen Regierung unterstützten FSI, der laut seinem Broker Equida das Risiko verringert hat, dass die italienische Regierung mit ihren “goldenen Mächten” eingreifen könnte, und Vetovereinbarungen in Bereichen von strategischem nationalem Interesse zulässt.

Gesicherte werden als langfristiges Akquisitionsziel angesehen. Im Jahr 2019 versuchte das US-amerikanische Private-Equity-Unternehmen Advent, das Unternehmen mit einem Angebot von 1,85 Milliarden zu privatisieren, das fallen gelassen wurde, als Berichte über den Ansatz den Aktienkurs von Serve erhöhten.

In einer Erklärung am Dienstag erklärte Ion, es sei entschlossen, den aktuellen Geschäftsplan von Servet zu unterstützen, sein Know-how in den Bereichen Software und Datenanalyse zu verbessern, ohne zu leugnen, dass es die Geschäftstätigkeit von Servet in Zukunft ändern wird.

READ  Das Pentagon verschwendete Millionen in italienischen Flugzeugen und wurde dann als Schrott verkauft, niemand war dafür verantwortlich

Servet führt sowohl Kreditdatenanalysen als auch Inkassogeschäfte durch, die verkauft werden sollen, nachdem die Bank einen langfristigen Vertrag mit Monte de Bashi verloren und die Geschäftstätigkeit der Division in Griechenland nicht ausgeweitet hat.

Unter Pignador ist es durch Ionenakquisitionen gewachsen und hat letzte Woche einen 1,5 1,5 Milliarden Citagri-Deal abgeschlossen.

Zuvor hatte das Unternehmen 2019 eine Mehrheitsbeteiligung an der Ionen-Finanznachrichtenagentur Aguris für 1,35 Mrd. USD (2,52 Mrd. S $) erworben und das kommerzielle Softwareunternehmen Fidesa 2018 für 1,5 Mrd. USD gekauft.

Das von der Fermiyan Investment Group kontrollierte Anlageinstrument bietet Gusseisen mit einem Ionenanteil von 85,75 Prozent und einem GIC von 10 Prozent. Institutionelle Anleger halten die restlichen 4,25 Prozent. Die Finanzierung durch den FSI kann in eine indirekte Beteiligung an dem Zaubernden umgewandelt werden.

Das Angebot setzt voraus, dass Caster mindestens 90 Prozent der Aktien von Cert erwirbt. Auf die Schwellenposition kann jedoch verzichtet werden. Geschützte werden aufgelistet, wenn das Angebot erfolgreich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.