Italienische Familien bleiben durch Essen mit Italien in Kontakt

Der Tag der Herstellung von Nudelsauce ist für viele italienische Australier eine jährliche Tradition, darunter die in Sistilien geborene Köchin von Melbourne und das Restaurant Rosa Mitchell.

Tomaten werden in loser Schüttung angebaut oder bestellt, gewaschen, in Scheiben geschnitten und von einer Maschine verarbeitet, die für einen bestimmten Zweck gebaut wurde und die Familie das ganze Jahr über mit einer frischen Flasche Sauce versorgt.

Die Sauce scheint sich nicht von der zu unterscheiden, die in Supermärkten erhältlich ist, aber Rosa sagt, dass es keinen Vergleich im Geschmack gibt und dass das Ritual der Familienzusammenführung für ihn wichtig ist.

“Sie kaufen abgefüllte Tomaten, es schmeckt nicht gleich … Es ist eine schöne Tradition, und jetzt beginnen meine Familie und meine Enkelkinder mitzumachen, und sie machen auch die Sauce.”

Eine Flasche mit italienischer Nudelsauce gefüllt.
Flasche Tomatensauce.((

ABC

)

Rosas Tochter Francesca führt ihre eigenen Kinder nun in den jährlichen Spaß des “Tomatentags” ein und erinnert sich daran, wie sie und ihre Cousins ​​als Kind daran teilnehmen, Spaß daran zu haben, zum Haus ihrer Nonna zu rennen.

“Wir werden wahrscheinlich einen Job bekommen, uns dann langweilen und dann herumlaufen und uns lächerlich machen und beim Mittagessen wieder auftauchen.”

Foto: Francesca und ihr Sohn Proxy
Francesca hat ihren eigenen Kindern den jährlichen Spaß am Tomatentag vorgestellt.((

ABC

)

Mit Rosas einheimischen Produkten von ihrer Farm im Zentrum von Victoria spielt jeder seine Rolle in der Produktionslinie.

“Männer bedienen die Maschinen, Frauen waschen und hacken, natürlich gehen die Frauen zurück in die Küche und kochen, was mir ein gutes Gefühl gibt”, sagt Rosa, Inhaberin und Köchin in Rosas Kantine in Melbournes CPD.

Rosa und ihr Ehemann Colin werden normalerweise Pläne abschließen, eine Reisegruppe irgendwann in diesem Jahr nach Sizilien zu bringen, aber das internationale Reiseverbot Australiens bedeutet, dass ihre nächste Reise in Rosas Heimatland nicht möglich sein wird.

Colin und Clark Mitchell geben die Tomaten durch die Maschine und pürieren die Pasatta-Sauce.
Colin und Clark Mitchell schicken die Tomaten zur Raffination durch die Maschine.((

ABC

)

Er sagt, dass es “eines der Highlights” ist, eine der australischen Küchengruppen auf Führungen rund um die Insel Sizilien mitzunehmen. [her] Leben. “

Ohne das Reiseverbot zu beenden, hat Rosa das Gefühl, sich Zeit zu nehmen, um in ihre geliebte Heimat zurückzukehren.

“Wenn du älter wirst, merkst du, dass du nicht mehr lange reisen wirst”, sagt Rosa.

“Ein kleiner Ort in Sizilien ist wie in Tasmanien, aber es gibt viel zu sehen. Ich glaube nicht, dass ich alles sehen und alles verstehen werde.

“Also sehe ich die Reise nicht wirklich, also werde ich versuchen zu lesen, ich komme von vielen sizilianischen Orten … also bist du so ein bisschen in Kontakt, aber es ist tränenreich bei dem Herzschlag, den du hast ich will dort sein.”

Drei Generationen einer italienisch-australischen Familie stellen gemeinsam ihre jährliche Pastasauce her.
Rosa bereitet mit ihrer Tochter Francesca und ihrem Enkel Henry Tomaten zu.((

ABC

)

Italien befindet sich im Griff einer dritten Welle von COVID-19, die in den letzten Tagen eine weitere nationale Aussperrung ausgelöst hat, und obwohl das Rollen von Impfstoffen voranschreitet, ist das Tempo langsamer als erwartet.

Bisher wurden mehr als 10 Millionen Impfstoffe verabreicht, aber bei einer Bevölkerung von über 60 Millionen werden viel mehr benötigt.

Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass sich Australiens vorsichtiger Ansatz für internationale Reisen außerhalb Neuseelands zu irgendeinem Zeitpunkt ändert.

Das Reiseverbot des Gesundheitsamtes endet Mitte Juni, es wird jedoch mit ziemlicher Sicherheit verlängert.

Währenddessen halten Rosa und ihre Familie ihre Verbindung zu Italien durch ihre gemeinsame Essensliebe aufrecht.

“Die Traditionen, die Sie mit Ihrer Familie haben, es ist Teil Ihrer Geschichte, es ist Teil Ihrer Geschichte … es ist eine ganz besondere Zeit, um zusammen zu verbringen”, sagt Francesca.

Teller mit italienischer Passata.
Das fertige Produkt von Rosa.((

ABC

)

READ  Überschwemmungen von China bis Deutschland enthüllen Klimafolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.