Jamal Musiala sendet eine Nachricht an Chelsea, nachdem der Transferstreik endlich bestätigt wurde

Jamal Musiala sagt, er sei froh, dass sein ehemaliger Teamkollege aus der Chelsea-Akademie, Michael Olise, sich trotz des Interesses der Blues für einen Vertrag zum FC Bayern München entschieden hat.

Der Flügelspieler wechselte für 51 Millionen Pfund von Crystal Palace, nachdem sein ehemaliger Verein Chelsea die Gespräche aufgegeben hatte. Ihr Rückzug scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass sich die Gehaltsforderungen des Stürmers auf die Bilanzen auswirken würden, da sich der Klub in Bezug auf die Ausgabenregeln der Premier League in einer fragilen Lage befindet.

Der Franzose Olise wechselte 2009 von Arsenal zum Chelsea-Jugendteam, bevor er 2016 zu Manchester City und ein Jahr später nach Reading wechselte. Während seiner Zeit bei Cobham spielte er neben Bayern München und dem deutschen Star Musiala.

Der Mittelfeldspieler verbrachte acht Jahre bei Chelsea, bevor er 2019 von den Bayern verpflichtet wurde. Zuvor war er von Southampton entdeckt worden, der ihn vom deutschen Viertligisten TSV Lehners verpflichtete.

Musiala sagte, er freue sich, wieder an der Seite von Olise zu spielen, dieses Mal auf der großen Bühne des FC Bayern München. Laut Journalist Max Koch sagte der 21-Jährige: „Wir haben früher zusammen in der Chelsea-Akademie gespielt, es war großartig!“

„Er ist sehr talentiert und seine Fähigkeiten sind ausgezeichnet. Er hat bei Crystal Palace viele Tore geschossen, daher freue ich mich, ihn zu Bayern zu haben.“

Mehr lesen:

Weiterlesen: Chelsea-Management: Verpflichtung von Jonathan David, Deal mit Yohan Bakayoko und Entscheidung von Conor Gallagher

Siehe auch  Der europäische Konkurrent von Netflix verstärkt globale Expansionspläne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert