Laut Armin Lacet aus Deutschland sollte die EU auf Rechtsstaatlichkeit bestehen

Armin Lacet, der im September das Amt von Bundeskanzlerin Angela Merkel anstrebt, sagte, die Rechtsstaatlichkeit müsse betont werden, wenn Europa gemeinsam stark sei.

“Wenn wir wollen, dass sich Europa weiter entwickelt, brauchen wir 27 Mitgliedstaaten, darunter Ungarn und Polen. Gleichzeitig muss man auf Rechtsstaatlichkeit bestehen”, sagte der 60-jährige Landeshauptmann des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Nordrhein -Westfalen, sagte der Associated Press.

„Jeder in der EU muss die Position des Europäischen Gerichtshofs akzeptieren, wenn es um finanzielle Engpässe geht, etwa wenn jemand gegen europäisches Recht verstößt, was zu Sanktionen und Konsequenzen führt“, warnte er.

Lacet wuchs in Aachen, Belgien an der Westgrenze Deutschlands und später in den Niederlanden auf, wo er auch heute noch lebt. Er heiratete seine Jugendliebe Susan, und gläubige Katholiken haben dreijährige Kinder.

Das Aufwachsen im Herzen des Kontinents habe ihn zu einem echten Europäer gemacht, sagte er.

“Viele Menschen leben in einem Land und arbeiten in einem anderen, weil Einkaufen über Grenzen hinausgeht … und die Idee eines klassischen Nationalstaats wurde lange übersehen, weil man weiß, dass viele Probleme nur transnational gelöst werden können”, sagte Lacet .

Lacet studierte Rechtswissenschaften und arbeitete als Journalistin, bevor sie 1994 als Abgeordneter der CDU in den Deutschen Bundestag eintrat. Von 1999 bis 2005 war er Mitglied des Europäischen Parlaments und wurde 2017 Landeshauptmann von Nordrhein-Westfalen.

Lacette war Ende der 2000er Jahre seine Staatsministerin für Einwanderungskoordinierung.

Er betonte die Bedeutung von Sprachkenntnissen, starken Frauenrechten in Einwanderergemeinschaften, dem einfachen Weg zur Staatsbürgerschaft und der Notwendigkeit, islamische Lehren aus Ladenmoscheen und Klassenzimmern vor andere deutsche Staaten zu bringen.

READ  Barclays erweitert das Private Banking auf Frankreich und Italien, um das EU-Geschäft auszubauen

Auch der wachsende Kampf gegen Antisemitismus in Deutschland lag ihm am Herzen. Er stärkte den High-School-Austausch zwischen Deutschen und Israelis und war wie Merkel ein starker Unterstützer Israels.

“Ich denke, jeder junge Mann hätte Auschwitz einmal besuchen sollen, um zu verstehen, dass der Ort, der Horror, der dort stattgefunden hat, der Holocaust ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist”, sagte er.

Lacet zur Außenpolitik

Lacet Relief sagte in seinem Interview mit Andhra, dass US-Präsident Joe Biden die USA zu internationalen Abkommen zurückgeschickt habe.

“Es wäre schön, wenn die neue US-Regierung zu multilateralen Abkommen zurückkehren und dem Pariser Klimaabkommen wieder beitreten könnte”, sagte Lacet.

“Unter der Führung der USA, die sich politisch, wirtschaftlich und finanziell für dieses Ziel einsetzt, habe ich großes Vertrauen, dass wir große Fortschritte machen werden.”

Er hat einen Großteil von Bidens fester Haltung zu China beiseite gelegt und darauf hingewiesen, dass Deutschland weiterhin wirtschaftliche Beziehungen zu China aufbauen muss.

“China ist ein Partner, aber ein legitimer Konkurrent, was bedeutet, dass wir unsere Politik beibehalten und uns immer wieder an China erinnern müssen, aber gleichzeitig unsere wirtschaftlichen Beziehungen zu China ausbauen müssen”, sagte er.

“Wo immer es ein anderes Gemeinschaftsmodell gibt, müssen wir sie schlagen, um sich uns anzuschließen – sei es Russland, China oder die arabische Welt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.