Leipzig besiegte Bremen von spät mit 2: 1 und erreichte das deutsche Pokalfinale | Unterhaltung

Der Berliner (AFP) Ersatzspieler Emil Forsberg traf in der Nachspielzeit in Leipzig, um seine Mannschaft nach dem 2: 1-Sieg gegen Werder Bremen am Freitag ins deutsche Pokalfinale zu schicken.

Hwang Hee-chan, der in der dritten Minute der Verlängerung das erste Tor von Leipzig erzielte, schickte Kevin Campbells Flanke an Forsberg vorbei und schoss an Bremens Torhüter Jerry Pavlinka vorbei.

Leipzig wird am 17. Mai in Berlin gegen Borussia Dortmund oder das Zweitligisten-Team Holstein Kiel spielen, wenn der junge Verein nach der Niederlage gegen Bayern München im Jahr 2019 besser vorankommen will.

“Natürlich möchte ich mit einem Titel abreisen”, sagte Leipziger Trainer Julian Nagelsmann nach seinem ersten Spiel seit der Ankündigung. Er wird nächste Saison Bayern München trainieren. “Der Titel bedeutet viel, denn der Verein und die Spieler können sehen, wie sie nach einer turbulenten Woche alles für mich, den Trainer und das Trainerteam getan haben.”

Bremen, das in der Bundesliga gegen den Abstieg kämpfte, spielte im Halbfinale des 23. Pokals, ein Rekord, den nur Bayern München 31 übertraf.

“Wir haben alles gegeben”, sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt und versicherte, dass er seinen Job erst nach dem Spiel behalten werde. Bremen hat sieben Ligaspiele in Folge verloren.

Leipzig hatte schon früh die besten Chancen, zweimal auf den Pfosten und einmal auf die Latte zu treffen.

Josh Sargent verpasste Bremens beste Chance in der 30. Minute, als er nur Peter Goulasey an Leipzig vorbei hatte, um ihn zu schlagen. Der amerikanische Stürmer beeilte sich und richtete ihn weg.

Der Bremer Stürmer Davey Silk bläst nach einem Elfmeter mit Nordy Mukele vor dem Ende der ersten Halbzeit vor Freude in die Luft. Aber Video-Schiedsrichterin Bibiana Steinhouse forderte Manuel Griff auf, seine Entscheidung zu überprüfen, und kehrte ihn um, nachdem er die Wiederholung gesehen hatte, in der Selky offenbar versucht hatte, den Verteidiger zu kontaktieren.

READ  Beschäftigung bei deutschen Autoherstellern auf Drei-Jahres-Hoch, aber Aussichten trüben sich ein - ifo

Lokale Fans, die es mittlerweile gewohnt sind, aufgrund von Hygienebeschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus von weitem unterstützt zu werden, haben zu Beginn der zweiten Halbzeit begonnen, außerhalb des Stadions ein Feuerwerk zu zünden.

Leipzig hätte beinahe getroffen, bevor Hwang in der dritten Minute der Verlängerung den Durchbruch schaffte, als Joseph Poulsen mit seiner ersten Berührung einen Pass weit über den Verteidiger hinaus schoss und mit seiner nächsten Berührung im langen Pfosten traf.

Leonardo Bettencourt nutzte einen Fehler von Dieut Obamicano, um in der ersten Hälfte der Verlängerung ein Tor in der Nachspielzeit zu erzielen, aber Hwang wechselte zu Forsberg, um zu entscheiden.


Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer Und der https://twitter.com/AP_Sports


Ciarán Fahey auf Twitter: https://twitter.com/cfaheyAP

Copyright 2021 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.