Live-Übertragung der Euro 2020: Nachrichten über die Spielteams von Italien und Wales und die neuesten Entwicklungen heute

Euro 2020: tägliches Briefing

Verfolgen Sie die Live-Berichterstattung, während Italien und Wales die Endrunde der Gruppenphase der Euro 2020 in Rom beginnen.

Das Team von Roberto Mancini war bisher einfach hervorragend, vielleicht das vollständigste und beständigste Team in der Gruppenphase, da es zwei seiner beiden Stilsiege eingefahren hat. Sie Zuerst habe ich die Türkei an einem fantastischen Eröffnungsabend besiegt, bevor er die Schweiz später mit einer noch größeren Verurteilung mit dem gleichen Ergebnis 3:0 besiegte. Mancini entschied sich, das Team für dieses Spiel zu rotieren, wobei Italien sich bereits für das Achtelfinale qualifiziert hat und sogar ein Unentschieden die Führung entscheidet. Marco Verratti, Federico Chiesa und Andrea Belotti gehören zu denen, die bisher außerhalb des 11er-Sortiments aufgetreten sind.

Was Wales betrifft, so scheint dieser eher zufällige Punkt gegen die Schweiz jetzt sehr entscheidend zu sein, da der darauffolgende wohlverdiente Sieg über die Türkei den Drachen im Achtelfinale mit einem Fuß zurücklässt. Ein Unentschieden hier garantiert einen zweiten Platz, und ein Sieg bringt die Mannschaft von Rob Page an die Spitze der Gruppe – aber selbst eine Niederlage sollte keine Konsequenzen haben, da vier Punkte wahrscheinlich reichen würden, um Wales voranzubringen – solange das Torverhältnis nicht stimmt in diesem Match stark betroffen.

Gareth Bales Wiederentdeckung seiner Form wird entscheidend für ihre KO-Hoffnungen sein, obwohl Page auch versucht hat, ein oder zwei Schlüsselspieler zu schützen, die auf Gelben Karten standen. Die walisische Bank wird sich wahrscheinlich auch das Ergebnis der anderen Gruppe im Spiel ansehen, Schweiz vs. Türkei, die zeitgleich ausgetragen wird. Verfolgen Sie hier alle Teamnachrichten und Spielupdates aus Italien und Wales.

1624203305

“Ich hätte nie gedacht, dass Stoke so gut ist”, sagt Bell.

In seiner gestrigen Pressekonferenz sagte Mancini, er habe das Gefühl, dass Wales wie die Mannschaft von Stoke City gespielt habe, mit der sie vor einem Jahrzehnt als Man City-Trainer konfrontiert waren:

“Stoke hatte einen sehr schwierigen Spielstil, sehr schwer zu brechen”, sagte Mancini.

“Es wird physisch ein sehr hartes Spiel, weil sie eine starke Mannschaft wie Stoke sind, aber sie sind auch sehr technisch… Wales hat Spieler wie (Joe) Allen, (Gareth) Bale und (Daniel) James. Sie haben wirklich einige.” gute und erfahrene Spieler.“

Bale kommentierte dann Mancinis Kommentare: “Ich wusste nicht, dass Stoke so gut ist”, sagte er mit einem Lächeln.

Wales-Manager Robert Page wurde auch nach Mancinis Kommentaren gefragt, aber Page ignorierte sie:

„Ich habe diese Kommentare nicht gesehen“, sagte Page. “Wir regen uns nicht darüber auf, was andere sagen. Wir konzentrieren uns voll und ganz darauf, was wir tun können und wie wir den Teams schaden können.”

Emmett Gates20. Juni 2021 16:35

1624202843

Euro 2020: Italien gegen Wales

Roberto Mancini nahm im Spiel gegen Wales acht Änderungen vor, die größte Änderung, die ein italienischer Trainer bei einem großen Turnier seit 1996 vorgenommen hat.

Bei Euro 96 nahm der damalige italienische Trainer Arrigo Sacchi im zweiten Gruppenspiel gegen Tschechien fünf Änderungen vor.

Angelo Di Livio, Roberto Di Matteo, Alessandro Del Piero, Gianfranco Zola und Pierluigi Casiraghi, die alle am 2:1-Sieg gegen Russland im ersten Spiel teilnahmen, wurden durch Diego Vozer, Dino Baggio, Fabrizio Ravanelli und Roberto Donadoni ersetzt . Enrico Chiesa.

Der Umsatz funktionierte nicht und Italien verlor das Spiel mit 2:1. Dies bedeutete, dass Italien in das Endspiel gegen Deutschland einziehen musste, um das Ergebnis der Tschechen gegen Russland zu verbessern.

Zola verschoss einen Elfmeter, Tschechien remis gegen Russland 3:3 und Italien kehrte nach Hause zurück.

Für die Mannschaft von Mancini besteht jedoch keine Chance, dass dies im heutigen Spiel passiert.

Emmett Gates20. Juni 2021 16:27

1624202249

„Wales ist wie Stoke“, sagt Mancini.

Italiens Präsident Roberto Mancini sagte, der Stil von Wales sei dem von Stoke City ähnlich.

“Stoke war eine sehr schwierige Technik. Es war sehr schwierig, ihn zu brechen”, sagte Mancini am Samstag auf einer Pressekonferenz.

“Es wird physisch ein sehr hartes Spiel, weil sie eine starke Mannschaft wie Stoke sind, aber sie sind auch sehr technisch… Wales hat Spieler wie (Joe) Allen, (Gareth) Bale und (Daniel) James. Sie haben wirklich einige.” gute und erfahrene Spieler.“

Emmett Gates20. Juni 2021 16:17

1624201813

Wales’ letzter Sieg gegen Italien

Höhepunkte des letzten Siegs von Wales gegen Italien im Oktober 2002:

Emmett Gates20. Juni 2021 16:10

1624201621

Wales-Bilanz gegen Italien

Wales und Italien haben sich im Laufe der Jahre nicht oft getroffen.

Sie haben seit September 2003, als sie in ihrem zweiten Qualifikationsspiel für die Euro 2004 aufeinandertrafen, kein Quadrat mehr bestritten.

Italien erzielte in San Siro einen 4:0-Sieg gegen Wales, der einen Hattrick von Bebo Inzaghi und ein Solotor von Alessandro Del Piero beinhaltete.

Elf Monate vor diesem Spiel besiegte Wales Italien im Millennium Stadium in Cardiff dank der Tore von Simon Davies und Craig Bellamy.

Das Duo traf auch in der EM-2000-Qualifikation aufeinander, wobei Italien beide Spiele mit 6:0 gewann.

Wales’ einziger weiterer Sieg über die Azzurri kam im Juni 1988, als ein Tor von Ian Rush – damals bei Juventus – den Sieg sicherte.

Roberto Mancini stand an diesem Tag für Italien in der Startelf.

Emmett Gates20. Juni 2021 16:07

1624201299

Gruppe A-Updates, 1 Stunde vor Anpfiff

Wales-Fans werden das andere Spiel in der Gruppe wahrscheinlich nur halb im Auge behalten, da dies Auswirkungen auf ihr Ziel haben könnte.

Hier sind die Aufstellungen für dieses Spiel:

Schweiz XI: Somers. Nico Elvedi, Akanji, Ricardo Rodriguez; Widmer, Granit Shaka, Friuler, Zuber; Shakiri. Ambolo, Seferovic.

Türkei elfte: Shakir. Stahl, Demiral, Soyunko, Mulder; Ayhan, Tovan; Unter, Kahveci, Calhanoglu; yilmaz

Karl Matchett20. Juni 2021 16:01

1624201205

Karl Matchett20. Juni 2021 16:00

1624201046

Italiens zweite Serie

Ein kurzer Blick auf die nächsten acht für Italien und was Sie erwartet.

Innenverteidiger neben Bonucci ist nicht Francesco Acerbi, der im letzten Spiel den verletzten Chiellini ersetzte, sondern der 22-jährige Alessandro Bastoni. Es gibt keine Skrupel, mit ihm zu spielen – er spielte gerade für Inter Mailand beim Gewinn der Serie A in dieser Saison. Er wird wahrscheinlich bis zur WM 2022 den Start in Italien haben, daher ist dies seine erste wertvolle Erfahrung im Turnier.

Reserve-Verteidiger sind Tolui – der am häufigsten für Atalantas drei Tore im Zentrum rechts spielt – und Chelseas Palmieri, sodass es beim Angriff auf die Flanken ein unausgewogenes Aussehen geben kann.

Im Mittelfeld hätte Verratti vielleicht das Turnier beginnen können, wäre die Verletzung nicht gewesen, also ist dies eine Chance für ihn, an Rhythmus und Fitness zu gewinnen, während Pesina ein weiterer Spieler von Atalanta ist.

Für die meisten anderen Nationen würde er unter den ersten Drei starten: Juventus-Star Chiesa, Torschützenkönig Belotti, starke Nummer 9 mit Turin und Bernardeschi, die in letzter Zeit häufig auf der Bank für Verein und Land eingesetzt wurde.

Es mag die zweite Serie sein, aber das bleibt ein massiver Aspekt.

Karl Matchett20. Juni 2021 15:57

1624200702

Kein Kiefer Moore für Wells

Die einzige Änderung im Angriffswechsel von Wales ist nicht nur eine individuelle, sondern eine taktische: Kiefer Moore startete in den ersten beiden Spielen, fällt aber hier aus und wird durch Nico Williams ersetzt.

Der junge Liverpooler ist es gewohnt, für Wales als Linksverteidiger zu spielen, daher wechselte er von einem defensiven Vierer zu einem 3-4-3 für die Dragons – Bale und James werden wahrscheinlich auf beiden Seiten von Ramsey im Angriff sein, mit dem Juventus-Spieler kann möglicherweise weit aus dem Ball herausfallen und gehen Das rasante Duo ist als Ventil für Wells auf dem Tresen.

Nico Williams ist gegen die Türkei bisher nur einmal zu spät aufgetreten, daher ist es ein großer Tag für den 20-Jährigen. Dies wird seine dreizehnte Kappe sein.

(Getty Images)

Karl Matchett20. Juni 2021 15:51

1624200414

Der Beginn des elften Italiens

Die Azzurri haben ganze acht Änderungen vorgenommen, wobei Torhüter Gigi Donnarumma, Außenverteidiger Leonardo Bonucci und Mittelfeldspieler Jorginho an der Seite bleiben.

Italien XI vs. Wales: Donnarumma; Tolui, Bonucci, Bastoni, Emerson; Jorginho, Pesina, Verratti; Bernardeschi, Kirche, Pilotti.

Karl Matchett20. Juni 2021 15:46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.