Mauricio Pochettino “sagt PSG-Präsident, dass er den Verein unter Gerüchten über Tottenhams Rückkehr verlassen will”

Mauricio Pochettino hat Berichten zufolge die Chefs von Paris Saint-Germain mit der Nachricht von seinem Wunsch erschüttert, den Verein zu verlassen.

Der Argentinier wurde mit offenen Stellen in jedem seiner ehemaligen Vereine in Verbindung gebracht Tottenham sowie in Real Madrid In den letzten Wochen.

Paris Saint-Germain möchte unbedingt Pochettinos Dienste behalten, obwohl er in seiner ersten Saison mit dem französischen Klub die Ligue 1 nicht gewinnen konnte.

Aber laut einer in Paris ansässigen Veröffentlichung Veröffentlichung, Pochettinos Entscheidung wurde in seinem Kopf getroffen und er will aus Frankreich raus.

Tottenham-Chef Daniel Levy hat Pochettino nur 18 Monate nach seiner Entlassung ins Visier genommen.

Tottenham ersetzte Pochettino durch Jose Mourinho, aber im Norden Londons wurde es noch schlimmer, wo der Portugiese schließlich entlassen wurde und bei Roma übernahm.

Mauricio Pochettino hat Berichten zufolge die Chefs von Paris Saint-Germain mit der Nachricht von seinem Wunsch erschüttert, den Verein zu verlassen.

Pochettino wird eine Rückkehr der Spurs nur in Betracht ziehen, wenn Harry Kane einen Zug ablehnt.

Wafi ist zuversichtlich, dass der englische Nationalspieler ein Spurs-Spieler bleiben wird, wenn Pochettino zu Spurs zurückkehrt.

Aber Tottenham und Levi sehen sich einer harten Konkurrenz in Form von Real Madrid gegenüber, die nach dem kürzlichen Abgang von Zinedine Zidane ihre Jagd nach dem talentierten jungen Trainer intensiviert haben.

Eine Rettung der Spurs ist, dass Pochettinos Stellvertreter Jesus Perez kürzlich zugegeben hat, dass das Duo in Zukunft nach Nord-London zurückkehren wird – wenn auch vielleicht nicht so bald.

„Daniel kam jeden Tag in Mauricios Büro und schloss sich uns zu dem Thema an, über das wir diskutierten“, sagte er Erzählen Sie dem Abendstandard.

READ  Bosch eröffnet eine deutsche Chipfabrik, seine bisher größte Investition

“Dann haben wir die meiste Zeit mit ihm gefrühstückt und auf dem Trainingsplatz zu Mittag gegessen. Wir als Arbeiter haben nie mit dem Mittagessen angefangen, bis Mauricio oder Daniel am Tisch waren. Und das respektieren wir immer.”

“Mauricio und Daniel schreiben sich immer noch SMS und haben ein sehr gutes Verhältnis. Wir haben keine schlechten Gefühle mit Daniel. Und umgekehrt. Es war eine professionelle Entscheidung.

“Irgendwann mussten wir uns trennen, aber wir werden mit Sicherheit wieder in Tottenham sein.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.