Michael Antonio und Declan Rice feuern West Ham, um Dinamo Zagreb zu besiegen | Europäische Liga

Es war eine Möglichkeit für West Ham, Zweifel an ihrer Unerfahrenheit auf der europäischen Bühne zum Schweigen zu bringen. Sie beantworten Fragen, indem sie wie erfahrene Reisende spielen. Es gab keine Fehltritte von David Moyes Spielern, als sie ihre ersten Schritte ins Unbekannte machten und am Ende mit Dinamo Zagreb Verwirrt von der West Ham-Organisation war es schwer zu sagen, welches Team die Rookies auf diesem Niveau sein sollten.

Moyes hätte nicht um eine schwer fassbare Leistung bitten können. West Ham war immer schlauer und schlauer, und ihre Reife und Kreativität waren der Schlüssel zu ihnen, als sie anfingen Europäische Liga Kampagne mit einem unvergesslichen Sieg. Dynamo wurde überspielt und hatte keine Antworten auf die Tore von Michael Antonio und Declan Rice, die beide das Spiel zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem atemberaubenden Soloeinsatz beendeten.

Rice brillierte im Mittelfeld und brillierte bei seinem Europapokal-Debüt, aber der englische Nationalspieler war nicht allein. West Ham war makellos. Es war ihr erster Auftritt im Hauptfeld einer Europameisterschaft seit 2006, als eine Mannschaft mit Carlos Tevez und Javier Mascherano in der ersten Runde des UEFA-Pokals ausgeschieden war, aber es gab keine Anzeichen von Spannungen. Der Rückzug war nicht Teil des Plans von West Ham, der sich in den letzten Spielzeiten auf einen umgekehrten Boden stützte und ihn mit einer klaren Garantie gegen die Gegner Arsenal und Tottenham überholte.

“Ich war wirklich zufrieden”, sagte Moyes. „Zagreb hat eine wirklich gute Geschichte. Ich wusste, dass es ein hartes Spiel werden würde. Wir haben den Spielern gezeigt, wie es sein würde. Er ist definitiv neu bei Declan Rice. Er spielte internationalen Fußball für sein Land, aber nicht für seine Mannschaft. Er ist ein großartiger Spieler.”

Dynamo spielte in der 16. Saison in Folge in Europa und sah aus, als würde er vor den lauten Fans zurückfallen. Der kroatische Meister hatte in der ersten Hälfte Mühe, etwas zu bekommen. West Ham setzte den Gastgebern schnell seinen muskulösen Stil auf und dominierte. Tomas Soucek und Rice gaben den Ton an, indem sie die Kontrolle im Mittelfeld übernahmen und Aaron Cresswell und Ryan Fredericks von der Außenverteidigerin attackierten. Fünftes Saisontor.

Es war ein unglücklicher Fehler des ehemaligen Cardiff-Verteidigers, der in der ersten Hälfte durch Dinny Juric ersetzt wurde. Schnell und zu mächtig für sein Ziel schoss Antonio den Ball im Handumdrehen ab und der Stürmer hatte am Ende die Gelassenheit, drehte Dominic Levakovic um, bevor er ins leere Netz schoss.

Declan Rice feiert mit Manuel Lanzini nach dem zweiten Tor von West Ham.
Declan Rice feiert mit Pablo Fornals, nachdem er das zweite Tor von West Ham erzielt hat. Foto: Jurij Kodrun / Getty Images

Dinamo, der von Sheriff Tiraspol aus der Champions-League-Qualifikation ausgeschieden wurde, hätte kurz darauf wieder aufgeben können. Antonio fing den Ball, bevor Fredericks freigelassen wurde, und West Hams Rechtsverteidiger Levakovic verwehrte ein seltenes Tor, indem er seine Füße rettete.

Zu diesem Zeitpunkt war West Hams einzige Sorge ihre Unfähigkeit, ihre Vormachtstellung zu stärken. Dynamo musste schließlich besser werden. Es gab Blitze von Mislav Orsic, Wer hat Tottenhams Hattrick verblüfft? Im Achtelfinale dieses Wettbewerbs in der vergangenen Saison pfiff ein Schuss von Bruno Petkovic zum Ende der Halbzeit weg.

West Ham musste sich hinten konzentrieren. Kurt Zouma, der neben Issa Diop in der Innenverteidigung einen beeindruckenden Auftritt hinlegte, war genau richtig, um einen Schuss von Dynamo-Kapitänin Ariane Adami abzuwehren. Es gab einen Stimmungsumschwung, da er das Gefühl hatte, dass Dinamo sich auf eine schwierige Begegnung vorbereitete, und Moyes ahnte die Gefahr zu Beginn der zweiten Halbzeit und verdrängte Manuel Lanzini kurz nach seiner Abreise für eine zweite Buchung mit Stefan Ristowski im Eiltempo. .

Zum Glück für Lanzini verdoppelte West Ham die Führung, als sie in der 52. Minute für Said Benrahma Platz machten.Rice hatte gerade etwas Besonderes getan, nachdem er einen engagierten Pass von Petkovic nahe der Mittellinie abgefangen hatte. Es war ein großartiger Schuss des West Ham-Kapitäns, der Petkovic zur Seite zuckte, dann in den Strafraum stürmte und einen schrägen Schuss aus Levakovics Beinen abfeuerte.

Und Rice, der seinen 150. Auftritt für West Ham absolvierte, feierte, indem er in die Ecke lief und die Menge hinter Dynamos Tor wachrief. Ademi war wütend. West Ham war trotzig. Luka Ivanosic kam zweimal nah an die Gastgeber heran und schickte lange Schüsse, aber schließlich wandten sich die Zuschauer dem ehemaligen Heduk Split-Mittelfeldspieler Nikola Vlasic zu, als dieser Jarrod Bowen Platz machte.

Siehe auch  Everton-Transfer-News-Live-Stream - Denzel Dumfries-Deal, Kurt Zouma-Preis festgelegt, Richarlison-Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.