Nachbarhilfe Nachbarn, deutsche Freiwillige führen die Hochwasserrettung

„Im Moment ist Geld nicht das Thema“, sagte er. “Viele dieser Häuser müssen zerstört werden.”

Mike Haberkorn, 33, und ihr Mann Rouen, 46, halfen Freunden in der vom Hochwasser verwüsteten Stadt Heimershime mit einem Nachtclub-Türsteher.

„Das Fundament ist wie ein dunkles Loch im Boden“, schauderte sie. „Die Wahrheit ist, dass ich danach nicht mehr dort leben möchte. Davon werde ich immer träumen und nie vergessen. Ich werde mich immer unsicher fühlen. ”

Der schlammbedeckte Dirk Wershofer, 48, kam, um sein Elternhaus zu putzen. Seine Mutter (79) und sein Vater (84) sind der schlimmste Fall von Parkinson. Sie waren in einem Schlafzimmer im Obergeschoss gefangen, sagte er, fast 24 Stunden bevor seine Schwester ging, um sie zu retten.

Er blickte die verwüstete Straße hinunter und sagte: “Es sieht aus wie das Ergebnis eines Krieges.”

Mit der Wahl im September hat Mr. Vershofer ist sich sicher, dass diese Flut Auswirkungen haben wird. „Die Leute arbeiten jetzt, waschen sich, schlafen, arbeiten, schlafen, arbeiten wieder. Sie denken nicht an die Regierung. Aber in einer Woche werden sie sehr wütend sein. ”

In der Ferne, in der schönen Touristenstadt Aldenahar, ist die Verwüstung tief. Die Ahr umrundet die Stadt, so dass die Flut aus beiden Richtungen einschlägt und fast alles auf ihrem Weg zerstört.

Gebäude wie das Pub und Guest House, die Jum Swarson Cruise, die das “Guest House on the Bridge, 1640” darstellt, wurden komplett zerstört und mussten abgerissen werden.

READ  Italien verzeichnet am Dienstag 502 Todesfälle durch Koronaviren, 20.396 neue Fälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.