Naomi Osaka geht bei den Olympischen Spielen in Tokio in die zweite Runde gegen Tennis | Olympische Spiele in Tokio 2020

In 2 Monaten seit Naomi Osaka Von den French Open zurückgezogen Um ihre geistige Gesundheit zu schützen, war sie nach all dem Lärm, der ihrer Entscheidung folgte, dort nicht an Pressekonferenzen teilzunehmen, überall und nirgendwo gleichzeitig. Während sie sich zu Hause ausruhte, nahm eine seit langem geplante Medienkampagne in Tokio Fahrt auf. Es gab Titelseiten von Zeitschriften, Netflix-Dokumentation Und die Olympia-Werbespots, dann stand Freitag im Olympiastadion mit Blick der Welt Als ich den olympischen Kessel angezündet habe.

Zwei Tage nachdem sie mehr Titelseiten auf der ganzen Welt gemacht hatte als bei jedem Grand Slam, kehrte Osaka dorthin zurück, wo sie sich am wohlsten fühlt, auf den Tennisplatz, und erzielte einen starken Eröffnungssieg, als sie Zheng Saisai mit 6-1, 6-4 besiegte, um die zweite Runde.

Osaka eröffnete das Spiel, als ob sich überhaupt nichts geändert hätte, und schlug ein typisches Ass beim ersten Punkt. Als sie sich gegen ihre unterversorgte chinesische Gegnerin an der Spitze der Grundlinie etablierte, war sie nicht immer in Bestform, hatte aber die Kontrolle über das Spiel und war die ganze Zeit konzentriert. Mehr musste es nicht sein. Nachdem sie im vorletzten Match zwei Matchbälle nicht umsetzen konnte, arbeitete sie an dem Match, das sie liebt.

Osaka hat härtere Aufgaben vor sich und es wäre toll zu sehen, wie Sie damit umgehen. Auf harten Plätzen in den großen Momenten des letzten Jahres war Osaka an der Schwelle zum Nichts. Sie hat sich mit dem Kauf von sieben Masken bei den US Open im vergangenen September einen unsäglichen Druck gemacht, und dennoch wurde sie dem gerecht, als sie diese sieben Matches ablegte und gewann. Bei den Australian Open auf dem Weg zu ihrem Titel in diesem Jahr traf sie auf einen doppelten Matchball gegen Garbiñe Muguruza Und reagieren Sie, indem Sie für den Rest des Spiels kein unfreiwilliges Foul begehen.

Dies ist jedoch eine ganz andere Aufgabe. Spielen Sie für Ihr Zuhause wie nie zuvor Olympische Spiele Schwierig genug, aber es zu tun, nachdem Sie im Wesentlichen das Gesicht der gesamten Veranstaltung gewählt haben, ist eine ganz andere Ebene. Zwischen ihrem zerstreuten Zeitplan und den Entscheidungen, die sie traf, schien es oft, als ob ihr ganzes Jahr diesem Ereignis vorausging, und noch mehr, als sie nach dem Spiel verriet, dass sie seit März gewusst hatte, dass sie den Kessel anzünden würde.

Jetzt ist es mittendrin. “Ich war wirklich nervös, in Japan zu sein und zum ersten Mal seit zwei Jahren hier zu spielen und dass es meine ersten Olympischen Spiele waren”, sagte Osaka. “Es war definitiv nervenaufreibend. Aber ich bin froh, dass ich gewonnen habe, sie ist eine sehr starke Gegnerin.”

Eine Gesamtansicht zeigt leere Tribünen während des Spiels zwischen Zeng Saisai und Naomi Osaka.
Eine Gesamtansicht zeigt leere Tribünen während des Spiels zwischen Zeng Saisai und Naomi Osaka. Foto: Tiziana Fabi/AFP/Getty Images

Nach ihrem Sieg kehrte Osaka zum ersten Mal seit den French Open unter für beide Parteien ungewohnten Umständen zurück, um mit den Medien zu sprechen. Anstelle der normalen Pressekonferenz-Umgebung betrat sie die gemischte Zone direkt neben dem Stadion, wo die Schlangen japanischer und internationaler Medien dicht beieinander standen und alle hofften, mit ihr sprechen zu können. Das Gespräch war kurz, aber sie sagte, sie sei froh, wieder mit ihnen zu sprechen.

Auf die Frage nach ihrer psychischen Gesundheit und ihrem Gefühl, nachdem sie den Sport aufgegeben hatte, sagte Osaka, ihr derzeitiger Fokus sei klar: “Ich habe vor allem das Gefühl, dass ich mich ausschließlich auf das Tennisspielen konzentriere. Dies und das Spielen der Olympia, war schon seit meiner Kindheit mein Traum. Daher habe ich das Gefühl, dass die Pause, die ich gemacht habe, absolut notwendig war. Aber ich fühle mich definitiv wieder ein wenig erfrischt und glücklich.” Osaka trifft nun auf Victoria Golubec aus der Schweiz.

Nach Osakas Moment bei der Eröffnungszeremonie kam Unterstützung von vielen ihrer Zeitgenossen. Andy Murray, der sagte, er sei am Ende der vierstündigen Show eingeschlafen, bemerkte die positiven Auswirkungen ihrer Bekanntheit auf den Sport: – Nun, nicht wirklich vor Publikum, aber auf heimischem Boden“, sagte er am Samstag Novak Djokovic stimmte zu und sagte: Osaka ist der Favorit zu Hause und freut sich sehr darauf. Zu Hause zu sein ist sehr stressig, aber für unseren Sport im Allgemeinen ist es einfach toll zu sehen, dass das Interesse daran groß ist.”

Als Osaka, die Nummer 2 der Welt, fortgeschritten ist Die Top-Seed Ashleigh Barty wurde verprügelt In der ersten Runde durch die unermüdliche Sara Sorribes Tormo aus Spanien. Nach einem so arbeitsreichen Frühling, in dem sie sich verzweifelt von einer Verletzung erholt und dann vor zwei Wochen Wimbledon gewonnen hat, während sie Tausende von Meilen von ihrer australischen Heimat entfernt war, ist ein gewisses Maß an Müdigkeit zu erwarten. Er wurde von einem der stärksten Spieler der Runde bestraft.

Melden Sie sich für unsere tägliche Zusammenfassung der Olympischen Spiele an.

Siehe auch  Demenz-Experte sagt, dass Fußball erwägen sollte, Kopfball zu eliminieren | Fussball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.