RAKEZ und AHK verbessern Geschäftsaussichten in Ras Al Khaimah durch eine Networking-Veranstaltung mit deutschen Investoren

(MENAFN-Rakez) Ras Al Khaimah, 5. Juli 2024: Die Ras Al Khaimah Economic Zone (Rakez) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem deutsch-emiratischen Gemeinsamen Rat für Industrie und Handel (AHK) ein erfolgreiches Geschäftsfrühstück in Ras Al Khaimah mit dem Ziel, die Kommunikation zwischen Investoren und deutschen Unternehmen in den gesamten VAE zu stärken. Frau Ute Brun, stellvertretende Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland, begrüßte die Teilnehmer während der Sitzung, zu der hochrangige Vertreter wichtiger Einheiten in Ras Al Khaimah gehörten und die als wichtige Plattform zur Erörterung der Geschäftsaussichten und Entwicklungsprojekte des Emirats diente.

Bei dieser spannenden Veranstaltung teilten wichtige Interessenvertreter der Gemeinde Ras Al Khaimah, der Tourismusentwicklungsbehörde von Ras Al Khaimah und der Marjan Company ihre Ansichten und Visionen für die Zukunft von Ras Al Khaimah. Dieses Treffen war von entscheidender Bedeutung, um das Engagement des Emirats für die Verbesserung seiner Infrastruktur und Dienstleistungen zur Unterstützung des Geschäfts- und Investitionswachstums hervorzuheben.

Oliver Ohms, CEO des Deutsch-Emiratischen Gemeinsamen Rates für Industrie und Handel, sagte: „Die Networking-Veranstaltung war eine ideale Plattform für deutsche und emiratische Unternehmen, um sich zu treffen, Ideen auszutauschen und mögliche Kooperationen zu erkunden. Ras Al Khaimah bietet eine einzigartige Landschaft.“ Es gibt viele Möglichkeiten und wir freuen uns, diese Verbindungen zu ermöglichen.“

Rami Jallad, CEO der RAKEZ Group, sagte: „Gemeinsam mit der AHK und anderen Wirtschaftsverbänden sind wir bestrebt, Ras Al Khaimah nicht nur als Investitionsstandort zu präsentieren, sondern als florierendes Zentrum, in dem Unternehmen wirklich florieren können, indem sie die Vorteile nutzen.“ Unsere starke Infrastruktur und unser strategischer Standort gehen weiter.“ die Welt.“

Siehe auch  Deutschland möchte, dass große Technologieunternehmen die Kosten für die Einhaltung des neuen Digitalgesetzes tragen

Die Veranstaltung umfasste auch eine Podiumsdiskussion, die den Teilnehmern Einblicke in verschiedene Themen rund um den Geschäftsbetrieb, den Tourismus und die Immobilienszene in Ras Al Khaimah gab.

Teilnehmer Florian Filippo Walter, DEinternational & Pakistan Consultant und AHK-Repräsentant, sagte: „Die Teilnahme an dieser AHK-Sitzung war mein erster Geschäftsbesuch in Ras Al Khaimah und mir gefielen der effiziente Aufbau bei RAKEZ und die hervorragende Networking-Veranstaltung im Compass Coworking Center.“ hat Ras Al Khaimahs Engagement für die Unterstützung von Unternehmen hervorgehoben.“ Ich freue mich darauf, weitere Möglichkeiten in diesem florierenden Einkaufszentrum zu erkunden.“

Ebenso sagte Alexander Orlov, CEO der Digital Marketing Awards: „Die Veranstaltung bot einen klaren und beeindruckenden Überblick über das Wachstum im Tourismus-, Immobilien- und Industriesektor in Ras Al Khaimah. Es war großartig, so viele Führungskräfte und Entscheidungsträger zu treffen.“ Es ist schön zu wissen, dass einige darüber nachdenken: „Die Verlagerung ihres Unternehmens nach Ras Al Khaimah zeigt die wachsende Attraktivität des Emirats als Wirtschaftsstandort.“

Adrienne Dolan, Gründerin von Sustain Global, sagte: „Ich nahm am Geschäftsfrühstück teil, um selbst zu sehen, wie Ras Al Khaimah Nachhaltigkeit in seine Entwicklungsprojekte integriert. Die Veranstaltung bot eine unterhaltsame Gruppendiskussion und hervorragende Networking-Möglichkeiten.“ Der Co-Working-Space im RAKEZ war wirklich hilfreich und ich freue mich, zurück zu sein, besonders jetzt, wo Ras Al Khaimahs lebendige Geschäftswelt Wellen schlägt.“

RAKZ ist die Heimat von mehr als 1.000 deutschen Unternehmen, darunter große Unternehmen wie Myco Gulf, Knauf Rack, Havre Middle East, Enclad Middle East und Euro Estates Properties Services. RAKEZ stärkt weiterhin die Position von Ras Al Khaimah als starke Drehscheibe für diversifizierte internationale Unternehmen durch die Teilnahme an gemeinsamen Veranstaltungen mit verschiedenen Unternehmensräten in den VAE.

Siehe auch  Deutschland steuert auf einen wirtschaftlichen Niedergang zu

-Ende-

MENAFN08072024004948011424ID1108415760


Haftungsausschluss:
MENAFN stellt die Informationen „wie besehen“ ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit, Inhalte, Bilder, Videos, Lizenzen, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme im Zusammenhang mit diesem Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert