RB Leipzig unterzeichnet einen dauerhaften Vertrag mit Monaco Henrichs

Ein Leipziger Spieler in der deutschen Premier League bestätigte am Montag, dass er einen dauerhaften Vertrag mit dem ausgeliehenen Monaco-Spieler Benjamin Henriks unterschrieben hat.

Der 24-jährige Henriks war 2020/21 in Leipzig ausgeliehen. Der deutsche Verein erteilte ihm jedoch einen Vertrag bis 2025, nachdem er in dieser Saison zum 15. Mal aufgetreten war und am Samstag beim 4: 1-Sieg gegen Werder Bremen ein Tor erzielt hatte.

Die Überweisungsgebühr soll rund 15 Millionen Euro betragen.

Nachdem Henriks in dieser Saison drei Monate wegen einer Knieverletzung ausfiel, sagte er, er wolle dem Zweitplatzierten Leipzig helfen, den eisernen Griff des Bayern München um den Bundesligatitel zu brechen.

“Ich fühle mich hier sehr wohl und freue mich, dass ich in den nächsten Jahren bei RB Leipzig antreten werde”, sagte Henriks in einer Erklärung.

“Ich werde die Verletzung dieser Saison hinter mir lassen und mit dieser Mannschaft weiter angreifen.”

Er kann als Flügel zurück auf der rechten Seite spielen oder ins defensive Mittelfeld eintreten und möchte seine fünf Spiele gegen Deutschland ergänzen.

Henrichs war Teil der jungen deutschen Mannschaft, die den Konföderationen-Pokal 2017 gewann, aber sein letzter internationaler Auftritt war als Ersatz beim 6: 0-Sieg gegen Spanien im vergangenen November.

“Er hatte in dieser Saison ein bisschen Pech mit Verletzungen, aber als internationaler Nationalspieler spielt er mit hoher Qualität und kann in verschiedenen Positionen eingesetzt werden”, sagte Leipziger Sportdirektor Marcus Kroch.

Schnauze / Blei

Siehe auch  Olympische Spiele in Tokio: Tom Bidcock gewinnt Mountainbike-Gold für Großbritannien nach einer fantastischen Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.