Regierungsberater haben gewarnt, dass eine neue Alternative zu Covid bis zu einem von drei Menschen töten könnte

In den heute von der Scientific Advisory Group for Emergencies (SAGE) veröffentlichten Dokumenten heißt es, dass zukünftige Stämme des neuen Coronavirus so tödlich sein könnten wie das Nahost-Atemwegssyndrom.

Laut SAGE-Wissenschaftlern könnte immer noch ein neuer Coronavirus-Stamm auftreten
Laut SAGE-Wissenschaftlern könnte immer noch ein neuer Coronavirus-Stamm auftreten

Es sei eine “realistische Möglichkeit”, dass eine neue Variante von Covid auftauchen könnte, die mehr als ein Drittel der infizierten Menschen töten könnte.

Dokumente wurden veröffentlicht Von der Scientific Advisory Group on Emergencies (SAGE) sagte heute, dass die zukünftigen Stämme des Romans Coronavirus Es kann so tödlich sein wie MERS.

In einem solchen Szenario könnte das Virus 35 % der Infizierten töten.

Der Ausschuss, der die Regierung bei ihrer Reaktion auf die Pandemie berät, hat gewarnt, dass solche Anstiege wahrscheinlich auftreten werden, wenn das Virus weit verbreitet ist – wie es derzeit in Großbritannien der Fall ist.

Sie wiesen auch darauf hin, dass das Virus so mutieren könnte, dass es aktuelle Impfstoffe umgehen kann, obwohl dies unwahrscheinlich ist.

Das Auftreten solcher Spannungen könnte zu einer erneuten Verschärfung der Beschränkungen und Sperren mit einem weiteren massiven wirtschaftlichen Schlag für das Land führen.



Die mutierten Stämme der Zukunft könnten noch tödlicher sein
(

Bild:

POOL/AFP über Getty Images)




Die Wissenschaftler schlugen vor, dass der neue Stamm gegen Impfstoffe resistent sein könnte, wenn er sich aus einer impfstoffresistenten “südafrikanischen” Beta-Variante zusammen mit den übertragbareren Alpha- oder Delta-Varianten bildet.

Dr. Philippa Whitford, stellvertretende Vorsitzende der Allparteien-Parlamentsgruppe zum Coronavirus, forderte die Beamten auf, den alarmierenden Bericht zu beachten.

„Dieser Bericht, der Schockwellen durch die britische Regierung hätte schicken sollen, wurde während der Parlamentspause leise inmitten einer Flut von Berichten durchgesickert“, sagte sie. Online-Mail.

“Die Empfehlungen und Kommentare von SAGE bringen die einfache Realität vor Augen – dass wir dieses Virus noch nicht überwunden haben.”









In einem anderen Bericht warnten Wissenschaftler, dass der Schutz, den Impfstoffe vor einer Infektion mit dem Coronavirus und möglicherweise schweren Krankheiten bieten, im Laufe der Zeit wahrscheinlich nachlassen wird.

Infolgedessen werden Impfkampagnen noch über Jahre andauern.

Das Dokument mit dem Titel “Wie lange schützen Impfstoffe vor COVID?” , geschrieben von prominenten Virologen und Epidemiologen des Imperial College London, der University of Birmingham und Public Health England.



Der Bericht weist darauf hin, dass zukünftige Impfkampagnen erforderlich sein könnten
(

Bild:

Palästinensische Autorität)




Großbritannien hat drei Impfungen genehmigt – Oxford-AstraZeneca, Pfizer-BioNTech und Moderna – und verwendet sie in einem Massenimpfprogramm, das im Dezember 2020 begann.

Die Wissenschaftler sagten, dass Daten aus der realen Welt zeigen, dass diese Impfstoffe mit einer Wirksamkeit von 95 % oder mehr gegen die Anfang 2021 in Großbritannien vorherrschende Alpha-Variante schützen, obwohl die Fähigkeit der Impfstoffe, vor Infektionen und deren Weiterleitung zu schützen, geringer war.

Es ist zu erwarten, dass die Wirksamkeit des Impfstoffs bei schweren Krankheiten hoch bleibt, aber seine Wirksamkeit gegen leichte Krankheiten und Infektionen könnte mit der Zeit abnehmen, sagten sie.

Sie sagten, anekdotische Berichte aus Großbritannien und Israel, die eine umfassende frühe Kampagne starteten, unterstützten das Konzept.

Israel wird damit beginnen, Menschen über 60 eine dritte Dosis des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs zur Verfügung zu stellen, eine weltweite Premiere bei den Bemühungen, die Ausbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante zu verlangsamen.

Seit dem Aufkommen der Delta-Variante hat das israelische Gesundheitsministerium zweimal eine Abnahme der Impfstoffwirksamkeit gegen Infektionen und eine leichte Abnahme des Schutzes gegen schwere Krankheiten gemeldet.









Siehe auch  Die Curiosity-Sonde der NASA erkennt seltsame, farbenfrohe Wolken auf der Marsoberfläche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.