Russiagate trifft deutsche Rechte – POLITICO

Die AfD ist eine von mehreren Parteien in Europa mit prorussischen Ansichten. Die anderen sind Ungarns Fidesz, Frankreichs National Rally, Italiens League und Slowakeis Smar.

Im Vorfeld der EU-weiten Wahlen im Juni verstärkt Russland seine Bemühungen, die Meinung zu beeinflussen und, wo möglich, die Institutionen der Union zu infiltrieren. Ein serbischer Staatsbürger mit Verbindungen zum russischen Geheimdienst FSB besuchte im Rahmen dieser Bemühungen im vergangenen Oktober das Europäische Parlament, wie aus einer westlichen Geheimdienstbesprechung hervorgeht, die POLITICO eingesehen hat.

Die EU-Sanktionen bleiben in Kraft

Nach Prags Schritt, Voice of Europe zuzulassen, arbeiten EU-Politiker an der Idee eines blockweiten Verbots gegen die Gruppe – möglicherweise als Teil der 14. Runde von EU-Maßnahmen gegen Russland, sagte Lipavsky und verwies auf einen tschechischen Vorschlag „in“. eine beiliegende Datei[s] Beweis.“

„In diesem Cyberkrieg mit Russland müssen wir zusammenarbeiten“, sagte Tida Saransova, die stellvertretende Parlamentssprecherin für Cybersicherheit. | Alexis Hallott / EP

Obwohl viele EU-Diplomaten erklärt haben, dass sie die Zulassung von „Voice of Europe“ befürworten, muss den nationalen Vertretern noch ein formeller Vorschlag dafür vorgelegt werden. Jede Hauptstadt kann eine Ausweitung nationaler Sanktionen auf EU-Ebene vorschlagen, die Maßnahmen sind jedoch nicht öffentlich. Die Erteilung einer EU-weiten Genehmigung kann in Ausnahmefällen zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten dauern.

„In diesem Cyberkrieg mit Russland müssen wir zusammenarbeiten“, sagte Dita Sarankowa, die Vizepräsidentin der EU für Cybersicherheit. „Wenn ein Mitgliedsstaat ein System für Falschinformationen verbietet, ist das ein schlechtes Signal und wir als EU können es nicht durchsetzen.“

Peter Stano, Sprecher des Europäischen Auswärtigen Dienstes, der auf Antrag der Mitgliedsstaaten EU-weite Sanktionen verhängt, sagte, solche Vorgänge seien „vertraulich und wir kommentieren sie nicht öffentlich und kommen ihnen auch nicht zuvor.“

Siehe auch  Deutschland kündigt Beginn der "dritten Welle" der Regierung an; Italien setzt auf Ostersperre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert