Russland hat einen Haftbefehl gegen Julia Nawalnaja, die Witwe von Alexej Nawalny, erlassen

Russland gab am Dienstag bekannt, dass es einen Haftbefehl gegen Julia Nawalnaja, die im Exil lebende Witwe des verstorbenen russischen Oppositionsführers, erlassen habe. Alexej Nawalny.

Das Land warf Nawalnaja die Beteiligung an einer „extremistischen Organisation“ vor. Ein Gericht erklärte: „Es hat dem Antrag der Ermittler stattgegeben und eine Untersuchungshaft für zwei Monate beschlossen.“ Über die Vorwürfe wurden nur wenige Informationen weitergegeben.

Nawalnaja verspottete die Entscheidung in den sozialen Medien und nannte Putin einen Mörder und Kriegsverbrecher, der im Gefängnis sitzen sollte.

Julia Nawalnaja vor der russischen Botschaft in Berlin, Deutschland, am 17. März 2024.

Annegret Hilse/REUTERS


Nawalnaja wurde (in Abwesenheit!) vom berüchtigten Basmanny-Gericht in Moskau verhaftet, weil er „Mitglied einer extremistischen Gemeinschaft war“, schrieb Leonid Wolkow, Nawalnys ehemaliger Stabschef, in den sozialen Medien.

„So viel Anerkennung für Yulias Entschlossenheit, Alexeys Kampf fortzusetzen!“ Er fügte hinzu und verwendete dabei eine andere Schreibweise von Nawalnys Namen.

Nawalnaja, eine Wirtschaftswissenschaftlerin, die ihrem Mann zur Seite stand, als er Massenproteste in Russland auslöste, warf ihn aus dem Land, als sie ihn vergiftete, bevor sie 2021 mit ihm nach Moskau zurückkehrte, wohl wissend, dass er ins Gefängnis kommen würde. Nach seinem Tod gelobte sie, die Arbeit ihres verstorbenen Mannes weiterzuführen, und übte aus dem Ausland Lobbyarbeit gegen die Regierung des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Nawalny ist ein entschiedener Kritiker Putins und bewarb sich 2017 gegen ihn um die Präsidentschaft des Landes. Im Jahr 2020 wurde er auf einem Flug von Moskau nach Sibirien mit dem Nervengift Nowitschok aus der Sowjetzeit vergiftet. Er ist ein Krankenhaus in Deutschland für die Behandlung. Nawalny später „60 Minutes“, sagte Leslie Stahl Er ging davon aus, dass Putin für das Attentat verantwortlich sei.

Nawalny und Nawalnaja lebten nach ihrer Vergiftung kurzzeitig in Deutschland Nach Russland zurückgekehrt Im Januar 2021 wurde Nawalny umgehend festgenommen und wegen Verstoßes gegen die Bedingungen einer früheren Bewährungsstrafe angeklagt, weil er während seines Aufenthalts in Deutschland keine Kommunikation mit Gefängnisbeamten aufrechterhalten hatte. Er Verurteilt Dreieinhalb Jahre Haft. Seine Haftstrafe wurde später auf 19 Jahre verlängert.


Biden trifft Alexey Navalnys Witwe Yulia Navalnaya in Kalifornien

Ende 2023 wurde Nawalny in einen versetzt Arktische Strafkolonie. Er ist dort gestorben Februar 2024Das Neue löste weltweite Empörung aus Hindernisse Gegen Russland.

Seine posthumen Memoiren werden veröffentlicht Oktober.

Nach Nawalnys Tod kehrte Nawalnaja nach Deutschland zurück. Am 1. Juli wurde er zum neuen Präsidenten der Human Rights Foundation ernannt.

Siehe auch  Bei der geplanten COVID-Rate sieht Deutschland einen Ausstieg aus der Epidemie Deutschland | Nachrichten und ausführliche Berichterstattung in Berlin und darüber hinaus D.W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert