„Schmerzhafter Abschied“: Hongkong steht stundenlang Schlange, um die neueste Version von Apple Daily zu kaufen | Hongkong

Die Warteschlangen in ganz Hongkong erstreckten sich am Donnerstagmorgen über Hunderte von Metern und gingen um Ecke für Ecke. Ab dem Morgengrauen standen Menschenmengen in der 7,5-Millionen-Stadt stundenlang Schlange, um die letzte gedruckte Ausgabe des Apple Daily zu kaufen. Die Behörden zwangen ihn zur Schließung Ihr wurden Verbrechen im Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit vorgeworfen.

Sie verkaufen normalerweise 80.000 Exemplare pro Tag und drucken eine Million Exemplare. Die Nachfrage war so groß, dass die Einwohner Hongkongs am Vormittag eine Online-Tabelle an kleine Geschäfte auslagerten, die noch Kopien zum Verkauf hatten.

Die letzte Schlagzeile auf der Titelseite lautete: „Die Bewohner Hongkongs verabschieden sich im Regen qualvoll: ‚Wir unterstützen Apple Daily‘.“ Das halbseitige Bild zeigte die Scharen von Unterstützern, die sich in der Nacht zuvor vor dem Gebäude versammelt hatten, um sich zu bedanken -Sie Nachrichten an der Eingangstür, winken Für Mitarbeiter, die sich an Fenster und Balkone drängen und ihre Lampen anzünden.

Ihr Gründer und Besitzer war Seit Dezember im Gefängnis, sein CEO und Chefredakteur seit letztem Donnerstag und Chefredakteur für weniger als 24 Stunden. Sie alle wurden nach dem National Security Act der ausländischen Mittäterschaft angeklagt, was nach Meinung internationaler Regierungen und Menschenrechtsgruppen ist Sie werden verwendet, um die Opposition zu zerschlagen.

Siehe auch  Nachrichten von Emmanuel Macron: Macron sagte "sekundär", um Brexit-Verschwörung gegen Großbritannien aufzulösen | Politik | Nachrichten

nach der polizei Ich habe letzte Woche den Schnittraum durchsucht Der Sicherheitssekretär hat die Vermögenswerte und Konten der Zeitung, der Muttergesellschaft von Apple Daily, Next Digital Media, eingefroren. Ich habe keine Wahl. Unfähig, Personal- oder Betriebskosten zu bezahlen, hat das Unternehmen seine Konten auf der Website, in der App und in den sozialen Medien bekannt gegeben Es schließt am Mittwoch um Mitternacht Am Donnerstag kommt die letzte Zeitung auf die Stände.

In einem Abschiedsbrief der ehemaligen Mitherausgeberin der Zeitung, Chan Boye Man, die nach ihrer Verhaftung zurückgetreten war, sagte das Management, die Zeitung aus Sorge um die Sicherheit der Mitarbeiter und der Belegschaft Tage früher als vom Vorstand vorgeschlagen zu schließen.

Die Behörden gaben an, dass eine Untersuchung im Gange sei und Mitarbeiter angegriffen werden könnten. Der wichtigste Meinungsschreiber, der unter dem Namen Li Ping veröffentlicht wurde, war so Am Mittwochmorgen festgenommen.

In der Redaktion machten Mitarbeiter Gruppenfotos, während einige weinten, als sie die neueste Ausgabe zusammenstellten, und wurden von Journalisten konkurrierender Medien beobachtet, die dort waren, um über einen wichtigen Moment für ihre Branche zu berichten.

“Wir versuchen, in letzter Minute unser Bestes zu geben”, sagte ein waghalsiger Seitendesigner, der seinen Namen als Kwok nannte, gegenüber AFP. “Es ist ein kompliziertes Gefühl.”

Ein Fotograf, der nicht namentlich genannt werden wollte, sagte der Nachrichtenagentur, dass mehr Personal als sonst in der Redaktion sei, etwa für ein Wiedersehen oder eine Beerdigung. „Es war eine Gelegenheit, alle Kollegen zusammenzubringen, und wir haben es zu einem historischen Moment gemacht“, sagte er.

Die Journalisten brachten Kopien der letzten Zeitung zum Tor, einer von ihnen klettert den Zaun hoch, um sie hoch zu tragen und an die versammelten Unterstützer auszuliefern. RTHK berichtete, dass die Polizei später eintraf, um die Menschenmengen zu zerstreuen, und warnte, dass sie gegen das pandemiebedingte Versammlungsverbot verstoßen könnten.

Am Donnerstag teilten die Leute Videos der langen Warteschlangen und Fotos der Kopien, die sie bekamen. Die Kunst des Protests hat sich inmitten der Trauer und Wut über die Sperrung in den sozialen Medien verbreitet.

Es war der Untergang des Apple Daily.Schockierend, aber nicht überraschendsagte Keith Richburg, Direktor des Center for Journalism and Media Studies an der University of Hong Kong. “Ich denke, seit Peking das nationale Sicherheitsgesetz eingeführt hat… Jeder wusste, dass Apple Daily ein Ziel warDass er ihn wahrscheinlich wegen dieses Gesetzes schließen würde.“

„Die Regierung sah es nicht so sehr als eine Nachrichtenorganisation, sondern als eine Oppositionsfigur … Ich denke, die Leute waren irgendwie schockiert, wie schnell das passiert ist.“

Regierungen und internationale Menschenrechtsgruppen haben die Abschaltung kritisiert und sie als klaren Beweis dafür bezeichnet, dass die Behörden Hongkongs das Gesetz genutzt haben, um abweichende Meinungen und die Meinungsfreiheit zu unterdrücken. „Ihre Schließung untergräbt ernsthaft die Freiheit und den Pluralismus der Medien, die für jede offene und freie Gesellschaft unerlässlich sind“, heißt es in einer Erklärung der Europäischen Union.

Chinas nationalistische Global Times hat die Schließung der “separatistischen Boulevardzeitung” gelobt.

Die Regierung von Hongkong entschuldigt sich nicht für die Schließung einer der unabhängigsten Nachrichtenagenturen der Stadt. Der Nationale Sicherheitschef, der Sicherheitssekretär und der Chief Executive der Polizei haben in den letzten Tagen alle darauf bestanden, dass die mutmaßlichen Verbrechen hochrangiger Apple Daily-Mitarbeiter nichts mit “normalem Journalismus” zu tun haben und die außergewöhnlichen Maßnahmen gegen das Unternehmen kein Angriff auf die die freie Presse.

Der ehemalige Hongkonger Vorstandsvorsitzende Cy Wei Leung, von dem berichtet wurde, dass er ein Comeback anstrebt, schrieb auf Facebook, dass die Apple Daily die Konsequenzen von jemandem sehe, der “mit Abschaum aus dem Ausland kollidiert”.

“Apple Daily und Next Magazine, gegründet von Jimmy Lai, sind keine Medienorganisationen, sondern politische Katalysatoren. Was auch immer mit ihm passiert, seine Familie und seine Helfer haben nichts mit journalistischer Arbeit oder Pressefreiheit zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.