Sechs Länder 2021: Italien konzentriert sich auf die Zukunft als Fragen vor seinen sechs Ländern Rugby Union Nachrichten

Italien reist nach Twickenham, um sich Großbritannien mit Fragen zu seiner Zukunft als Teil der Sechs Nationen zu stellen. Azzurri hat jedoch weiterhin Unterstützung, um im Turnier zu bleiben, während sie in Zukunft bauen

Letzte Aktualisierung: 02.12.21, 15:08 Uhr

Italien steht nach der schweren Niederlage Frankreichs bereits vor weiteren Fragen zur Zukunft seiner sechs Länder

Im InfernoDante schrieb über die neun Höllenkreise. Es ist nicht allzu weit entfernt zu sagen, dass es einen zehnten Platz gibt, an dem man umkommen würde, um als italienischer Verteidigungstrainer die Ewigkeit zu verbringen.

Marius Cousin hat relativ fünf Jahre lang mit Assouri gespielt, aber Sie fragen sich, ob die südafrikanischen Fragen bestraft werden.

Nehmen wir zum Beispiel den Auftakt mit sechs Nationen gegen Frankreich am vergangenen Samstag. Cousin sprach darüber, wie sie auf Spiele im letzten Quartal als wichtigen Teil ihres Fortschritts in den verbleibenden sechs Nationen und auf das Herbstcup-Finale im letzten Jahr hinwiesen.

“Wir haben alle Spiele untersucht, die wir im Herbst gespielt haben, und festgestellt, dass wir die größten Schwierigkeiten hatten, uns an die letzten 20 Minuten des Spiels anzupassen”, sagte Cousin vor dem Spiel.

“Einerseits hat es uns nicht gefallen, andererseits konnten wir mit klaren Ideen zu diesem Treffen kommen, um zu verstehen, wie wir die Situation verbessern können.”

Der 47-jährige Cheftrainer Franco Smith und der Rest der italienischen Belegschaft müssen bei den Olympischen Spielen im Stadio fassungslos gewesen sein, da Frankreich zur Halbzeit 21 Punkte Vorsprung hatte, nachdem Docler beiseite geschoben und die Zuschauer schließlich geklopft hatten aus 50-10 Gewinnern.

Infolgedessen verurteilte Italien die Niederlage der 28. sechs Nationen in Folge und gab am Samstagnachmittag in Twickenham weitere Chancen, 29 Läufe gegen England zu vermeiden.

Sechs Länder: England gegen Italien

Schauen wir uns einige der großen Themen und Gruppennachrichten an, bevor es in England zu einem Zusammenstoß der sechs Nationen mit Italien kommt.

Sechs Nationen gaben Georgien die Chance, lauter zu werden, als sie am vergangenen Samstag die Rugby-Europameisterschaft der zweiten Runde gegen Russland mit 16: 7 eröffneten.

Eine Person, die schnell kam, um Italiens Platz im Turnier zu verteidigen, war Smiths Vorgänger und Conor Oshia, der an diesem Wochenende auf der englischen Seite des Zauns stehen wird.

Der Ire zitierte, wie Assuri im Vergleich zu Georgiens scrum-orientiertem Ansatz eine kühne, offensive Denkweise angenommen hatte, und warnte vor dem Schaden für Rugby in Italien, wenn er aus sechs Ländern gestrichen würde.

“Es ist leicht zu hinterfragen, was Italien tut, aber wenn man sich seinen Spielstil ansieht, sind sie unendlich viel mehr als Georgien”, sagte O’Shia, jetzt RFUs Director of Performance Rugby. Tägliche Post.

Ich habe einige Dinge in den sozialen Medien gesehen. Am Ende des Tages motiviert es uns, härter zu arbeiten und möchte mehr gewinnen.

Italien Scrum-Hälfte Stephen Warney

“Das Schlimmste, was Sie jetzt tun können, ist der Deal. Jetzt können einige Entscheidungen es tun. Sie sollten es nicht tun. Wir alle wollen, dass Teams wie Georgien und Rumänien wachsen, aber wir sollten kein anderes Land töten.” Überprüfen Sie es. “”

Ehrgeizige Spieler wie Georgia haben einen Vorteil gegenüber italienischem Rugby. Zwei Vereine in Benetton und Zebra spielen bei Pro14, was bedeutet, dass mehr Spieler regelmäßig hochrangigen nationalen Rugby- und europäischen Klubwettbewerben ausgesetzt sind.

Der frühere U20-Flügelspieler von Northampton Saints und England, Jamie Elliott, der jetzt in seiner dritten Saison als Zebra auf Pharmabasis spielt, wird zweifellos dafür verantwortlich sein, dass die aktuelle Generation italienischer Spieler zum Ruf der Nationalmannschaft gehört.

“Nach den Herbst-Länderspielen sind sie als Team zusammengekommen und haben das Gefühl, zusammen zu kommen. Wir werden also sehen, was die sechs Nationen haben”, sagte Elliott.

Der frühere italienische Cheftrainer Conor Ozia hat keinen Zweifel daran, dass Assuri es verdient, Teil der Sechs Nationen zu sein

Der frühere italienische Cheftrainer Conor Ozia hat keinen Zweifel daran, dass Assuri es verdient, Teil der Sechs Nationen zu sein

“England hat mehrfach gegen sie gespielt, aber diese italienische Mannschaft ist unvorhersehbar und sie haben nichts mehr zu verlieren. Sie werden definitiv feuern.”

Diese Ansicht wird von dem 19-jährigen Stephen Warne bestätigt, der aus Wales stammt, sich aber über seine Mutter für Italien qualifiziert und einer der jüngsten Spieler ist, die Smith für die Zukunft des Teams sieht.

Es mag sechs Jahre dauern, bis die mehrjährigen Holzlöffel ihr letztes Turnier mit sechs Nationen gewonnen haben, aber die U20 von Assyrien haben in den letzten Jahren sowohl Schottland als auch Wales geschlagen.

Der Mann aus Gloucester ist fest davon überzeugt, dass Spieler eintreffen, die Italien wettbewerbsfähiger machen können, wenn sie sich auf die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 vorbereiten. .

England stand ihnen mehrfach gegenüber, aber diese italienische Mannschaft war unvorhersehbar und sie hatten nichts mehr zu verlieren. Sie werden definitiv feuernd herauskommen.

Zebra-Flügelspieler Jamie Elliott

“Ich persönlich glaube nicht, dass es früh kommt, aber Franco ist auf dem Weg zur nächsten Weltmeisterschaft. Es ist also gut, uns in den nächsten drei Jahren in diesen sechs Ländern etwas Aufmerksamkeit zu schenken”, sagte Warney.

„Es war klar, dass es im U20-Team viele gute Spieler und zukünftige Stars gab.

“Ich habe einige Dinge in den sozialen Medien gesehen. Letztendlich motiviert es uns, härter zu arbeiten und möchte mehr gewinnen.”

READ  Soccer-Costaway enthüllt Cascos Schlangenhorror, bevor er zur italienischen Reality-Show | wechselt Rückseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.