SpaceX Starship ist mit verbesserten Raptor-Motoren für Dauerfeuer am Mittwoch ausgestattet

SpaceX installierte mindestens zwei der aufgerüsteten drei neuen Raptors auf der Seriennummer 15 (SN15) des Raumfahrzeugs, bevor am frühen Mittwoch, dem 21. April, ein dreimotoriger Festbrand geplant war.

Ursprünglich Ende letzter Woche geplant, verlangsamten mehrere unbekannte Verzögerungen die Installation der drei SN15-Triebwerke und zwangen SpaceX, mindestens ein Triebwerk für zusätzliche Arbeiten auf seine Baustelle zurückzubringen. Ab Ende dieses Wochenendes schien SpaceX Pläne zu haben, das Starship SN15 am Montag stetig zu starten und die Rakete am nächsten Tag – dem 20. April (20. April) – zu starten. Offensichtlich haben diese Pläne nicht funktioniert.

Zur Verteidigung von SpaceX war das Stoppen des Vormarsches des SN15 in Richtung Flug gleichbedeutend mit der Flugbahn seiner Vorgänger von SN8 nach SN11, die alle mehrfach verzögert wurde und vor dem Start durchschnittlich 30 bis 40 Tage lang Tests, Reparaturen und Motorentausch an der Startrampe benötigte. . Ausgestattet mit “Hunderten von Verbesserungen”, einschließlich des Designs des neuen Raptor-Motors, hoffte man, dass diese Verbesserungen und Verfeinerungen es dem Starship SN15 ermöglichen würden, durch Tests vor dem Start zu beschleunigen, aber das Fahrzeug befindet sich in fast demselben Boot wie alle anderen Prototypen in großer Höhe.

Das Raumschiff SN11 schaffte seinen ersten stetigen Feuerversuch nach nur einer Woche auf der Plattform, während sowohl das Fahrzeug als auch der SN9 14 Tage nach ihrer Ankunft ihre ersten festen Brände mit drei Motoren durchführten. Wenn es dem Raumschiff SN15 am Mittwoch, dem 21. April, gelingt, ein stationäres Feuer zu entfachen, dauert es 13 Tage, bis es zum Startort umgezogen ist. Mit etwas Glück arbeitet das Texas-Team von SpaceX an Problemen und lernt etwas über verbesserte Starship- und Raptor-Designs, die sich letztendlich in Form von verbesserter Zuverlässigkeit, einfacher Bedienung und Installation auszahlen.

Die Raptor SN54-, SN61- und SN66-Motoren, die von vielen verschiedenen Gelegenheitsfotografen aufgenommen wurden, wurden am 15. April zur Startrampe gebracht. Der SN61 und der SN66 wurden innerhalb weniger Tage schnell installiert, aber der SN54 wurde schließlich zur weiteren Arbeit auf die Baustelle zurückgebracht, bevor er am 19. April für eine erfolgreiche Installation des SN15 an die Platine zurückkehrte. Die Unterschiede zwischen “neuen” und älteren (SN1-SN53) Raptoren sind nicht ganz klar, aber subtile Unterschiede im Installationslayout und den installierten Komponenten deuten auf eine allgemeine Verbesserung der Schrittänderung im gesamten Motorkonzept hin.

Die Zeit wird zeigen, ob die zahlreichen Upgrades des Starship SN15 und seiner Raptor-Motoren zusammen ein zuverlässigeres und erfolgreicheres Fahrzeug ergeben werden. Bis zu einem erfolgreichen Dauerfeuer wird SN15 das fünfte Raumschiff sein, das an diesem Wochenende oder irgendwann nächste Woche einen Höhenflug unternimmt.

SpaceX Starship ist mit verbesserten Raptor-Motoren für Dauerfeuer am Mittwoch ausgestattet






READ  Jabs funktionieren, da die Aufnahme von Covid-19-Intensivstationen zurückgeht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.