Taliban greifen wichtige afghanische Stadt an, USA beschleunigen Abzug | Afghanistan

Das Taliban Sie machten sich am Mittwoch auf den Weg ins Zentrum einer Großstadt im Westen Afghanistans und stimmten der Kapitulation hochrangiger Sicherheitsbeamter zu, als sich Militante und afghanische Regierungsvertreter im Iran zu Verhandlungen trafen.

Die Rebellen griffen in der Nacht Qal’at Naw, die Hauptstadt der Provinz Badghis, an und nahmen das regionale Hauptquartier der Polizei und des Geheimdienstes, die Nationale Sicherheitsdirektion, ein, bevor sie von den Spezialeinheiten abgezogen wurden.

Die Taliban eroberten große Gebiete Afghanistan Die Vereinigten Staaten haben ihre Truppen in den letzten Wochen trotz Warnungen der Afghanen und des amerikanischen Kommandanten mit der Begründung, dass ein so schneller Abzug das Land in einen totalen Bürgerkrieg stürzen könnte, vertrieben.

Der Angriff auf Qal Nao war der erste größere Angriff auf eine Provinzstadt, seit die Militanten ihren umfassenden Vormarsch begannen, obwohl viele andere umzingelt waren und tatsächlich umzingelt wurden.

Die Vereinigten Staaten gaben bekannt, dass ihr Rückzug zu über 90 % abgeschlossen ist. Geliefert letzte Woche Luftwaffenstützpunkt BagramEr übergab die zwei Jahrzehnte andauernde Mission an afghanische Streitkräfte. Obwohl der endgültige Abzug des US-Militärs nun für August geplant ist, ist seine Einsatzfähigkeit im Land ohne Bagram eingeschränkt.

Während der Kämpfe in Qala Naw flohen mehr als 200 Gefangene – darunter Taliban-Mitglieder – aus dem Stadtgefängnis. Ein Mitglied des Provinzrates sagte dem Guardian, dass die Regierungstruppen auf dem Höhepunkt des Angriffs auf kaum mehr als eine Militärbasis beschränkt waren.

“Sie bewegen sich jetzt frei in Qala Naw”, sagte der Taliban-Beamte während einiger der heftigsten Kämpfe am Mittwochmorgen. “Nur der Armeestützpunkt steht derzeit unter der Kontrolle der Regierung und die lokalen Beamten sind dort gefangen. Die Taliban kontrollieren derzeit den Großteil der Stadt.”

Luftangriffe und Verstärkungen durch afghanische Spezialeinheiten trugen dazu bei, die Taliban-Kämpfer zurückzudrängen, aber bis zum Abend sagte der Sprecher des Verteidigungsministers Fuad Aman, dass die Regierungstruppen die Kontrolle über die Büros der Polizei und der Nationalen Sicherheitsverwaltung übernommen hätten und erwartet hätten, die Stadt von Taliban-Kämpfern zu säubern. die nächsten Stunden.

Ich möchte den Leuten versichern, dass die Sicherheits- und Verteidigungskräfte jetzt überall in der Stadt präsent sind. Der feindliche Angriff war vollständig entlarvt und sie erlitten schwere Verluste.“

Es kann schwierig sein, das Gebiet außerhalb der Stadtgrenzen zurückzugewinnen. Der Gouverneur von Badghis, Husamuddin Shams, erklärte am Morgen in einer SMS, dass “alle Gebiete gefallen sind”.

da drüben Schnelle Einbrüche waren überall in Afghanistan, darunter ehemalige Anti-Taliban-Hochburgen wie die Provinzen Badakhshan und Takhar, wo mehr als 1.000 Polizisten und Soldaten über die Grenze nach Tadschikistan flohen, um dem Vormarsch der Militanten zu entkommen.

Eine Rauchwolke steigt aus Häusern in der Stadt Qala Nau im Westen auf. Foto: AFP/Getty Images

Der Fall der meisten Badghis, mit oder ohne Qal’at-e-Naw, führt zu einer Verschärfung des Einflusses der Militanten auf den Westen des Landes nahe der Grenze zum Iran. Die Kämpfer eroberten auch Gebiete in der Nähe von Herat, dem wichtigsten Wirtschafts- und Kulturzentrum der Region.

Dies geschah, als sich Vertreter der Regierung und der Taliban im Iran zu einem Treffen zwischen den Taliban und Vertretern der afghanischen Regierung trafen. Die formellen Friedensverhandlungen in Katar sind seit Monaten ins Stocken geraten.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif forderte die Delegierten auf, “heute schwere Entscheidungen für die Zukunft ihres Landes zu treffen”, berichteten staatliche Medien.

Er fügte hinzu, dass der Iran nach dem “Versagen der USA in Afghanistan” bereit sei, bei den Gesprächen zu helfen, und bezeichnete eine politische Lösung als “beste Option”, um den Konflikt zu beenden.

Die Geschwindigkeit des Vorrückens der Taliban veranlasste die Vereinigten Staaten, Warnungen vor einem möglichen Sturz Kabuls zu überprüfen, überraschte aber auch die Regionalmächte. Tadschikistan befahl 20.000 Reservesoldaten, seine Grenze zu dem Land zu verstärken.

Afghanische Verteidigungsbeamte sagten, sie beabsichtigen, sich angesichts zahlreicher Taliban-Angriffe auf die Sicherung von Städten, Straßen und Grenzorten zu konzentrieren.

READ  Palm Springs: Kalifornien droht Rekordhitze | US-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.